Forum für Paket-Probleme

  0 Fragen heute, 18 gestern, 336 in diesem Monat.

  Zeige Fragen anderer Nutzer zu:

  Automatische Analyse:

Ich möchte eine Frage stellen

DPD | 06215140040083

Wann kommt mein paket | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Bitte rufen Sie am Dienstag bei DPD an, sofern Sie kein Paket erhalten haben. Hotline von DPD Austria: 050373400 (Mo.-Fr. 7 bis 18 Uhr)

Informieren Sie außerdem den Absender des Pakets. Hinweis: Paketda.de ist nicht der Kundenservice von DPD sondern ein Post- und Paketforum.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): Das Paket wurde laut DPD am 26.07.2021 zugestellt. Falls das Paket nicht auffindbar ist, lesen Sie unseren Ratgeber zu nicht auffindbaren Paketen. DPD und andere Paketdienste verzichten wegen Corona auf die Empfängerunterschrift. Das erschwert die Aufklärung des Paketverbleibs.

Tipp: Geben Sie die Paketnummer in die Sendungsverfolgung unter www.paketnavigator.de ein und anschließend Ihre PLZ. Vielleicht erscheint daraufhin der Name eines Nachbarn, der Ihr Paket angenommen hat.

Das Paket wurde zuletzt im DPD-Depot Sulz bearbeitet. Kontaktdaten zu diesem Paketzentrum finden Sie unter http://www.paketda.de/dpd-depot-sulz.html

Ich habe ein Problem mit der Erstattung einer von DHL Express einkassierten Gebühr: Es geht um eine private Geschenksendung aus Japan (EMS) mit einem Warenwert unter 45 Euro. Der Warenwert beträgt 5.450 Yen, was umgerechnet ca. 41 Euro entspricht (laut Wechselkurs des entsprechenden Zeitraums). Obwohl es eine Geschenksendung unter 45 Euro ist, hat der Zusteller eine Gebühr (Einfuhrabgaben + eine Auslagepauschale von 6 Euro) einkassiert. Da es ein unerwartetes Geburtstagspaket von einer Freundin war und ich nicht sofort überprüft habe, ob der Warenwert tatsächlich über 45 Euro liegt, habe ich die Gebühr dem Boten gezahlt und erst später gesehen, dass da wohl ein Fehler bei der Verzollung unterlaufen ist. Dem Paket waren nur eine Quittung und Rollkarte beigelegt. Ich habe keinen Einfuhrabgabenbescheid oder andere Zolldokumente erhalten. Da mir keine Infos bzgl. des zuständigen Hauptzollamts und Zolldokumente fehlen, habe ich bei DHL Express angerufen und mir wurde gesagt, dass ich eine Email an Zollrechnung-DE@dpdhl.com schreiben soll. Das habe ich bereits vor 2 Wochen gemacht. Bisher kam keine Rückmeldung von DHL Express. Ich habe jetzt eine zweite Mail geschickt und es auch über das Kontaktformular von DHL Express versucht. Ich habe aber nicht so viel Hoffnung, dass sich da bald jemand melden wird... Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich noch machen kann... Ohne Zolldokumente kann ich mich ja auch nicht an das Zollamt melden, nehme ich an. Hatte jemand schonmal so eine ähnliche Erfahrung und kann mir Rat geben? :( | Trauriges Geburtstagskind am 22.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Hartnäckig bleiben und bei DHL Express einen Vorgesetzten verlangen, der die Beschwerde ernst nimmt. Am besten telefonisch durchfragen und nicht auflegen, bevor ein fachkundiger Mitarbeiter dran ist. Per E-Mail dürfte dieser Fall unlösbar sein.

• Trauriges Geburtstagskind antwortet: Update:
Von DHL Express kam bisher kein Abgabenbescheid, nur diese Antwort ohne jeglichen Beleg:
"1. Die Sendung wurde von Japan nicht als Geschenksendung gekennzeichnet.
2. Als Wert wurden demnach 41€ angesetzt. Grundsätzlich müssen die Versandkosten zum Wert der Sendung hinzugerechnet werden."

Punkt 1 ist aber falsch, denn auf der japanischen Inhaltserklärung auf dem Paket ist dick "Gift", also Geschenk, angekreuzt... es ist ja auch ein privates Geburtstagsgeschenk von einer Freundin.
Da hat man beim Zoll also offensichtlich übersehen, dass es sich um eine private Geschenksendung handelt.
Ich habe vor ca. 3 Wochen einen Abgabenbescheid online angefordert (unter https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/formulare/abgabenbescheid-anfordern.html ), aber bis heute noch nichts erhalten :( Bald ist der Monat für die Einspruchsfrist vorbei und ich weiß nicht, was ich ohne Abgabenbescheid machen kann...


• Trauriges Geburtstagskind antwortet: Nein, Alkohol, Parfüm, Eau der Toilette, Tabakwaren oder Kaffee waren nicht in der Sendung.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Enthält die Geschenksendung Alkohol, Parfüm, Eau der Toilette, Tabakwaren oder Kaffee? Dann gelten ggf. geringere Freigrenzen als 45 EUR.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Die Aussage, dass man auch für alle Geschenksendungen aus Nicht-EU Ländern seit 1.7.2021 Einfuhrabgaben bezahlen muss., wenn der Wert inkl. Versandkosten unter 45 EUR ist, ist falsch.

Ein ähnlicher Fall ist hier beschrieben, mit weiteren Antworten (allerdings keine EMS Sendung):
https://www.paketda.de/fragen-antworten.php?suche=640284088347

• Trauriges Geburtstagskind antwortet: Erstmal vielen Dank für den Tipp von der Redaktion.
Über den Link hatte ich es allerdings schon versucht und da kam keine Rückmeldung :/

Von DHL Express kam bisher immer noch keine Antwort auf meine Mails. Ich habe heute die Nr 0228-76363717 angerufen und mir wurde gesagt, dass DHL Express die Rechnung/Zolldokumemte (?) nochmal überprüfen und sich dann per Mail melden wird. (Wer weiß ob und wann das passiert :'D)
Die Mitarbeiterin am Telefon meinte nebenbei außerdem, dass man auch für alle Geschenksendungen aus Nicht-EU Ländern seit 1.7.2021 Einfuhrabgaben bezahlen muss...?????
Auf der Homepage vom Zoll und von DHL steht aber, dass die 45 Euro-Regel für private Geschenksendungen weiterhin gilt.
Nun bin ich noch verwirrter als vorher!
Da ich ja scheinbar nicht die einzige mit diesem Problem bin, hoffe ich, dass ich später noch von einer Lösung berichten kann.... :(


• Anonym antwortet: Hi, ich habe das gleiche Problem :( hast du mittlerweile eine Lösung gefunden? Hast du von der DHL schon deinen Abgabenbescheid erhalten? LG!

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Für Standardpakete kann man den Abgabenbescheid hiermit anfordern: https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/formulare/abgabenbescheid-anfordern.html

Ich weiß nicht, ob das auch für EMS-Pakete klappt, aber einen Versuch ist es wert.

Vom Zoll bekommt man im Falle einer Falschberechnung übrigens nur die Einfuhrabgaben erstattet und nicht die 6 Euro. Ich vermute, dass die 6 Euro von DHL nicht erstattet werden.

