Berichte zum Verhalten von DHL-Paketzustellern

  3 Fragen heute, 34 gestern, 692 in diesem Monat. Hilfe zu den häufigsten Paketproblemen

  Automatische Analyse:

Ich möchte eine Frage stellen

DHL | 00340434158377071151

Meine Pakete werden ständig bei älteren Nachbarn abgegeben, obwohl meine Frau und ich ständig zuhause sind und alle Klingeln funktionieren und ein Lift im Hause vorhanden ist. Warum??? | Seidl am 16.02.2017 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Wohnen die älteren Nachbarn vielleicht in einem niedrigeren Stockwerk? Dann könnte es sein, dass der Zusteller aus Bequemlichkeit die Pakete lieber dort abgibt, als einige Stockwerke höher zu fahren.

Erfahrungsgemäß ist es schwierig, das Zustellerverhalten durch eine Beschwerde bei DHL zu ändern. Dadurch könnte sich die Lage eher noch verschlimmern, weil sich der Zusteller zum ohnehin vorhandenen Zeitdruck noch vom Kunden unter Druck gesetzt fühlt.

Sofern es Ihnen gelingt, könnten Sie den Zusteller mal persönlich abpassen und auf die Situation ansprechen. Oder Sie hängen einen Hinweiszettel unten an die Klingel, wenn Sie das nächste Mal ein DHL-Paket erwarten: Liebe/r Zusteller/in, ich bin zu Hause, bitte klingeln. Danke!

Wenn der Zusteller daraufhin tatsächlich ein Paket persönlich an Ihre Tür bringt, belohnen Sie ihn ggf. mit einem kleinen Trinkgeld. Dadurch kann die Zustellqualität nach unserer Erfahrung erheblich verbessert werden.

Es ist klar, dass der Zusteller Ihnen das Paket auch ohne Trinkgeld an die Tür bringen müsste, aber wie gesagt kann man in solchen Fällen mit Beschwerden weniger ausrichten als mit dem umgekehrten Mittel der Belohnung durch Trinkgeld.

DHL | JJD000390003223431766

Benachrichtungen für Sendungen zur Abholung werden eingeworfen, beim Empfänger nicht geschellt. Begründung des Zustellers: in Hochhäuser darf er nicht klingeln, kostet zuviel Zeit. Dies geschieht immer bei Aushilfsfahrer Montags oder wenn der reguläre Zusteller krank, bzw in Urlaub ist. Bei der zahlreichen Anzahl von Beschwerden frage ich mich ernsthaft welche Vorgesetzten da ihre Zeit absitzen??!! Sie kümmern wohl um gar nichts !!! | Anonym am 14.11.2016 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Bestellen Sie am besten so, dass Montags keine Pakete mehr geliefert werden ;-) Also lieber am Montag oder Dienstag online shoppen und nicht am Donnerstag bis Samstag. Um ein in der Filiale lagerndes Paket an Ihre Hausanschrift liefern zu lassen, können Sie dieses Formular nutzen: www.dhl.de/nochmal-zustellen

DHL | JJD1405039037534

Das am 1.03.16 von Hamburg an unsere Tochter in München aufgegebene Paket (2x als unzustellbar deklariert, obwohl Adresse richtig) befindet sich wiederum auf dem Weg zu uns, dem Absender. Wieso lieferte der zuständige Zusteller in München das Paket nicht aus bzw. hinterließ keine Nachricht? Unsere Tochter konnte ihn am 20.03. vor ihrer Haustür persönlich darauf ansprechen und erhielt eine schnippische Antwort. Er hielt dabei ein Paket in der Hand, das ebenfalls als unzustellbar deklariert war, obwohl Name und Adresse für das Nachbarhaus stimmten. Wie verhalten wir uns jetzt, damit das lang erwartete Paket endlich in München ankommt ohne 2x Porto bezahlen zu müssen und vor allem, wie können wir sicher sein, dass der Zusteller diesmal seine Arbeit macht? | A. und F. Kersten am 22.03.2016 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Vorweg: Paketda.de ist nicht der DHL-Kundenservice sondern ein allgemeines Verbraucherportal. Wir können den Fall deshalb nicht direkt für Sie lösen.

Leider scheint es einige Paketzusteller zu geben, die sich die Arbeit leicht machen wollen und Pakete absichtlich als unzustellbar zurückgehen lassen.

Was zu tun ist: Nehmen Sie das Paket an, welches jetzt zu Ihnen zurückkommt. Verschicken Sie das Paket dann mit einem anderen Paketdienst, z.B. Hermes, DPD oder GLS. Man muss leider davon ausgehen, dass der DHL-Zusteller seine Arbeitseinstellung nicht ändern wird.

Wenn Sie Paketshops der anderen Paketdienste in Ihrer Nähe suchen wollen, schauen Sie bitte hier: http://www.paketda.de/paketshop-suche.php

Bei DPD kann man Paketscheine relativ einfach über www.dpdwebpaket.de erstellen. Bei GLS über www.gls-one.de und bei Hermes über myhermes.de

Wichtig: Nehmen Sie einen neuen Versandkarton. Bewahren Sie den alten DHL-Karton zu Beweiszwecken auf.

Um das Porto von DHL zurückerstattet zu bekommen, schreiben Sie am besten eine schriftliche Beschwerde an: DHL Paket GmbH, Kundenservice, 22795 Hamburg

Schildern Sie den Fall so, wie Sie es hier bei Paketda.de gemacht haben. Geben Sie die Paketnummer(n) an und legen Kopien vom Einlieferungsbeleg bei und/oder vom Paketaufkleber mit der korrekten Lieferanschrift. Aus diesen Beweisen und der Schilderung Ihrer Tochter sollte sich das Fehlverhalten des Zustellers zweifelsfrei belegen lassen.

Sie können darüber hinaus versuchen, die Kosten für den Versandkarton bei DHL geltend zu machen, weil der ursprüngliche Karton nach sovielen Hin- und Hertransporten nicht mehr verwendbar ist.

Bei einer so eindeutigen Beweislage müsste DHL Ihnen die Kosten anstandslos erstatten. Sollte es trotzdem Probleme geben, lassen Sie sich nicht abwimmeln und suchen notfalls Hilfe bei der Verbraucherzentrale oder einem Anwalt. Sie sind im Recht und sollten dies durchsetzen.

