Ratgeber zum Paketdienst UPS

Elektro-Fahrzeug von UPS

UPS wurde 1907 in Seattle in den USA gegründet und seitdem zum weltweit größte und wohl bekanntesten Paketdienst gewachsen. Das ist nicht bloß den auffälligen braunen Zustellfahrzeugen zu verdanken sondern auch dem weitverzweigten Logistiknetzwerk in 220 Ländern.

Am 16. August 1976 nahm UPS den Betrieb in Deutschland auf. Es war die erste Geschäftstätigkeit von UPS außerhalb Nordamerikas. Am ersten Tag wurden mit 120 Paketautos 1.150 Pakete zugestellt. 1986 erfolgte die Einweihung des Luftfracht-Drehkreuzes am Flughafen Köln-Bonn. Es ist UPS wichtigster Umschlagpunkt in Europa und mit den anderen UPS Air-Hubs in Louisville (USA), Hong Kong, Shenzhen und Shanghai verbunden.

Die Mitarbeiterzahl von UPS in Deutschland beträgt 18.000 (Stand 8/2016). Deutschland sei der größte Einzelmarkt für UPS außerhalb der USA, so UPS-Deutschland-Chef Frank Sportolari.


UPS-Pakete umleiten mit UPS MyChoice

Mit der UPS-Smartphone-App oder auf der UPS-Website können Sie Pakete vor der Lieferung umleiten lassen. Voraussetzung ist eine Registrierung beim Service UPS MyChoice. Wie funktioniert das genau?


Benachrichtigung mit UPS Infonotice

Haben Sie eine Benachrichtigungs-Karte von UPS erhalten? Mit der Infonotice können Sie Ihr UPS-Paket umleiten oder neu zustellen lassen.

Infos zum UPS-Paketaufkleber

Erfahren Sie mehr über den Aufbau eines Paketscheins von UPS und den darin enthaltenen Daten.

UPS-Zollabfertigung in Köln-Bonn

Paketda erklärt, wie importierte Pakete von UPS in Zusammenarbeit mit dem deutschen Zoll abgefertigt werden.

UPS Paketshops (Access Points)

An UPS-Paketshops können Sie Sendungen abholen und Pakete verschicken. Die Standorte werden seit 2013 ständig ausgebaut.

Fotos von UPS für Presse & Medien

Paketda.de stellt anderen Medien kostenfreies Bildmaterial von UPS-Fahrzeugen zur Verfügung.