Ich bestelle recht häufig bei Book Depository, seit 01.07 habe ich 7 Sendungen erhalten, wobei 4 mal die Post Einfuhrabgaben haben mochte (2 der Sendungen wurden vor dem 01.07 verschickt). Da man aber die Mehrwertsteuer direkt beim kauf bezahlt & Book Depository IOSS hat sollten keine kosten anfallen. Was ist da schief gelaufen?, ich komm aus Österreich, Book Depository aus England. | Alex am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Sie müssen bitte bei der Österreichischen Post reklamieren. Wenn IOSS bei 4 von 7 Sendungen nicht funktioniert hat, bei 3 Sendungen (oder 1?) hingegen schon, dann liegt wahrscheinlich ein technischer Fehler vor. Die Österreichische Post schiebt den Fehler vielleicht auf den Absender. Aber der Absender hat wahrscheinlich keinen Fehler gemacht, sonst wären für alle Sendungen Einfuhrabgaben verlangt worden.

Damit IOSS funktioniert, muss die IOSS-Steuernummer des Verkäufers in den digitalen Sendungsdaten enthalten sein. Als Empfänger kann man nicht erkennen, ob das zutrifft. Man kann sich nur auf die Info der Post verlassen und hoffen, dass die Post den eigenen Fehler einsieht.

Oder die Post sagt, sie ist nicht zuständig und Sie müssen sich an den österreichischen Zoll wenden, um die Einfuhrabgaben erstattet zu bekommen.

Das Thema ist leider so neu, dass es dazu noch keine Erfahrungswerte gibt.

Dürfen die SIM Karte aus Russland nach Deutschland verschickt werden? | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Wir wissen es leider nicht. Schauen Sie hier: https://www.paketda.de/fragen-antworten.php?suche=SIM+Karten+aus+Russland

DHL | CP070464924TR

Leider ist mein paket laut der sendungsverfolgung 8.7 in Deutschland. Aber bei mir ist noch nichts angetroffen. Wie kann ich erfahren, wo mein paket bleibt | Ceylan am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Am 8.7. wurde das Pakte in Istanbul für den Export vorbereitet. Die Meldung bedeutet nicht, dass Ihr Paket an diesem Tag nach Deutschland transportiert wurde. Manchmal dauert es 3 Wochen, bis ein Paket aus der Türkei in Deutschland eintrifft. Bitte warten Sie noch ab. Im Moment besteht kein Grund zur Sorge. Die lange Wartezeit ohne neuen Sendungsstatus ist normal.

Nachdem das Paket in Deutschland eingetroffen ist, muss es noch vom Zoll bearbeitet werden. Das kann weitere 3-4 Tage oder 3-4 Wochen dauern.

Aber wie gesagt: bislang ist das Paket noch unterwegs nach Deutschland.


Deutsche Post | LT922973572NL | International

Hallo, die Sendung ist in Deutschland angekommen und seit letzter Woche ändert sich der Status nicht mehr.Mit welchem Paketdienst wird die Sendung jetzt in Deutschland verschickt? Sendung kommt aus Asien und wurde mit Postnl. verschickt Vielen Dank | Klaus am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Die Sendung wird mit der Deutschen Post oder DHL zugestellt werden. Die Barbeitung beim Zoll kann noch bis zu ca. 4 Wochen ab jetzt, in Einzelfällen auch bis zu ca. 6 Wochen dauern.

Der Status ist hier abrufbar: https://www.deutschepost.de/sendung/simpleQueryResult.html

DHL

wohin kann ich die bestellung/falschbestellung/ retoure schicken. 2 nachtlicht mit bewegungsmelder | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Falls es sich um eine Chinabestellung handelt, und Ihnen der Verkäufer eine Rücksendeadresse in China nennt, lohnt sich eine Retoure nicht, weil die Portokosten vermutlich höher als der Warenwert sind.

• Yehuzo antwortet: Sie müssen sich an denjenigen wenden, wo Sie die Ware gekauft haben.

• Digati antwortet: Wir wissen nicht, wo Sie bestellt haben. Wenden Sie sich an den Versender und klären das mit ihm ab!

Hallo, bei z.B. AliExpress und Banggood steht, dass die VAT schon im Kaufpreis enthalten ist. Bedeutet das, dass nach der Ankunft in Deutschland keine Einführumsatzsteuer mehr fällig ist, weil diese schon aus China bezahlt wurde? Woher weiß der Zoll in Deutschland welches Paket schon die Abgaben bezahlt hat und welches nicht? Ist das digital in der Sendungsverfolgung oder auf dem Adresslabel bei z.B. China Post ersichtlich? | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Die IOSS VAT ID (Steuernummer) des Verkäufers oder des Marktplatzes (Aliexpress, etc.) muss in den digitalen Sendungsdaten vom Verkäufer übermittelt werden. Macht der Verkäufer das nicht ordnungsgemäß, wird bei der Einfuhr in Deutschland erneut Eionfuhrsteuer und die Auslagepausche fällig, ansonsten nicht. Auf dem Adresslabel und der Zolldeklaration muss dieses nicht erkennbar sein, es reicht die elektronische Deklaration. Manchmal befindet sich ein kleines IOSS Logo auf der Sendung, wenn die elektronische Deklaration erfolgt ist. Dieses ist aber nicht immer der Fall und das IOSS Logo muss auch nicht zwingend auf der Sendug vorhanden sein.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Ja, das ist korrekt erklärt. In Deutschland wird keine Einfuhrumsatzsteuer mehr fällig, wenn der Verkäufer diese direkt im Onlineshop berechnet. Die entsprechenden Infos sind in den digitalen Sendungsdaten hinterlegt. Ob es auf dem Adresslabel auch erkennbar ist, weiß ich nicht.

Bislang gab es hier im Paketda-Forum noch keine Beschwerden, dass das Verfahren nicht funktioniert. Siehe auch https://www.paketda.de/news-zollfreigrenze-22-euro-abgeschafft.html#ioss

DPD | 09446786498277

Hallo, wir haben was per DPD versendet. Das Paket konnte nicht zugestellt werden und wurde in einem Paketshop abgegeben, Dann kam das Hochwasser und es ist alles hin. Jetzt haben wir DPD wegen Beschädigung aufgefordert, den Wareninhalt zu zahlen. Aber DPD sagte, dass die Beschädigung auf dem Versender zurückzuführen sei, weil dieser das Paket nicht richtig verpackt hat. Was kann ich jetzt machen? Ich hoffe, jemand kann mir helfen? Ich kann ja nicht, dass Paket gegen Wasser verpacken. DPD hat doch dafür sicherlich eine Haftpflicht uind außerdem bezahlen für die Warenversicherung bis 520 EUR. Vielleicht hat jemand einen Rat. Anwaltlich dagegen vorgehen? | Robert am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Wowetu antwortet: Gegen Regen kann und muß ein Absender Ware schützen, wenn er auf Nummer sicher gehen will, denn dafür gibt es im Schadensfall in der Regel keinen Schadenersatz. Pakete können auch versehentlich naß werden oder es kann in einem anderen Paket eine Flasche brechen und dann kann diese Flüssigkeit auf andere Pakete laufen.

Aber gegen Hochwasser ist man natürlich machtlos. Da kenne ich die rechtliche Lage auch nicht. Ich bin auch der Meinung, daß Sie einen Anwalt fragen sollten, entweder einen, den sie kennen, im Internet (da gibt es diverse Seiten, nicht nur advocado) oder bei der Verbraucherzentrale. Dort bekommen Sie privat am preiswertesten einen Anwalt (weil die Verbraucherzentrale staatlich unterstützt wird).