DHL | 00340434150358907374

DHL-Sendungsnummer des Pakets lautet 00340434150358907374. Das Paket wurde zurück an Zalando geschickt mit der Begründung: die Annahme wurde verweigert. Es hat sich keiner Zusteller des DHL-Paketdienstes bei mir gemeldet und damit konnte ich nicht die Annahme verweigern. Einzige Begründung: der Zusteller war zu faul nach Plochingen zu fahren.Was weiter? | Anonym am 20.10.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Solche Fälle kommen in letzter Zeit häufig vor. Schauen Sie mal hier: http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Lieferstau-DHL-13716473.html

Offenbar hat es sich unter einigen DHL-Zustellern rumgesprochen, dass man sich die Arbeit mittels Unzustellbarkeits-Vermerken erleichtern kann. Wobei das ja nur teilweise stimmt, weil die Pakete beim nochmaligen Versand irgendwann wieder im Zustellfahrzeug landen.

Bitte informieren Sie den Zalando-Kundenservice. Nochmals Porto zahlen müssen Sie nicht. Zalando kann sich das Porto von DHL erstatten lassen.

DHL

Eine Paktlieferung an mich ging zurück an den Absender mit dem Vermerk "wurde nicht abgeholt". Seit einiger Zeit werden die ZUSTELLBENACHRICHTIGUNGEN vom DHL-Zustelldienst einfach im ersten Durchgang zum Hof an die Wand geklebt. Nicht mal bis zu den Briefkästen reicht es, und unsere zentrale Eingangstür ist nicht einmal verschlossen. Ich wohne dort seit 20 Jahren, im Quergebäude. Wenn ich also Pech habe, habe ich den Moment verpasst und es ist von jemand anderem entfernt worden. Wie soll ich das dem Versender erklären und wie macht sich diese Minimalleistung in den Augen der DHL Kunden? Zumal meine Nachbarn IMMER zuhause sind, davon gar nicht zu reden. | Florian am 07.10.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Benachrichtigungskarten müssen in Briefkästen eingeworfen werden. Viele Zusteller machen das nicht, weil es aufwändig ist. Das Ankleben der Karten im Hofdurchgang ist jedenfalls sehr unzuverlässig, wie man in Ihrem Fall ja sieht.

Bitte reklamieren Sie direkt bei DHL. Möglicherweise erhalten Sie als Wiedergutmachung eine kostenlose Paketmarke oder ein paar Briefmarken.

In der Reklamation sollten Sie außerdem (soweit bekannt) die Paketnummer nennen, anhand dessen kann nämlich der Zusteller ermittelt werden.

Sofern Sie die Möglichkeit haben, verfolgen Sie Pakete, die Sie erwarten, am besten online. Dann erkennen Sie selbst, wenn ein Paket in eine Filiale gelangt und abgeholt werden muss.

Wenn der Versender das Paket erneut an Sie verschickt, soll er bitte in die Adresszusatzzeile auf dem Paketaufkleber einen Hinweis vermerken: "Benachrichtigungskarte nicht in den Hof kleben".

Außerdem kann der Versender Ihre E-Mail-Adresse an DHL übermitteln, die dann mit dem Paket verknüpft wird. Sie erhalten dann eine Sendungsbenachrichtigung und werden informiert, falls das Paket in eine Filiale kommt.

Beschwerdeanschrift von DHL: DHL Paket GmbH, Kundenservice, 22795 Hamburg

DHL | 00340434122092865821

Seit dem 14.04.2015 sollte mir ein Packet zugestellt werden. Die erste mit Sendungsnr. 00340434122092854016. vom 16. bis 21. des Monats war keine zustellung möglich. Nach einer Telefonischen beschwerde würde man sich um die Sendung kümmern. Am 24.04.2015 kam die Zustellung. Jemand klingelt, mein Sohn Öffnet, keiner kommt hoch. Sicherlich ein klingelstreich denkt mein Sohn. Im nachhinein sagt mir der Hausmeister: Ein Zusteller von der Post (DHL) fragte nach mir, der Hausmeister sagte dem Zusteller das ich im 2.OG wohne. Darauf hin sagte der Zustelle Wort-Wörtlich: "Dann hat er Pech gehbt" und schickt das Packet als Unbekannt zurück!?!?!!! - Warum...??? Nach einer nochmalige Beschwerde sagt man zu mir, ich könne die Rücksendung nicht mehr aufhalten. Der Absender soll sich Beschweren und eine freisendung bekommen. Der Absender hat dies auch getan und nun ist die Sendung mit der Sendungs-Nr. 00340434122092865821 wieder in Börnicke länger als drei Tage. Was ist bei Ihnen los. Hat der Fahrer was gegen mich? So hoch wohne ich doch nicht. Sie haben die Möglichkeit auch das Packet an der Postfiliale, direkt gegenüber von mir, abzugeben. | Mulaj am 05.05.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Paketda.de ist nicht der DHL-Kundenservice, deshalb können wir diesen Fall nicht direkt klären. Warum das Ersatzpaket jetzt wieder in Börnicke bzw. in der Zustellbasis festhängt, lässt sich anhand der Sendungsverfolgung nicht herausfinden. Wenn nach 6 Tagen keine Zustellung erfolgt ist, kann der Absender hier eine Nachforschung beauftragen: http://www.dhl.de/de/paket/hilfe-kundenservice/ich-moechte-etwas-beauftragen/nachforschungsauftrag/paket-paeckchen-national/paket-paeckchen-national.html

Wenn der Zusteller das Paket als unzustellbar zurück schickt, hat er letztendlich ja doppelte Arbeit. Weil das Paket erneut verschickt wurde, und er es ja irgendwann zustellen muss. Vielleicht können Sie dem Zusteller die Arbeit etwas erleichtern und ihm im Treppenhaus eine Etage entgegen kommen.

Oder Sie heften einen Hinweiszettel an die Haustür, dass Pakete bei der Filiale gegenüber abgegeben werden können. Warum der Zusteller das nicht gleich gemacht hat, ist unverständlich. Vielleicht hatte er schlechte Laune.