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Das ist ein interessanter bzw. ärgerlicher Fall. Ich kann dazu nichts Verbindliches sagen, sondern nur der Einschätzung zustimmen, dass DPD dagegen versichert sein müsste. Den Absender zu beschuldigen, weil er nicht wasserfest verpackt hat, finde ich nicht richtig. Andererseits weiß ich nicht, ob DPD sich irgendwie auf Höhere Gewalt berufen kann, weil DPD bzw. der Shop ja auch nicht mit dem Hochwasser gerechnet hat.

Kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt gibt es z.B. auf Portalen wie advocado.de ... oder kostenpflichtig (aber relativ preiswert) von Verbraucherzentralen: www.verbraucherzentrale.de/beratung



• Automatische Erstanalyse (Roboter): Das Paket wurde von DPD an den Absender zurückgeschickt und dort am 16.07.2021 zugestellt. Bitte kontaktieren Sie den Absender, um die Ursache für die Rücksendung zu klären. Die Kontaktdaten von DPD finden Sie hier.

DHL | CY854139733DE

Ich bin auf der Suche nach meinem Gepäck. Es liegt seit einem Monat (28/06/2021) in der Osterweddingener Filiale. Ich wäre für jede Information sehr dankbar. Ich bin sehr besorgt. | Urszula Ludwiczak am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Vorab der Hinweis, dass Paketda nicht DHL ist. Um eine offizielle Nachforschung bei DHL zu beauftragen, müssen Sie bitte dieses Formular ausfüllen: www.dhl.de/nachforschung ... Das Formular ist etwas aufwändig auszufüllen, weil der Inhalt des Gepäcks aufgelistet werden muss. Aber es ist notwendig.

Die Wartezeit seit dem 28.06. beurteile ich als zu lang. Der letzte Scan aus Osterweddingen muss nicht bedeuten, dass das Gepäckstück noch immer dort herumliegt. Es könnte auf dem weiteren Transportweg verloren gegangen sein oder herrenlos geworden sein (z.B. falls Adressbanderole abgerissen).

Von Osterweddingen hätte die Sendung zum DHL-Paketzentrum Dorsten transportiert werden müssen. Ab Dorsten wäre der Export nach UK erfolgt. Beides ist nicht passiert. Deshalb ist eine Nachforschung unbedingt notwendig.

Die Nachforschung kann 3-4 Wochen dauern. Wenn sie erfolglos bleibt, muss DHL Schadenersatz bezahlen. Sie dazu auch https://www.paketda.de/verschicken/koffer-gepaeck.html#reklamation

Zwei Freunde aus Japan haben versucht mir etwas nach Deutschland zu schicken (einmal ein Brief und einmal ein Päkchen). Bei beiden ist die Sendung zurückgegangen mit der Begründung es sei in Deutschland zwar angekommen wurde aber aus unerklärlichen Gründen zum Absender zurückgeleitet. Ich hab nochmal überprüft ob der Name und die Adresse richtig geschrieben waren, in beiden Fällen war das der Fall. Nun bin ich etwtas Ratlos an was es denn liegen könnte? Ich hatte auch weder von Zoll noch von irgendeinem Paketdienst eine Benachrichtigung bekommen. Die Adresse wurde im folgenden Format geschrieben: Name Straße und Hausnummer PLZ Ort Land Hilfst es wenn meine Freunde beim nächsten Mal noch zusätlich Telefonnummer und/oder E-Mail angeben damit mich jemand eventuell erreichen kann? | Anonym am 25.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Tusofa antwortet: Zusätzlich beachten, dass Zahlen eindeutig geschrieben werden, manchmal sieht bei denen eine 3 wie 5 oder 9 a und wenn die Hausnummer aus 2 oder 3 Zahlen besteht, dann zusätzlich, dass diese zusammenhängend geschrieben wird, nicht wie in Japan zB. Hausnummer 345, dass 3-4-5 geschrieben wird.

• Sunoge antwortet: "Hilft es, wenn meine Freunde beim nächsten Mal noch zusätlich Telefonnummer und/oder E-Mail angeben, damit mich jemand eventuell erreichen kann?"

Nein, bei Standard-Sendungen wird man nicht angerufen. Was war auf den Sendungen als Grund für die Rücksendung angegeben? Es müssen sich Aufkleber mit angekreuztem Grund darauf befinden.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Sind Brief und Paket wieder bei den Freunden in Japan angekommen? Falls ja, müsste sich auf den Sendungen ein Aufkleber befinden, und darauf ist der Rücksendegrund angegeben (mehr oder weniger detailliert).

Wenn der Brief nur Dokumente enthielt, sind Zollprobleme eher unwahrscheinlich. Wenn auch Waren enthalten waren, ist eine fehlende oder unvollständig ausgefüllte Zollinhaltserklärung der wahrscheinlichste Grund.

Formulare auf Japanisch hier: https://www.post.japanpost.jp/int/use/writing/customs_en.html

• ETW antwortet: Haben die Freunde auch an die notwendigen Zollinhaltserklärungen CN22 oder CN23 gedacht?
Siehe hierzu auch den Link bei Paketda:
Ratgeber zur Zollinhaltserklärung

DHL | CH115540044NL | International

Das Paket ist bereits knapp 3 Monate unterwegs. Nachdem es ca. 4 Wochen in der Verzollung war steht jetzt seit 4-5 Tagen "Status offen" ohne irgendwelchen zusätzlichen Informationen. Was genau hat das zu bedeuten? | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Nach einer Woche Wartezeit ohne neuen Sendungsstatus würde ich mir schon Sorgen machen. Nach zwei Wochen tendiere ich dazu, von einem Verlust der Sendung auszugehen.


• Anonym antwortet: Wie lange würde es sich denn lohnen abzuwarten?



• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Bei dhl.de sehe ich nicht "Status offen" sondern folgenden Eintrag ohne Statustext: Do, 22.07.2021, 18:24, Radefeld, Deutschland"

Solche Einträge ohne Text deuten auf eine unterdrückte Statusmeldung hin. Wenn man die Nummer CH115540044NL unter https://chatbot-marie.dhl.de/ eingibt, kann man sich den unterdrückten Status ausgeben lassen: "Die Sendung hat das Import-Paketzentrum im Zielland/Zielgebiet verlassen."

Donnerstagabend soll die Sendung also Radefeld verlassen haben, aber danach ist sie in keinem weiteren DHL-Paketzentrum eingetroffen. Vielleicht passiert das noch .... Falls nicht, wäre die Situation schlecht, weil von DHL kaum Hilfe zu erwarten ist.

Deutsche Post

Ein Briefkasten der direkt an einem Briefzentrum steht, wird laut Internetseite der Deutschen Post um 20 Uhr geleert. Zählt dies dann noch zur Spätleerung? Der Brief kommt also mit Glück am nächsten Tag in einer anderen Ecke von Deutschland an? | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• idleuser antwortet: Die Schalter am Briefzentrum finden Sie, wenn Sie in der Standortsuche bei Standorttypen unter "Geschäftskunden" die Option "Großannahmestelle Brief" auswählen.

• idleuser antwortet: Ja, die Sendung sollte innerhalb Deutschlands i.d.R noch am nächsten Tag ankommen.

Eigentlich sind alle Leerungen von 18:01h bis einschließlich 20h Spätleerungen. Alles danach Nachtleerungen.

Viele Briefzentren haben auch einen Schalter, der teilweise auch bis 20h geöffnet hat. Hier können Sie ebenfalls Briefe abgeben, ggf. auch mit PRIO oder gleich als Expresssendung.

Manche Briefzentrem haben auch noch eine Annahmebereitschaft, wo Sie (je nach Abgangszeit des Briefzentrums) einzelne Sendungen (keine Massenanlieferungen!) auch nach 20h abgeben können (finden Sie nicht über die die Standortsuche): Meist ist da dann irgendwo eine Klingel oder ein Telefon, mit der Sie die Aufsicht erreichen.

Ich habe es mit der Annahmebereitschaft schon mal geschafft einen Brief nach 21Uhr (in Bayern) aufzugeben und er kamn tatsächlich am nächsten Tag (in NRW) an.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Mit 90% Wahrscheinlichkeit sage ich: Ja, das zählt noch zur Spätleerung und der Brief kommt am nächsten Tag an.

Be der Nachtleerung um 22 oder 23 Uhr wäre das nicht mehr gewährleistet. Da kann man nur bei Briefen im gleichen PLZ-Leitbereich auf eine Zustellung am nächsten Tag hoffen.

RC662286313CH

Mein Paket ist leider nicht angekommen, wurde Ende Juni aus der Schweiz verschickt, aber niemand ist zuständig. Was kann ich machen? | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Laut post.ch ist die Sendung schon seit 15. Juni 2021 in Deutschland. Diese Wartezeit ist ungewöhnlich lang, so dass Sorgen berechtigt sind. Von der Post oder dem Zoll bekommt in solchen Fällen leider keine Auskunft. Niemand kann feststellen, was mit der Sendung passiert ist und ob sie vielleicht verloren gegangen ist.

Der offizielle Weg ist, eine Verlustmeldung bei der Schweizerischen Post einzureichen. Wird die Sendung nicht wiedergefunden, bekommt der Absender hoffentlich Schadenersatz von der Schweizerischen Post. (Der Empfänger bekommt keinen Schadenersatz.)

• Qugosi antwortet: Wie, niemand ist zuständig? Was meinen Sie damit? Denn das stimmt nicht.

https://www.deutschepost.de/sendung/simpleQuery.html

"Nicht-EU-Sendung - Vorprüfung zur Einfuhr"

Das kann wegen zu wenig Personal beim Zoll bis zu sechs Wochen dauern. Wenn sich danach nichts tut, muß der Absender bei der Schweizer Post einen Nachforschungsauftrag stellen.

DHL

Hallo zusammen, ich will nach Spanien und dort einen Campingwagen mieten, d.h. ich habe keine anschrift von einem Hotel etc.. Gibt es in Spanien Paketstationen, an welche man Pakete hinschicken kann? LG Dennis | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Achtung: Die erwähnten Packstationen sind von Correos. Wenn Sie mit DHL verschicken, kann es aber sein, dass DHL in Spanien direkt zustellt, und nicht die spanische Post Correos. DHL hat keinen Zugriff auf die Correos Packstationen. Ihr Paket könnte dann evtl. nicht zugestellt werden, falls das Paket nicht an Correos übergeben wird.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Ja, es gibt diese Citypaq-Stationen: https://www.correos.es/es/es/particulares/recibir/nuestros-puntos-de-entrega-y-recogida/citypaq ... ich weiß aber nicht, ob man sich als Nicht-Spanier dafür registrieren kann. https://online.citypaq.es/pages/registro.xhtml

Deutsche Post

Zu Standort Briefkästen: Wer ist zuständig, wenn wir als Stadtteilbeirat einen besseren Standort für einen Briefkasten vorschlagen wollen oder alternativ einen zweiten Briefkasten im Ort wollen? | Karin Paulsen-Zenke am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Oder vielleicht an die regional zuständige Pressestelle der Deutschen Post wenden. Die können wahrscheinlich auch einen Kontakt vermitteln. Siehe folgende Seite in der Mitte ("Regionale Pressestellen Deutschland") https://www.dpdhl.com/de/presse/pressekontakt.html

• Kolifo antwortet: Anfrage an die Bezirksregierung und diese haben Kontakt zum Politikbeauftragten der DPAG, dort wird es dann vorgebracht.

DHL | CH139186502us | International

Hallo, micg verwirrt der Sendestatus bei USPS etwas. Da ist das Paket jetzt mehrfach in Chicago eingetroffen und bearbeitet worden bzw hat den Standort durchlaufen. Wurde da der Status nachgebucht? Denn eigentlich müsste es ja seit dem 22.07 schon auf dem Weg nach Deutschland sein oder? | Bjarne am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Der Sendungsverlauf verwirrt mich auch etwas. Dass nach der Exportmeldung vom 22.7. so viele Meldungen "nachgebucht" wurden, habe ich bislang bei keinem anderen Paket gesehen. Deshalb bin ich mir unsicher, ob es wirklich nur nachträglich eingebuchte Meldungen sind oder vielleicht echte Statusmeldungen aus Chicago, so dass das Paket nicht exportiert wurde.

Ich kann leider nur empfehlen, die nächsten Tage abzuwarten. Wenn jetzt keine weiteren Statusmeldungen erscheinen, wäre das ein gutes Zeichen für den Export nach Deutschland.

Wenn hingegen wieder Statusmeldungen aus Chicago oder anderswo in den USA erscheinen, würde das den Verdacht erhärten, dass das Paket (noch) nicht exportiert wurde.

Ich habe noch ein Vergleichspaket rausgesucht: CB130751377US ... nach der Exportmeldung vom 8.7. aus Chicago erhielt es am Folgetag noch eine weitere Meldung aus Chicago.

DHL | 00340435081401174278

Kann man noch davon ausgehen dass die warenpost heute noch geliefert wird? | Anonym am 26.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Für Bad Dürkheim ist das Briefzentrum Ludwigshafen zuständig. Allerdings wird Warenpost teilweise unzuverlässig gescannt. Man kann nicht 100% genau sagen, ob die Sendung dort schon eingegangen ist oder nicht.

Zuverlässig erfolgt aber der "in Zustellung"-Scan. Weil dieser heute nicht erschien, kommt die Warenpost leider nicht.


• Anonym antwortet: Nein, eigentlich wäre die zustell Region Bad Dürkheim

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Ist Nohra die Zielregion der Sendung? Wenn ja, könnte man heute mit einer Zustellung rechnen. Dafür muss die Sendung bis ca. 11 Uhr den Status "ins Zustellfahrzeug eingeladen" erhalten.


• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL
Es handelt sich um eine DHL Warenpost. Diese kleinformatigen Sendungen werden über Briefzentren transportiert. Die Sendungsverfolgung kann lückenhaft sein.

DHL | CY756721515DE | International

Das Paket ( eine Urne mit sterblichen Überresten) in die USA wurde als letzten Trackingpunkt am 10.7.2021 im IPZ Frankfurt aufgeführt. Eigentlich müsste doch nach vierzehn Tagen die USA erreicht sein. | Anonym am 25.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Zamoze antwortet: ist bei DHL Paket Verbotsgut, siehe AGB. Wenn man als Kunde die Deutsche Post beauftragt mit dem Versand einer Urne, leiten Sie es weiter an die Firma GO Express als Subunternehmer. Hoffentlich kommt die Sendung zurück, in den USA wird die Urne zerstört.