Damit der Zusteller mal vom Chef auf sein Verhalten angesprochen wird, schreiben Sie am besten eine schriftliche Beschwerde an DHL unter Nennung der Paketnummer 00340434122092854016. Anschrift: DHL Vertriebs GmbH, Kundenservice, 22795 Hamburg

Vorerst müssen Sie leider abwarten, was mit dem Ersatzpaket passiert. Es wurde zuletzt in Börnicke gescannt und wird mit etwas Glück in den nächsten Tagen ankommen. Falls nicht, bitte den Absender informieren, damit er wie oben beschrieben eine Nachforschung beauftragt.

DHL | 4307XXXXXXX (der Redaktion bekannt)

430721898327 Hallo, eine Frage : ich Wohne fest und nicht illegal in der Kleingartenanlage "Land in Sonne" in der Wartenbergerstr. 49 in 13053 Berlin, es werden ohne Ausnahme keine Päckchen oder Pakete zu mir geliefert sondern IMMER sofort begründet "Kunde nicht angetroffen" Da ich selbst in der Spedition Branche tätig bin,möchte ich ein letztes mal darauf hinweisen, das sie einen Vertrag mit dem Versender haben und die Ware bis zur ersten zu verschliesenden Tür des Empfänger zu liefern haben. Wenn es mal nicht klappt, aus welchen Gründen auch immer, ist das kein Problem, aber dauerhaft die Zustellung nicht vorzunehmen, kann ich nicht akzeptieren. Sollte sich das nicht umgehend ändern, werde ich mit einem Rechtsbeistand diesen Vertragsbruch vor einem Gericht verhandeln lassen. Mit freundlichen grüßen Uwe Bergau | Uwe Bergau am 23.04.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Paketda.de ist nicht der Kundenservice von DHL, deshalb können wir Ihre Beschwerde leider nicht direkt bearbeiten. Nichtsdestotrotz haben Sie mit Ihren Ausführungen Recht. Am besten wäre wohl eine schriftliche Beschwerde an den DHL-Kundenservice unter Nennung aller Paketnummer, bei denen in letzter Zeit kein echter Zustellversuch erfolgte. Bitte schreiben Sie an: DHL Vertriebs GmbH, Kundenservice, 22795 Hamburg

Ob eine rechtliche Auseinandersetzung mit DHL Erfolg hat, ist zweifelhaft. Aber vielleicht hilft es, wenn Sie Nachbarn befragen, ob es denen genauso geht. Bei großflächigen Problemen (keine Einzelfälle) können Sie sich an die Bundesnetzagentur wenden. Das ist die Aufsichtsbehörde der Post bzw. DHL. Wenn die Post ihren Grundversorgungsauftrag (sog. Universaldienst) nicht erfüllt, kann die Bundesnetzagentur einschreiten bzw. den Fall mal prüfen.

DHL | 00340433836492943843

Paket/Päckchen Nr. 00340433836492943843 konnte erfolgreich Zugestellt werden an Wunschort. Ich habe nie mit DHL gesprochen das sie meine Pakete an irgendeinem Wunschort hinterlegen sollen. Und ausserdem war gestern den ganzen Tag über jemand im Haus. Ich habe heute auf drei Grundstücken mein Paket gesucht, aber ohne Erfolg.....Da wir etwas abgeschieden leben und auf zwei Grundstücken niemand wohnt kann das Paket auch nicht geklaut oder bei irgendwelchen Nachbarn abgegeben worden sein. Wir hören immer wenn jemand auf unseren Hof fährt. Und ausserden ist unser Briefkasten so groß, das dieses Paket/Päckchen leicht reingepasst hätte. Was kann oder soll ich jetzt tun? | Heike R. am 22.03.2015 |

• Heike R. antwortet: Danke für die Antwort. Werde Morgen gleich beim Verkäufer anrufen, damit er sich darum kümmern kann.

• Paketda-Redaktion antwortet: Das ist ja ein ärgerlicher Fall. Die gute Nachricht ist zumindest, dass DHL für den Paketverlusten haften muss, sofern Sie keine Abstellgenehmigung (Ablage am Wunschort) erteilt haben.

Wenn es Ihnen gelingt, beim nächsten Mal den DHL-Fahrer abzupassen, können Sie ihn direkt ansprechen und nach dem Paket fragen. Falls das nicht möglich ist, informieren Sie bitte den Absender. Der Absender muss eine Nachforschung bei DHL einleiten (Sie als Empfänger können das nicht). Mittels Nachforschung wird dann vermutlich eine Befragung des Zustellers stattfinden.

Und wenn das Paket nicht auffindbar ist, muss DHL den Schaden dem Absender ersetzen. Und der Absender muss wiederum Ihnen den Kaufpreis erstatten (sofern Sie Ware bei einem gewerblichen Verkäufer bestellt haben).

Eine Nachforschung kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Machen Sie zur Beweissicherung am besten einen Ausdruck der Sendungsverfolgung.

DHL | 260492584965

Sendungs-Nr. 260492584965; Ich gehe davon aus, dass überhaupt nicht versucht wurde, mir die Sendung zuzustellen, sondern sie wurde direkt zur Filiale in Hamburg-Bergedorf umgeleitet. Die Benachrichtigung wurde nicht in meinen Briefkasten geworfen, sondern sie kam heute mit der Briefzustellerin in einem Umschlag. Ich war heute und gestern den ganzen Tag zuhause. Das ist nicht das erste Mal, dass ein Paket gar nicht erst versucht wurde, mir persönlich zuzustellen. Der Umweg über die Filiale bedeutet für mich immer einen riesen Umweg mit erheblicher Wartezeit und das verärgert mich sehr. | Haar, Margit am 17.03.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: So ein Verhalten kommt leider bei jedem Paketdienst vor und ist individuell vom Zusteller abhängig. Eine Beschwerde per E-Mail bringt meistens nicht so viel, deshalb empfehlen wir Ihnen einen Beschwerdebrief an Deutsche Post DHL, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn. Bitte geben Sie im Brief am besten alle Paketnummern an, bei denen die Benachrichtigungskarte mit der Post kam. So kann der betreffende Paketzusteller ermittelt werden.

Mit schneller Abhilfe ist vermutlich nicht zu rechnen. Der Paketzusteller war ja gar nicht an Ihrer Haustür. Daher liegt die Vermutung nahe, dass er soviele Pakete auszuliefern hat, dass er die Tour nicht schafft und überzählige Pakete direkt in die Filiale bringen ließ.