• Cavuli antwortet: Außerdem gelten Urnen bei DHL als Sperrgut, damit sie manuell und nicht maschinell transportiert werden. Ob und inwiefern sich das auf den Transport nach dem Export noch auswirkt, kann ich nicht beurteilen.

Generell ist für Versand in weit entfernte Länder UPS besser (und zum Großteil auch innerhalb der EU), kann man über Jumingo günstiger buchen:

https://www.jumingo.com

https://www.jumingo.com/de-de/versandkostenrechner/ups

UPS braucht in die USA ca. 1 Woche bei Standardpaketen, denn UPS hat eigene Flugzeuge. Die hat DHL nicht, sondern nur DHL Express (das sind zwei verschiedene Unternehmen im gleichen Konzern).

Ich habe keine Erfahrung, was den Versand mit Urnen mit anderen Paketdiensten als DHL betrifft. Vielleicht weiß das jemand anderes, der hier antwortet.

• Cavuli antwortet: "Eigentlich müsste doch nach vierzehn Tagen die USA erreicht sein."

Nein, das trifft nicht zu. Zwischen 2 Tagen (selten schnell) und 3 Wochen ist bei einem Standardpaket mit der Luftpost alles normal. Ich meine damit das Eintreffen in den USA nach dem Export über das IPZ Frankfurt und nicht die Zustellung. Die unterschiedliche Geschwindigkeit ist dem Zufall überlassen. Viele Luftpost-Pakete dorthin brauchen zwei bis drei Wochen.

Bei Transport mit dem Schiff sind es sechs Wochen. Ich weiß nicht, ob DHL zur Zeit Pakete mit dem Schiff in die USA schickt. Von Oktober bis Januar ist das leider schon seit 2016 Standard und es wird seit letztem Jahr dann auch nicht mehr das Paketzentrum Hamburg im Sendungsverlauf angezeigt, vermutlich, weil man Reklamationen erboster Kunden abwehren will. Auch beim Transport per Schiff ist der letzte deutsche Scan aus dem IPS Frankfurt.

Gucken Sie einfach täglich in die Sendungsverfolgung von USPS:

https://tools.usps.com/go/TrackConfirmAction?qtc_tLabels1=CY756721515DE

https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/sendungsverfolgung/wo-ist-mein-paket/paket-nicht-zugestellt/international.html

"Wichtig: Bitte beachten Sie, dass es beim Versand von DHL Päckchen und Paketen in die USA derzeit zu außergewöhnlich langen Laufzeiten und zu erheblichen Verzögerungen rund um die Importverzollung in den USA kommt. Dies betrifft nicht nur auf dem Seeweg transportierte Sendungen, sondern in geringerem Umfang auch Sendungen mit dem Service Premium.

Die US-amerikanische Post (USPS) kann derzeit nicht die gewohnte Qualität bei der Annahme und Weiterleitung von internationalen Sendungen bieten und uns auch keine verlässlichen Trackinginformationen zur Verfügung stellen. Da die Rückstände in den USA voraussichtlich erst Ende März abgearbeitet sein werden, bitten wir noch um Geduld.

Leiten Sie eine Nachforschung bitte erst ab Ende März bzw. frühestens 42 Tage nach Einlieferung und Bestätigung des Empfängers, dass die Sendung nicht angekommen ist, ein. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen."

• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Das Paket wurde am 10.07. in IPZ Frankfurt für den Export abgefertigt. Der nächste Status erscheint üblicherweise erst, wenn das Paket im Land des Empfängers eingetroffen ist. Sie können die durchschnittliche Lieferzeit herausfinden, indem Sie nach »DHL Regellaufzeit LAND« googeln. Ersetzen Sie LAND durch den Namen des Ziellands.

Grund zur Sorge besteht, wenn das Paket nach der doppelten Regellaufzeit nicht im Zielland angekommen ist. Stellen Sie in diesem Fall bitte einen Nachforschungsauftrag unter www.dhl.de/nachforschung

DHL | CY527351358DE

Angeblich soll ich am 22.7.21 das Paket verweigert haben, ist von Berlin nach Saulheim, war die ganze Zeit zu Hause und habe gewartet, möchte immer noch das Paket, hatte auch keine Benachrichtigungskarte bekommen | Anonym am 25.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Welches ist das Absenderland des Paket?
Wie lautet die korrekte Sendungsnummer?

• Zevicu antwortet: Zielland war Deutschland und Berlin Jacobystrasse

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Die Nummer CY527351358DE ist nicht verfolgbar, bitte auf Zahlendreher prüfen.

Die Nummer CY527351358DE gehört zu einem internationalen Paket. Sind Sie Absender oder Empfänger/in des Pakets? Wie lauten Zielland/Zielort des Paketes?

Deutsche Post | LT922947643NL | International

Die Zustellung meines Pakets soll fehlgeschlagen sein. Allerdings wurden keine Gründe genannt und die Kontaktaufnahme mit Versender war erfolglos. Diese teilten mir mit, ich soll mich an DHL wenden, die konnten mir aber auch nicht helfen. Kann ich das Paket trotzdem noch bekommen? | Larissa am 25.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Den Grund für die Unzustellbarkeit bzw. Rücksendung kann man leider nicht herausfinden. Wenn es sich um eine Chinabestellung handelt, landet die evtl. in einem Retourencenter in Europa und gelangt nicht wieder zum Verkäufer zurück.

• Pevopu antwortet: Hast Du in China bestellt? Die schreiben oft die Adressen der Empfänger falsch ab, was dann zur Unzustellbarkeit führt. Wenn der Verkäufer nicht antwortet, sind leider Ware und Geld weg. Die Rücksendung kann nicht gestoppt werden. Eine erneute Zustellung ist nicht möglich.

Deutsche Post | LT929143464NL | International

Mein Paket soll zugestellt worden sein. Nur leider habe ich keine Informationen erhalten ob im Haus oder sonst wo, da keine Karte hinterlassen wurde. Wo kann ich mich hinwenden um weitere Informationen zu erhalten? | Anonym am 25.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Jörg antwortet: Haben sie das überlesen?
Die Sendung wird zur Abholung in die Filiale Löscherstr. 20, 01309 Dresden gebracht
Dort kann sie, ich vermute mal ab Montag, abgeholt werden.


Yanwen | UG105146566YP

Hallo, im tracking ist schon eine deutsche Post sendungsnummer erschienen, wie kann man das Werten? 3008572405549 der Artikel wert ist nicht mehr als 4€ inklusive Versand bzw ich habe nicht mehr dafür bezahlt. Einfuhrgebüren sollten da ja keine drauf kommen oder? Liebe Grüße | Anonym am 25.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Die Nummer 3008572405549 ist höchstwahrscheinlich nicht von der Deutschen Post, sondern irgendeine andere Nummer. Es steht zwar ausdrücklich im Tracking, dass dies eine Nummer der Post im Zielland ist, aber zu 99% trifft das nicht zu.

Wenn überhaupt, wäre UG105146566YP unter www.deutschepost.de/briefstatus verfolgbar, aber Auslandssendungsnummern, mit die U beginnen, sind in Deutschland fast nie verfolgbar. Bei einem 4-Euro-Artikel dürften keine Einfuhrabgaben entstehen. Lieferung erfolgt höchstwahrscheinlich mit der Deutschen Post.