Eventuell gibt es DHL Packstationen in Ihrer Nähe? Oder Sie nutzen soweit es geht andere Paketdienste als DHL.

DHL

weiß jemand ganz genau, basiert auf eigene Recherchen, ob ein Zusteller von sich auch sagen kann ich stelle nur bis zum 2 Stockwerk Pakete zu, obwohl es um einen alten Menschen geht der nichts mehr tragen kann geschweige denn abholen von der Filiale, die Treppen bleiben ja trotzdem bestehen. Pakete werden ohne Abstellerlaubnis oder Namen eines Wunschnachbarn abgegeben und man muss sich das Paket im ersten Stock abholen. Das ist doch kein Service. Und, DHL macht die Kunden nicht darauf aufmerksam, dass sie im vierten Stock keine Zustellung erwarten können. | Leonie am 01.03.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: In einem (kostenpflichtigen) Artikel bei BILD.de wird gesagt, dass Zusteller bis an die Haustür liefern müssen. Siehe hier: http://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/verbrauchertipps/paketdienste/ihr-recht-als-paket-kunde-38842310,var=a.bild.html

Zitat aus dem Artikel: "Müssen Boten bis an meine Tür liefern?
Ja. Der Job des Zustellers ist grundsätzlich erst erledigt, wenn das Paket an den Empfänger übergeben wurde (auch wenn der im 5. Stock lebt). Deshalb muss er zuerst versuchen, Sie anzutreffen, also bei Ihnen klingeln."

Versuchen Sie bitte, mit Ihren Nachbarn zu sprechen, die für Sie derzeit Pakete annehmen. Weisen Sie die Nachbarn darauf hin, dass die Nachbarn den Zusteller darum bitten sollen, das nächste Mal bei Ihnen im 4. Stock zu klingeln.

Für Zusteller ist die Zustellung in höhere Etagen mit Kraft und vor allem Zeitaufwand verbunden, deshalb wird es ungern gemacht. Wenn Sie ein gutes Verhältnis zum Zusteller aufbauen können, und nicht jeden zweiten Tag Lieferungen erwarten, dürfte es jedoch kein Problem sein. Das gute Verhältnis zum Zusteller schaffen Sie beispielsweise durch ein Trinkgeld oder kleine Aufmerksamkeiten wie Schokolade. Betrachten Sie dies als kleine Investition in guten Service.

Zusteller erfahren meist keine besondere Aufmerksamkeit von den Kunden. Wenn Sie es anders machen, und sich stets bedanken und mal ein Trinkgeld spendieren, heben Sie sich von der Masse der Kunden ab und Ihr Zusteller wird Ihnen wohlgesonnen sein.

DHL

Warum stellt dhl pakete einfach vor die Tür und gibt an... paket am wunschort abgeliefert? Mitten in der stadt! weil das zurück fahren des paketes, wenn niemand anzutreffen ist mit zu viel aufwand verbunden ist? der aufwand dann aber 100 mal größer wird für den Empfänger, der das Paket erwartet hat., dies dann aber nicht anfindet. Traurig. | Anonym am 19.02.2015 |

• Anonym antwortet: Es wurde kein wunschort angegeben!
Bitte erst nachfragen bevor man von etwas ausgeht.

• Paketda-Redaktion antwortet: Es ist tatsächlich schwer vorstellbar, dass Sie als Empfänger die Wunschort-Genehmigung erteilt haben, dass der Zusteller Pakete vor einer innerstädtischen Haustür abstellen darf. Man muss davon ausgehen, dass der Zusteller falsch gehandelt hat. Bitte beschweren Sie sich an der DHL-Hotline unter 0228/28609898 (täglich 7:00 - 20:00 Uhr). Halten Sie die Sendungsnummer bereit.

Alternativ können Sie sich schriftlich beschweren per Einschreiben an: Deutsche Post DHL, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn

• Anonym antwortet: Der Zusteller kann nur angeben, dass es am Wunschort hinterlegt wurde, wenn der Kunde diesem vorher bei DHL angegeben hat, sonst hat der Fahrer im Scanner gar nicht die Schaltfläche um Wunschort anzuklicken.

Also bitte erst nachdenken bevor man sich beschwert.

Liebe Grüße

Ein DHL-Zusteller

DHL | 00340433939700051757

00340433939700051757 ich Bin zuhause!!!!! Wenn er noch mal nicht kommt werde Anzeige erstatten.er kommt seit 2 Jahren nicht Nach oben nur zetell rein und das wars Berlin Friedrichshain | mariusz am 18.02.2015 |

• Anonym antwortet: So weit kommts noch!!! Ärzte werden wegen Bestechung bestraft aber der Paketbote soll noch Zucker in den Allerwertesten geblasen bekommen für sein unsägliches Verhalten? Was für ein nutzloser Vorschlag...

• Paketda-Redaktion antwortet: Anzeige erstatten bringt nichts. Probieren Sie stattdessen folgendes: Wenn Sie das nächste Mal eine Lieferung erwarten, heften Sie einen Zettel an Ihre Klingel oder den Briefkasten mit dem Hinweis: "Lieber DHL-Bote, ich bin zu Hause, bitte klingeln. Ich komme Ihnen entgegen."

Wenn Sie dem Zusteller im Treppenhaus etwas entgegen kommen, wird er sich über die Arbeitserleichterung freuen. Schenken Sie ihm hin und wieder Trinkgeld oder eine Aufmerksamkeit aus Schokolade.

So bleiben Sie als außergewöhnlicher Kunde im Gedächtnis und der Zusteller wird sich künftig wohl nicht mehr trauen, einfach eine Karte einzuwerfen.

Wenn Sie sich hingegen lautstark beschweren, wird eher das Gegenteil eintreten und der Zusteller bringt erst recht keine Pakete mehr nach oben.

Andere Empfehlung: Vermeiden Sie sofern möglich Lieferungen mit DHL und lassen Sie sich Bestellungen mit anderen Paketdiensten zuschicken.

DHL

Muss ich immer man Päckchen am entenfang abholen? Obwohl ich zu hause war Hat man mir nur ein zettel on den Briefkasten geworfen! Zweites Päckchen ist gar nich angekommen. Angeblich unzustellbar! Was ist los mit dhl in Karlsruhe? Habt ihr Arbeitskräfte die zu faul sind zu arbeiten oder sind das Analphabeten? | ewa am 12.02.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Wenn Sie Pakete immer in einer Filiale abholen müssen, weisen Sie die Mitarbeiter in der Filiale auf das Problem hin. Vielleicht können die Leute dort mit dem Zusteller sprechen. Oder heften Sie einen Hinweiszettel an Ihren Briefkasten: "Lieber DHL-Zusteller, ich bin zu Hause, bitte klingeln!"

Paketda.de ist nicht der DHL-Kundenservice, deshalb können wir die Beschwerde nicht bearbeiten sondern nur allgemeine Hinweise geben.

DHL

DHL Ich bekomme wöchentlich Sendungen und jedes mal das selbe!!! Ich soll nie vor Ort sein aber kann denn wagen des öfteren wegfahren sehen, da frage ich mich was falsch läuft. Nun soll ich wiedermal am nächsten tag zur Filiale. Ich denke die Damen geben mir meine Sendungen am selben tag nur bei Sympathie ansonsten nen dummen Spruch und ab.. Also meine frage wird die Sendung dort am selben tag noch übergeben oder ist es Glück wenn? | peter am 10.02.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Der DHL-Zusteller wird das Paket bis zum Ende seines Arbeitstages im DHL-Fahrzeug behalten. Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass Sie das Paket noch am gleichen Tag in der Filiale abholen können.

Sie können in der Filiale durchaus darauf hinweisen, dass der Zusteller nicht geklingelt hat. Die Mitarbeiter in der Filiale bekommen den Zusteller ja regelmäßig zu sehen und können ihm das mitteilen.

Eventuell hilft es auch, wenn Sie einen Hinweiszettel an Ihren Briefkasten kleben: "Lieber DHL-Bote, ich bin zu Hause, bitte klingeln". Vielleicht bringt das den Zusteller zum Nachdenken, bevor er eine Benachrichtigungskarte einwirft.

DHL | 9580445453

Betrifft DHL-Express Mein Paket wurde irrtümlich an einen Namensvetter ausgeliefert,wobei nur der Nachname identisch ist.Der Versender wusste nicht,das DHL Express nicht an eine Postfiliale ausliefert.Bei den Sendeverfolgung stutze ich,als ich sah,das mein Paket ausgeliefert war..gegen Unterschrift. Das ganze war am 31.01.2015..heute ruft mich ein Fahrer an und meint,wo das problem sei,er habe doch zugestellt.Ich habe im die Sachlage erklärt und er sagt ,das die Ware in der ...Strasse....bei .. abgeliefert wurde.Ich habe dann gefragt,wie er an die Adresse käme..und er sagt,das DHL-Epress wohl umgelabelt hätte. Gestern wollte der Fahrer den Irrtum wohl ausgleichen..doch er bekommt das Paket nicht zurück..die Dame verweigert..und er sagt,er könne da nichts machen..da ja zugestellt und unterschrieben. Hallo..ich warte hier auf Ware von fast 599 €..die schon bezahlt ist. Sendenummer ist 9580445453 was nun? | Heimi am 04.02.2015 |

• Anonym antwortet: Thema ist erledigt..welch ein wunder.

Die nette Namensvetterin ist heute Nachmittag zu mir nach Hause gekommen und hat mit die Ware ausgehändigt.Sie hat mir die Sachlage erklärt..es war ihre Adresse auf dem Label..nur der Vorname stimmte nicht.Da sie aber eine Paket einer Telefongesellschaft erwartete,hat sie ..in Eile..das Paket unterzeichnet und gegalubt,es wäre wirklich für sie.

Nach dem öffnen merkte sie den Irrtum..drin lag die orginale Adresse von meinem Mann..Sie hat dann gleich zu DHL Express kontakt aufgenommen,wobei sich raus stellte,das ein mitarbeiter von DHL express das Paket *Umgelabelt * hatte..das ja an eine Postfilale nicht geliefert wird.

Ein tragischer Irrtum,der einigen Leuten viele Nerven geraubt hat.

Der Fahrer war wirklich gestern noch mal bei Frau M...doch die hatte Angst,das Paket dem Fahrer zurück zu geben,da sie ja den Empfang unterschrieben hatte und glaubte,das sie noch eine Rechnung zur Begleichung der Ware erhalten könnte..Ware weg,aber Rechnung usw..

Sie ist dann in die Kreisstadt zu DHL..aber Fehlanzeige,die konnten hier gar nicht helfen.

Also wieder nach Hause und das Telefonbuch gewälzt..und uns gefunden.Unser Dorf ist nicht sehr groß..die Dame lebt aber sehr zurück gezogen und kennt wenige Leute.Aber sie ins Auto..mit unserem Paket..Jubel.

Was war ich glücklich ,das alles so gut ausgegangen ist..und ich Frau M. kennen gelernt habe..es war sogar noch sehr lustig hier.

Aber das DHL Express einfach nach gut dünken *Umlabeln * darf,erstaunt mich doch etwas.

Danke auf jedem falle dem netter Helfer hier bei Paketda.de

• Paketda-Redaktion antwortet: Das ist ein seltener Fall. Sie als Empfänger können leider wenig machen, weil das Vertragsverhältnis nur der Versender mit DHL Express hat. Fertigen Sie heute noch ein Gedächtnisprotokoll über das Telefonat mit dem DHL-Fahrer an, am besten mit seiner Telefonnummer zu Beweiszwecken.

Der Versender des Pakets muss bei DHL Express die Falschzustellung reklamieren und die Sachlage mit dem Namensvetter darlegen. Am besten gleich mit Beilage Ihres Gedächtnisprotokolls, aus dem das Umlabeln des Paketaufklebers hervorgeht. Vielleicht ist sogar in der Sendungsverfolgung erkennbar, dass die Sendung umadressiert wurde.

Der Versender muss DHL um Schadenersatz wegen der Falschzustellung bitten. Dann wird es vielleicht etwas hin und her gehen und womöglich muss der Versender gegen DHL klagen. Wenn Sie Ware bei einem gewerblichen Versender gekauft haben, können Sie eine Ersatzlieferung oder Erstattung des Kaufpreises fordern. Der gewerbliche Versender ist für die ordnungsgemäße Warenlieferung zuständig. Sie als privater Empfänger brauchen der Ware nicht hinterlaufen bzw. hinterhertelefonieren.