Andere Möglichkeit wäre die Lieferung durch eine private Postgesellschaft (Stadtbote, Citipost, etc.). Aber die Sendungsnummer im Format UG105146566YP verwenden i.d.R. nur staatliche Postgesellschaften.

DPD | 022051100017666

Heute ist ein paket an mich verschickt worden. Bei der verfolgung bekomme ich die Antwort. Die rücksendung ist auf den weg zum aufraggeber | Marco am 24.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Auf welcher Website kann man die Nummer 022051100017666 verfolgen? Bzw. zu welchem Paketdienst gehört die Nummer?

Hermes | SFFH1001226323201037

HI, ich bin es noch einmal. Leider konnte ich meine Frage von gestern nicht finden und deshalb muss ich noch einmal etwas schreiben. Ich wurde gefragt,warum der Hermes Bote erst zu mir kam und dann wurde das Paket zurück geschickt. Er kam nicht zu mir. Ich war nicht zu Hause und deshalb hat er das Paket unterschrieben und wieder mitgenommen. Warum...keine Ahnung......Durch seine Unterschrift denken die Versender,ich habe das Paket erhalten und nun ist es gut für die. Ich habe schon tausendmal den Verkäufer kontaktiert,aber immer schicken die mir den Zustellungstag......wann ich das Paket erhalten habe..........Für die hat sich das damit erledigt............Das Problem ist,ich habe die Sachen schon bezahlt. Nun hätte ich gerne gewusst,wer mir das Geld zurück gibt. Meine Meinung ist,das der Zusteller dafür bezahlen muss.Wie kann man eine Sendung unterschreiben und sie dann wieder mitnehmen. Das ist ein ganz normaler Fall,er hat den Fehler gemacht und deshalb muss er dafür gerade stehen. | Viona Abel am 24.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Vevipi antwortet: Noch etwas: Du kannst auch vor der Zustellung die Umleitung Deines Paketes an einen Hermes-Paketshop online in der Sendungsverfolgung beauftragen. Dann hast Du keinen Ärger mit der Zustellung an der Wohnanschrift.

Hier noch mal der Sendungsverlauf (ohne SFF davor):

https://www.myhermes.de/empfangen/sendungsverfolgung/sendungsinformation/#H1002531226323201037

• Vevipi antwortet: Ich habe mir das noch mal in Ruhe durchgelesen und mir den Sendungsverlauf angeguckt.

Fr, 02.07.2021, 15:03 Uhr: Die Sendung wird an den Versender zurückgeführt.

Mi, 23.06.2021, 13:55 Uhr: Die Sendung befindet sich zur Adressklärung im Hermes Verteilzentrum DEP Würzburg (1555).

Mo, 21.06.2021, 14:43 Uhr: Die Sendung wurde zugestellt.

Du warst also bei der Zustellung nicht zu Hause. Folglich weißt Du nicht, was passiert ist und wie das Paket adressiert war und wir wissen es auch nicht. Möglicherweise hat sich der Zusteller mit der Eingabe "Die Sendung wurde zugestellt." auch nur vertan und er hat das Paket gar nicht zugestellt. Fehler macht jeder bei seiner Arbeit.

Denn zwei Tage nach der Zustellung erschien der Scan "Die Sendung befindet sich zur Adressklärung im Hermes Verteilzentrum DEP Würzburg (1555)." Das heißt, daß der Verkäufer mutmaßlich Deine Adresse falsch geschrieben hat, wie das oft bei China-Bestellungen vorkommt und wie ich das bereits erklärte hatte (z. B. falsche Hausnummer, Straßenname bis zur Unkenntlichkeit verändert, Ebay-Name statt richtiger Name auf dem Paket etc.). Die Adressetiketten werden bereits in China gedruckt.

Es kann auch sein, daß der Zusteller die falsche Adresse nur vorgetäuscht hat, weil er überlastet ist. Das ist natürlich nicht okay. Zusteller bekommen jeden Tag ein so großes Arbeitspensum, das sie gar nicht schaffen können, selbst wenn sie schnell arbeiten. Die Ausbeutung, die Wochenarbeitszeit, die schlechte Bezahlung und der große Druck führen dazu, daß dort zum Teil so schlecht gearbeitet wird. Das hat auch nichts damit zu tun, ob und wie gut jemand Deutsch spricht. Solche Vorwürfe sind unberechtigt und sollten zudem an die Manager gerichtet werden, weil die dafür verantwortlich sind.

Wir müssen in Deutschland leider mit diesen Zuständen leben, solange unser Staat diese Scheinselbständigkeit erlaubt. Solange die Manager keine festen und fairen Gehälter an Zusteller zahlen wollen, wird sich nichts an der Situation ändern.

Nach der Adressklärung lag das Paket 9 Tage bei Hermes in Würzburg. Wenn Du Dich in dieser Zeit bei Hermes gemeldet hättest, hätte Hermes Dir das Paket entweder nach Hause oder in einen Hermes-Paketshop liefern können, selbst wenn der Zusteller den Adressfehler nur vorgetäuscht hätte.

Warum hast Du denn in dieser Zeit nicht Hermes kontaktiert? Da Du das nicht getan hast, wurde das Paket zurückgeschickt. Hermes meldet sich in solchen Fällen nicht von selbst beim Kunden, sondern wartet darauf, daß der Kunde sich meldet.

Ich kann nur wiederholen: Der Zusteller trägt nicht die Verantwortung, dafür, daß Dein Geld weg ist. Das tut mir leid. Die einzige Möglichkeit ist, den Absender zu fragen, ob eine Kulanzregelung möglich ist. In China gibt es keine Verbraucherrechte und Haftung im Versandhandel wie in der EU und vielen Shops dort sind die Käufer völlig egal, nachdem die ihr Geld erhalten haben. Erkläre dem Verkäufer, daß die Sendung bei Worldtech Logistics ist. Aber ich bezweifle, daß es etwas bringt. Denn sie wissen es ja sowieso schon ...

"Durch seine Unterschrift denken die Versender, ich habe das Paket erhalten und nun ist es gut für die."

Die denken das nicht, die tun nur so, die sagen das einfach, damit die ihre Ruhe haben und kein Geld erstatten müssen. Ja, man kann sagen: Die lügen. Denn die sehen doch auch den Sendungsverlauf. Es gehört zu den Machenschaften dieser Shops, sich Käufern gegenüber so zu verhalten. Das sind keine seriösen Geschäftsleute und die wissen genau, daß man aus dem Ausland (aus chinesischer Sicht) nichts gegen Sie unternehmen kann.

Wie gesagt, die schmerzhafte Erfahrung machen viele Menschen. In China bestellen ist wie Roulette spielen.



• Vevipi antwortet: Die antworten auf Deine Frage stehen doch weiter unten immer noch. Oder klick auf diesen Link, um sie zu lesen. Bitte die Antworten dort von unten nach oben lesen.

https://www.paketda.de/fragen-antworten.php?suche=H1002531226323201037

Du wirst Dich leider damit abfinden müssen, daß Ware und Geld weg sind. Denn der Zusteller hat Deine Sendung nicht gestohlen, sondern sie nur zurückgeschickt, auch wenn das zu Unrecht geschehen sein mag. Warum wissen wir nicht.