Falls es sich um ein DHL-Express-Standardpaket handelt, beträgt die Versicherungssumme übrigens nur 500 Euro. Aber wie gesagt: Wenn Sie als Privatkunde bei einem gewerblichen Händler gekauft haben, ist es nicht Ihr Schaden sondern der Schaden des Händlers. Der Händler müsste die Rechtslage eigentlich kennen. Wenn er sich stur stellt, nehmen Sie sich einen Anwalt.

DHL

887613058652 /JJD14444004072285016892 Hallo, ich warte seit dem 16.01. auf zwei Sendungen. Laut Benachrichtigungskarte wurden sie in der Abhol-Filiale abgegeben. Ich war zweimal da. Beim zweitenmal sagte man mir, das der Bote die Sendungen bei einem Nachbarn abgegeben hätte. Warum steht das nicht auf der Karte. Wir sind 10 Parteien im Haus. Soll ich jetzt vonTür zu Tür laufen und fragen, wer meine Sendungen angenommen hat. Und als ich die Sendungsnummer bei der Sendungsverfolgung eingab, war die Antwort, diese Nummer würde nicht existieren. Wo ist meine Sendung? | M. Lappe am 22.01.2015 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Die Nummer 887613058652 scheint tatsächlich nicht zu existieren. Und JJD14444004072285016892 wird von www.dhl.de auch nicht erkannt. Bitte rufen Sie die DHL-Hotline an unter 0228/28609898 (täglich 7:00 - 22:00 Uhr).

Paketda.de ist nicht der DHL-Kundenservice. Sie können dem Zusteller ja einen kleinen Zettel an der Haustür hinterlassen: "Lieber DHL-Bote, Benachrichtigungskarten bitte vollständig ausfüllen." Dann handelt er vielleicht sorgfältiger

Wenn Sie den Absender der Pakete kennen, können Sie dort ebenfalls nachfragen, wer die Lieferungen angenommen hat. Beim Absender müsste ja die korrekte Paketnummer bekannt sein. Damit lässt sich der Name desjenigen feststellen, der unterschrieben hat. Normalerweise hätten das auch die Filial-Mitarbeiter sagen können.

DHL | 203451037139

Zugestellt an "andere anwesende Person". Ich habe mein Paket zu mir auf die Arbeit schicken lassen. (Großer Arbeitgeber, es kommen täglich sehr viele DHL Pakete). Die Sendungsverfolgung sagt dass das Paket von einer anderen Person entgegengenommen wurde. Diese Person arbeitet in unserer Firmen-Poststelle und behauptet aber dass das Paket nicht entgegengenommen wurde und der DHL Fahrer das wohl noch in seinem Auto hat... Er hätte wohl das Paket irgendwo im Auto rumliegen gehabt und wäre einfach weitergefahren. Würde wohl öfter vorkommen wenn viele Pakete angeliefert werden. DHL Hotline sagt allerdings dass der Sendungsstatus nicht auf zugestellt gesetzt wird ohne dass der Fahrer das Paket händisch abscannt. Was ist nun korrekt? Hat der DHL Fahrer mein Paket vergessen oder hat der Kollege unserer Firmen-Poststelle das Paket verschwinden lassen? Kennt ihr solche Fälle? DHL Sendungsstatus: 203451037139 | Tom am 12.11.2014 |

• Anonym antwortet: Das Paket kam heute an ?

• Paketda-Redaktion antwortet: Wenn der Zusteller viele Pakete auf einmal zustellt, scannt er zunächst jedes einzeln ein - aber der Empfänger muss nur 1x unterschreiben. Es kann also sein, dass der Zusteller in seinem Fahrzeug zuerst alle Pakete korrekt eingescannt hat, sich dann die Annahme quittieren ließ und danach nicht alle gescannten Pakete ausgeladen hat.

Wenn die Poststelle sagt, dass das häufiger vorkommt, sollte der Ablauf geändert werden. Fahrer lädt zuerst alle Pakete aus, scannt sie dann (oder beim Ausladen) und lässt sich dann den Empfang quittieren. Wenn gleichzeitig Pakete abgeholt (also eingeladen) werden, sollten Entladen und Beladen voneinander getrennt ausgeführt werden. So kann nichts durcheinander geraten.

Es bestehen gute Chancen, dass der Zusteller das Paket heute nochmal im Auto hat und dann abliefert.

DHL | 202386179604

Ich sollte heute ein Paket geliefert bekommen, in der Email stand drin das die Zustellung um 14.58 Uhr nicht erfolgen konnte, da man mich nicht angetroffen hat. Ich war aber im Haus und wartete dringend auf das Paket.Außerdem sollte eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten liegen. Lag natürlich nicht drin. Das ist mir jetzt schon ganz oft passiert. Immer habe ich dann Tage später die Karte mit der Post erhalten. Was eine bodenlose Frechheit ist. Die Sendungsnr. Ist 202386179604. wie komme ich heute noch an mein Paket? Ich erwarte das es mir heute noch zugestellt wird. | Heike Peemöller am 07.11.2014 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Das ist wirklich ärgerlich, vor allem wenn es häufiger vorkommt. Ein solches Verhalten liegt immer am Zusteller und kann leider bei jedem Paketdienst vorkommen. Das Paket kann erst morgen in der Filiale abgeholt werden (Apostelweg 4-6 22143 Hamburg).

Wenn Sie es abholen, informieren Sie bitte die Mitarbeiter dort über den Vorfall und dass es häufiger vorkommt. Der DHL-Zusteller wird die Filiale täglich aufsuchen und kann von den Mitarbeitern dann darauf angesprochen werden.

Alternativ können Sie sich bei der DHL-Hotline beschweren, was allerdings nicht immer erfolgreich ist: 0228/28609898 (täglich 7:00 - 22:00 Uhr).

Paketda.de ist nicht der DHL-Kundenservice, deshalb können wir leider nicht direkt weiterhelfen. Evtl. können Sie an der Hotline auch eine Neuzustellung des Pakets vereinbaren, was aber wohl nicht vor Montag möglich sein wird. Wenn Sie den Zusteller mal persönlich antreffen, sagen Sie ihm ruhig mal persönlich die Meinung.