Wenn der Verkäufer aus China sagt, daß die Sendung zugestellt ist, lügt er entweder oder er interessiert sich nicht für den Sendungsverlauf von Hermes, die klar sagt, daß das Paket zurückgeschickt wurde.

Der Zusteller ist nicht verantwortlich für die Machenschaften dieses Verkäufers und trägt daher keinerlei Verantwortung. Deine Vorstellung, daß er haften muß, entspricht nicht der Realität.

DHL | CR805000401DE

Ich versandte ein Paket mit antikem, zerbrechlichem Inhalt, gut eingepackt, gepolstert und mit Zerbrechlich markiert, von Deutschland nach Paris. Der Inhalt kam beim Empfänger zerbrochen an. Er wollte bei DHL reklamieren und Schadenersatz fordern, wurde aber informiert, dass ich als Absender eine Reklamation einreichen müsse. Wie muss ich jetzt vorgehen | Claude am 24.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Bei einem internationalen Paket, das beschädigt beim Empfänger ankommt, halte ich eine Reklamation für aussichtslos. Man sieht es schon daran, dass der Empfänger die Info bekam, Sie als Absender müssten eine Reklamation einreichen. Eigentlich muss der Empfänger bei der Postgesellschaft im Zielland das Formular CN24 einreichen: https://www.paketda.de/pdf/cn24.pdf

Praktisch gesehen ist mir kein Fall bekannt, bei dem das gemacht wurde und sich die beteiligten Postgesellschaften auf Zahlung von Schadenersatz verständigt haben.

Wie vom Vorredner beschrieben, wird die Schuld zu 99% auf eine unzureichende Verpackung oder Innenpolsterung geschoben. Und wenn das Paket äußerlich unbeschädigt beim Empfänger ankam, ist das fast als Beweis zu werten, dass die Innenpolsterung unzureichend war.

• Ziluja antwortet: Ergänzung: Das heißt: Sie müssen dem Empfänger den Schaden aus eigener Tasche ersetzen. Das gilt auch für private Verkäufer. Nur bei Verlust liegt das Transportrisiko bei privaten Geschäften beim Empfänger, aber nicht bei Transportschäden aufgrund mangelhafter Verpackung.

Sie müssten beweisen, daß Ihre Verpackung stabil war und das gelingt in den seltensten Fällen, da die Anforderungen an ein stabile Verpackung bei allen Paketdiensten extrem hoch sind.

Eine sichere Verpackung sieht z. B. folgendermaßen aus: Die verpackte Ware wird mit dem Karton in einen zweiten, deutlich größeren Umkarton verpackt und dabei muß der innere Karton mittig fixiert werden und die Leerräume müssen gut gepolstert werden.

Wichtig ist auch die Qualität des Kartons. Es muß dicke stabile Wellpappe sein und nicht irgendein Karton einer Kaffeemaschine z. B.

• Ziluja antwortet: Wenn es gut verpackt gewesen wäre, wäre es ja nicht beschädigt worden. Für Transportschäden aufgrund mangelhafter Verpackung haftet der Absender. Kein Paketdienst der Welt leistet dafür Schadenersatz. Deswegen können Sie sich die Reklamation bei DHL sparen. Das tut mir leid.

Pakete müssen beim Transport viel aushalten, und zwar wesentlich mehr als ein Umzugskarton. Alle Pakete werden maschinell und alle werden gleich sortiert. Aufkleber wie "Vorsicht Glas" haben keinen Einfluß auf die Art der Sortierung. Sie könnten auch die Öffnungszeiten Ihres Friseurs auf das Paket schreiben, das hätte den gleichen Effekt.

Am Ende einer Sortiermaschine befinden sich große lange Rutschen, wo alle Pakete herunterrutschen und aufeinanderprallen. Wenn dort von oben 31 kg mit Wucht auf andere Pakete prallen, die dort vorher schon lagen, ist das natürlich eine große Belastung.

Deswegen ist bei empfindlichen Gegenständen der Abstand von der Ware zum Kartonrand wichtig, dieser muß möglichst groß sein. Lieber zu groß als zu klein verpacken. Eine Polsterung wird nutzlos, wenn dieser Abstand zu gering ist.

Auch das Stapeln in Lieferfahrzeugen ist allein schon durch das Eigengewicht der vielen Kartons eine Belastung.

Wenn Firmen schlecht verpacken, dann nur, weil die im Schadensfall dem Käufer einfach auf eigene Kosten neue Ware schicken können. Für die ist das unterm Strich billiger als alles sicher zu verpacken.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Das Paket wurde laut DHL-Tracking zugestellt. Schauen Sie bitte im Tracking unter www.dhl.de nach, ob dort weitere Empfängerinfos durch PLZ-Eingabe abrufbar sind. Sofern das Paket nicht auffindbar ist, sollten Sie zur Klärung die DHL-Hotline anrufen.

Lesen Sie außerdem bitte den Ratgeber Paket angeblich zugestellt, aber nicht bei mir. Wo ist das Paket?

Es handelt sich offenbar um ein Paket in das Ausland. In solchen Fällen ist es am besten, wenn der Empfänger in Frankreich versucht, mit der dortigen Postgesellschaft aufzunehmen. Vielleicht lässt sich der Verbleib der Sendung so »auf dem kurzen Dienstweg« klären. Falls nicht, muss der Absender in Deutschland eine Nachforschung bei DHL einreichen. Das geht für internationale Pakete mit diesem Formular. Internationale Nachforschungen können sich sehr lange hinziehen.

Deutsche Post | F101195599002314C56E

Es ist zwar kein Paket, sondern ein Prio Brief, mit der Asche, Haare und Haarsträhne vom verstorbenen Hündin meiner Tochter, aus der ein Schmuckstück gearbeitet werden sollte. Beim Schmuckstück Hersteller sind bis jetzt immer alle Prio Briefe angekommen. Mich würde interessieren wie so eine Nachforschung abläuft. Bei der abgegebenen Postfiliale kam nämlich schon mal keine Nachfrage bezüglich meines Briefes. Ich bekam 17 Tage später einen Brief von der Dt. Post: leider war die Suche erfolglos. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung. Zack und das war es. Das ist keine Unannehmlichkeit, sondern ein Schmerz als ob man seinen Hund ein zweites Mal verloren hätte und ich muss es meiner Tochter auch noch Beichten :-( | Enttäuschter Kunde am 24.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Enttäuschter Kunde antwortet: @ kusetu
Nachtrag 1
Die Schmuckwerkstatt kann keine Pakete o.Ä. entgegen nehmen, deswegen die Prio Briefe?
Werde einen 2. Versuch starten (aber ohne Asche) diesen dann ver Einwurf Einschreiben. Hoffe ich habe damit mehr Glück.

• Enttäuschter Kunde antwortet: @kusetu,
Danke fürs antworten. Werde mir das mit dem ups mal näher anschauen.
Da die Besitzerin der Schmuckwerkstatt all ihre verarbeiteten Materialien ihrer Kunden per Prio Brief bekommt und noch nie einer nicht bei ihr angekommen ist, habe ich da auch kein Problem drin gesehen. Ich war in unserer kl. Postfiliale gewesen, die waren auch geschockt und haben garantiert deswegen zuvor auch schon danach gesucht. Sie erzählten mir, dass allerdings schon mal ein Prio Brief von ihrer Filiale nicht angekommen ist. Da war dummerweise allerdings Geld drin gewesen. Vllt jemanden der sich denken kann, dass bei einem Prio Brief was zu holen ist ?? :-(


• Kusetu antwortet: Nachtrag 1: Ich hatte das auch mal, ein Prio-Brief war verschwunden. Die Nachforschung ergab dann, daß er in der Postfiliale einfach versehentlich nicht in, sondern hinter die entsprechende Transportbox gerutscht war, und dann in irgend einem Regal wieder gefunden wurde.