DHL | 426032204799

Laut Lieferstatus wurde meine Sendung426032204799 heute 30.10.14 um 07:16 in das Zustellfahrzeug geladen. In der Vorankündigung sollte die Lieferung in der Zeit von 09:00-11:30Uhr erfolgen.Das Fahrzeug befand sich vor unserem Haus,beliefert wurden wir aber nicht. Dies war nicht das erste Mal. | Helmut Ballhorn am 30.10.2014 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Das Paket wurde ja leider an eine Filiale umgeleitet. Wenn Sie das Paket dort abholen, hinterlassen Sie bitte eine Beschwerde beim Post-Mitarbeiter. Der Fahrer kommt ja regelmäßig in die Filiale, deshalb erreicht ihn die Beschwerde auf diesem Weg am schnellsten.

Wenn der Zusteller direkt vor Ihrem Haus gehalten hat, ist es unverständlich, wieso er keinen Zustellversuch unternommen hat. Funktioniert Ihre Klingel möglicherweise nicht? .... Anderenfalls war der Fahrer vielleicht einfach zu faul.

Wir bei Paketda.de können Ihre Beschwerde nicht direkt aufnehmen, weil wir nicht der DHL-Kundenservice sind.

DHL | 130016203130

Mein Paket 130016203130 wurde angeblich am 17.10.2014 bei einer Dame abgegeben.leider ist diese unbekannt.hab auch kein Kärtchen vom Postboten bekommen.wie bekomme ich mein nun Paket? | levshtein am 27.10.2014 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Das ist sehr ungünstig .Der Absender könnte einen Nachforschunsauftrag bei DHL stellen. Allerdings wird daraufhin nur der Name der Empfängerin mitgeteilt, der Ihnen ja schon aus der Paketverfolgung bekannt sein dürfte.

Wenn der DHL-Zusteller regelmäßig zu Ihrem Haus kommt, könnten Sie die Benachrichtigungskarte an die Haustür heften versehen mit einem großen Hinweiszettel an den Zusteller, dass er die Empfängerinfo genauer beschreiben soll.

DHL | JJD1410193609500

Mein Paket JJD1410193609500 wurde nicht an mich zugestellt, obwohl ich zuhause war; ich bekam auch keine Benachrichtigung, dass es in die Packstation gebracht wurde! Das habe ich erst später per Internet erfahren, bin da hin, aber die hat gemeint ich bekomm ne Info per Post, was nicht der Fall war; war dann nochmal da, mit der Hoffnung, dass mein Ausweis vielleicht reicht, aber NEIN - sollte dann eine Service Nummer anrufen, wo ich aber niemanden erreicht habe!!!! Irgendwann war die Frist dann um und Somit wird's wieder zurückgeschickt und ich müsste jetzt wortwörtlich für die Kettenreaktion an Inkompetenz der Mitarbeiter von dhl bezahlen ?! | Anonym am 21.10.2014 |

• Paketda-Redaktion antwortet: In diesem Fall haben die Mitarbeiter wohl falsche Auskünfte gegeben bzw. alles hat ja damit begonnen, dass keine Zustellung erfolgte obwohl Sie zu Hause waren. Eine Abholung aus der Packstation kann für unregistrierte Kunden tatsächlich nur mit dem Strichcode von der Benachrichtigungskarte erfolgen.

Sie als Empfänger können gegenüber DHL keine Ansprüche geltend machen. Nur der Absender des Pakets kann sich an den DHL-Kundenservice wenden und darum bitten, die Portokosten für den Neuversand erstattet zu bekommen. Die Hotline lautet 0228 28609898.

Falls Sie Ihren DHL-Zusteller mal persönlich antreffen, können Sie ihm das Erlebte schildern, damit er sein Verhalten überdenkt.

DHL

Warum muss ich meine Pakete von dhl vor der Tür vom Zusteller holen? | sandy Bruhn am 21.10.2014 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Das ist wohl individuell vom Zusteller abhängig. Einige liefern anstandslos bis ins 8. Stockwerk, und andere möchten sich weniger Arbeit machen. Vielleicht können Sie mit Ihrem Zusteller vereinbaren, ihm auf dem Weg entgegenzukommen, so dass er nur die halbe Strecke hat.

In jedem Fall sollte der Zusteller jedoch bis hinter die Haustür liefern und keine Pakete vor der Tür ablegen. Im Zweifelsfall beschweren Sie sich unter Angabe einer Paketnummer bitte direkt bei der DHL-Hotline.

DHL | CD143846586JP

Unser Zusteller hatte zum vierten Mal ein Paket nicht zugestellt und keine Benachrichtigung hinterlassen. Diesmal ein Paket aus Japan mit lebenswichtigem, medizinischen Lebensmitteln für meine Tochter! Paket ist nun auf dem Weg zurück nach Japan. DHL habe ich telefonisch kontaktiert. Man ist nicht bereit mir zu helfen! Mein Schwiegervater soll sich in Japan darum kümmern, dass er das Geld wieder bekommt. Meine Tochter darf nun noch mehr Hungern, und die teuren medizinischen Produkte habe ein Verfallsdatum! Ich biete um Hilfe und Meldung, sollte das Paket noch in Feucht sein! BITTE!!! | o.b. am 24.04.2018 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Wir können Ihnen leider nicht weiterhelfen, weil Paketda.de nicht der DHL-Kundenservice ist und wir haben auch keine Kontakte ins Paketzentrum Feucht.

Bei künftigen Lieferungen ist es empfehlenswert, die Sendungsverfolgung unter dhl.de 1x täglich im Auge zu behalten. So erkennen Sie rechtzeitig, wenn das Paket irgendwo landet, wo es nicht hingehört.

Beim aktuellen Paket ist vermutlich nichts mehr zu machen. Uns ist kein DHL-Kunde bekannt, dem es gelungen wäre, eine bereits veranlasste Retoure ins Ausland zu stoppen :-(

Vielleicht könnte Ihr Schwiegervater in Japan auch versuchen, die Lebensmittel beim nächsten Mal mit einem anderen Paketdienst zu schicken. Dafür kommen allerdings nur Express-Paketdienste in Frage wie DHL Express, TNT Express, UPS oder Fedex. Und diese Versandarten sind viel teurer als ein normales Paket.