Nachtrag 2: mit UPS Today sollten Sie fortan nur verwenden, wenn der Wert der Sendung nicht höher ist als 50 Euro. Ist er höher, buchen Sie besser direkt bei https://www.ups.com/de/de/ Hauptsache ist jedenfalls, Sie versenden fortan wichtige, einmalige, dringende, zerbrechliche, eilige Dinge nur noch mit UPS (die holen für echt kleines Geld auch bei Ihnen ab), nicht aber mit all diesen Billigheimern. Da geht einfach zu oft was schief.

• Kusetu antwortet: Wenn man selbst Dinge, die einem wichtig sind (und ein Unikat ja auch noch, in dem Fall) partout so billig wie möglich versendet, kann eben sowas bei raus kommen. Muß man halt mit rechnen.

Versenden Sie so etwas besser mit https://www.upstoday.com/de/ - da gibt es keine Probleme, aber die Versandkosten sind da trotzdem sehr, sehr übersichtlich.


DHL | 615017700620

Warum wurde die Sendung noch immer nicht im Paketzentrum bearbeitet? Es kann doch nichts ein dass diese einen Tag lang in der Zustellbasis rumliegt. | Anonym am 24.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Vielleicht kam der Fahrer gestern so spät in die Zustellbasis zurück, dass die Weiterfahrt zum Paketzentrum verpasst wurde.


• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Die Transportdauer des Pakets ist noch als normal anzusehen. Bei innerdeutschen Paketen kann erst dann eine Nachforschung bei DHL beauftragt werden, wenn seit dem Absendedatum 1 Woche vergangen ist. Die Nachforschung muss der Absender beauftragen. Das Formular gibt es hier online. Aber wie gesagt: Momentan ist es noch zu früh dafür.

DPD | 09446578418761

Was meinst du, du kannst die Adresse nicht finden? Kann jemand anderes es finden? Warum bezahle ich Amazon Prime, wenn die Post so ist? Ein Paket mit Dringenden kam nicht rechtzeitig an. Gibt es eine Konsequenz | Anonym am 24.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Sie können sich hier bei DPD einloggen und die Lieferanschrift prüfen: https://my.dpd.de/redirect.aspx?action=1&parcelno=09446578418761&locale=de_DE

DPD hat keinen Zustellversuch unternommen. Es wurde direkt ein Adressfehler eingebucht, ohne dass ein Bote bei Ihnen war. Vielleicht fehlt die Hausnummer in der Lieferanschrift.

Paketda.de ist nicht der Kundenservice von DPD sondern ein Post- und Paketforum. Die Kontaktdaten von DPD stehen hier: DPD Kontaktdaten

Alternative: Sie geben bei Amazon eine neue Bestellung auf, damit ein neues Paket losgeschickt wird. Prüfen Sie vorher, ob die Lieferanschrift korrekt ist.

• Anonym antwortet: Die Konsequenz ist, dass Sie noch warten müssen. Darauf hätten Sie aber auch selbst kommen können.


• Automatische Erstanalyse (Roboter): Das Paket wird momentan bei DPD eingelagert, weil die Lieferanschrift falsch ist oder der DPD-Zusteller die Anschrift nicht finden konnte (z.B. weil der Hauseingang versteckt liegt). In seltenen Fällen passiert es auch, dass der DPD-Zusteller ein Adressproblem bloß vortäuscht, um das Paket nicht auszliefern.


Bitte geben Sie die Paketnummer auf der DPD-Website my.dpd.de ein. Geben Sie danach Ihre Postleitzahl ein. Nun müssten Sie Ihre Lieferanschrift einsehen und prüfen können.

Über die DPD-Website lässt sich vermutlich keine Adresskorrektur und keine Neuzustellung durchführen. Rufen Sie dazu bitte die DPD-Hotline an. Sie müssen bitte auch dann DPD anrufen, falls es gar keinen Adressfehler gibt. Von allein unternimmt DPD meistens keinen erneuten Zustellversuch. Tipp: Sie können das Paket auch an einen DPD-Paketshop umleiten lassen und es dort selber abholen. So spart man sich den Ärger mit der Lieferung zur Hausanschrift.

Das Paket wurde zuletzt im DPD-Depot Geretsried bearbeitet. Kontaktdaten zu diesem Paketzentrum finden Sie unter http://www.paketda.de/dpd-depot-182-geretsried.html

Deutsche Post

Hallo, Ich habe so eben eine Geschenksendung aus Japan erhalten, die nicht verzollt hätte werden sollen, aber verzollt wurde. Ich musste somit EUSt. und die 6€-Pauschale zahlen. Den Abgabenbescheid haben ich jetzt bei DHL angefordert und hoffe, dieser trifft vor Ablauf der Monatsfrist für Einsprüche ein... Meine Frage ist: wie kann ich belegen, dass es sich wirklich um eine Geschenksendung handelt? Der Absender ist eine Privatadresse und tatsächlich eine gute Freundin von mir - brauche ich da eine schriftliche Bestätigung von ihr oder eine Ausweiskopie o.ä.? | Cat am 15.07.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Enthält die Geschenksendung Alkohol, Parfüm, Eau der Toilette, Tabakwaren oder Kaffee? Dann gelten ggf. geringere Freigrenzen als 45 EUR.


• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Zu diesem Fall habe ich leider keine praktischen Erfahrungswerte. Aber mit dem Zoll kann man zum Glück besser kommunizieren als mit DHL. Deshalb denke ich, dass der Fall lösbar sein wird.

Sobald der Abgabenbescheid angekommen ist, schreiben Sie eine E-Mail ans Zollamt oder rufen dort an, um sich zu erkundigen, welche Nachweise benötigt werden. Vielleicht schadet es nicht, den Inhalt des Pakets zu fotografieren. Und ein Foto von der Oberseite des Pakets mit Zollinhaltserklärung + Absender- und Empfängeradresse wäre auch gut. Könnte mir vorstellen, dass der Zoll das sehen möchte.

• Anonym antwortet: In dem Sie die Zollinhaltserklärung, die an der Sendung befestigt war bei der Reklamation mit einreichen. Dort darf der Wert max. EUR 45,00 betragen und natürlich muss der angegebene Wert auch glaubhaft sein. Die Sendung muss auch als Geschenksendung deklariert worden sein.

• Lirosi antwortet: War der Sachwert auch nicht höher als 45 Euro? Über 45 Euro muß die Einfuhrumsatzsteuer auch bei Geschenken bezahlt werden (und auch Zoll bei über 150 Euro) .

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Geschenksendungen/geschenksendungen_node.html

Der Zoll hat auch eine bundesweite Hotline für Privatpersonen:

0351 44 83 45 10 (Montag bis Freitag von 08:00 - 17:00 Uhr).



Oft gefragte Themen

↑ zum Seitenanfang