Wenn Sie häufiger Probleme mit Ihrem DHL-Zusteller haben, versuchen Sie mal, ihm die Lage in einem persönlichen Gespräch zu erklären. Wenn er keine Benachrichtigungskarten einwirft und Pakete dadurch retourniert werden, verursacht er ja einen großen Schaden.

Vielleicht können Sie DHL zu einer Kulanzzahlung bewegen, wenn Sie Ihren Fall in einer regionalen Tageszeitung öffentlich machen oder wenn Sie sich an eine Verbraucherzentrale wenden.

DHL

Sollte am Samstag 10.3. Ein Paket erhalten. Der Postbote hat angegeben, dass ich die Annahme verweigert habe .Dies stimmt nicht,denn er war garnicht bei mir.Habe auch Beschwerde eingelegt bestimmt drei Stück seit Samstag. Heute morgen dann ein Anruf das Paket kommt bis 16.00 Uhr , nix kam.Wieder bei DHL angerufen und jetzt lese ich es wird zurrück geschickt, ich brauche dieses Paket. Ich bin unendlich wütend .So kann man nicht mit Kunden umspringen.Wenn der Postbote überfordert ist,sollte er sich nen anderen Beruf suchen Das war nämlich nicht das erste mal Mfg Frau Wollny | C.Wollny am 12.03.2018 |

• Paketda-Redaktion antwortet: Die Rücksendung des Pakets lässt sich übrigens nicht stoppen. Bitten Sie den Absender, das Paket noch einmal zu verschicken - und zwar mit einem anderen Paketdienst als DHL.

Für die unberechtigte Retoure sollte sich der Absender das Porto von DHL zurückerstatten lassen.

• Paketda-Redaktion antwortet: Es ist schon mehrfach vorgekommen, dass Pakete mit dem falschen Vermerk "Annahme verweigert" zurückgeschickt wurden? Dann handelt der Zusteller offenbar vorsätzlich. Als Kunde sitzt man am kürzeren Hebel und kann sich schlecht dagegen wehren.

Sie könnten sich unter www.dhl.de/anmelden registrieren und Pakete künftig direkt an eine Postfiliale oder an eine Packstation schicken lassen. Dadurch vermeiden Sie die Lieferung an die Hausanschrift.

Darüber hinaus könnten Sie sich beim Verbraucherservice Post der Bundesnetzagentur beschweren. Das ist die Aufsichtsbehörde der Post - aber leider ein zahnloser Papiertiger. Siehe https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Post/Verbraucher/VerbraucherservicePost/VerbraucherservicePost-node.html

DHL | 208934612482

Heute sollten mir 2 Sendungen zugestellt werden 208934612482 und 00340434157180028550 Leider steht in der Sendungsverfolgung das der Empfänger unbekannt ist. Kann es daran liegen das mein Nachname Schäfer mit ae also Schaefer auf den Päckchen steht? Hab schon die Hotline angerufen aber die sagte nur das es wohl dann morgen zugestellt wird. Eine Sendung war sogar eigentlich für Samstag schon angekündigt laut email. Wie erfahre ich ob die Sendungen morgen wirklich nochmal zugestellt werden? | Regina Schäfer am 15.08.2016 |

• Regina Schäfer antwortet: danke für die schnellen antworten und der tip mit der uhrzeit.
hab deshalb nochmal bei der hotline angerufen und darauf aufmerksam gemacht. da hat die nette dame mir glatt gesagt das es wohl dem zusteller beim beladen aufgefallen ist das der adressaufkleber nass bzw dreckig ist und deshalb nicht zugestellt werden konnte. darauf sagte ich das es komisch ist das es bei beiden sendungen von verschiedenen absendern ist. darauf sagte sie ich solle morgen abwarten ob es kommt , wenn nicht gehts zurück an den absender. mein fazit : die dhl könnte sich die hotline sparen denn helfen können/wollen die nicht und mit dem eingesparten geld können sie das porto wieder senken.

• Paketda-Redaktion antwortet: Bei Ihren beiden Paketen ist ungewöhnlich, dass diese um 09:56 Uhr als unzustellbar markiert wurden. Das Paket 208934612482 wurde erst um 09:55 Uhr ins Zustellfahrzeug eingeladen. Sprich: Der Zusteller war noch gar nicht an Ihrer Anschrift. Er hat die beiden Pakete sofort in der Zustellbasis als unzustellbar markiert.

Sowas passiert eigentlich nur, wenn es gravierende Adressfehler gibt, zum Beispiel eine fehlende Hausnummer. Abweichungen im Namen würden hingegen i.d.R. erst auffallen, wenn der Zusteller an der Lieferanschrift ist. Und ein ae statt ä ist kein Grund für Unzustellbarkeit.

Sie erwarten außerdem Pakete zweier unterschiedlicher Absender. Es ist ja extrem unwahrscheinlich, dass beide Adressaufkleber eine falsche Anschrift tragen.

Insofern muss man - spekulativ - davon ausgehen, dass der Zusteller die Pakete fälschlicherweise als unzustellbarkeit gekennzeichnet hat. Vielleicht wollte er sich die Arbeit erleichtern.... man weiß es nicht genau.

Bei DHL ist es so, dass unzustellbare Pakete i.d.R. sofort an den Absender zurückgeschickt werden, ohne dass ein erneuter Zustellversuch stattfindet. Die DHL-Hotline hätte das eigentlich wissen müssen. Aber vermutlich wollte man Sie nicht aufregen.

Wenn Ihre beiden Pakete heute Abend wieder in Hagen mit Angabe "Start-Paketzentrum" bearbeitet werden, dann müssen Sie von einer Rücksendung ausgehen.

Informieren Sie die Absender der beiden Pakete. Die Pakete müssen dann erneut verschickt werden. Die Absender können sich im Falle einer unberechtigten Retoure das Porto von DHL zurückerstatten lassen.

• M.Ahrend antwortet: ä oder ae eigentlich lachhaft! Und Ankündigungen bei der DHL können Sie grundsätzlich vergessen.

• Ralle43 antwortet: Bei DHL erfährst Du gar nichts. Die sagen, angekündigte Zustelltermine/Sendeverfolgungen seien lediglich Prognosen. Im Grunde also alles Zufall bei DHL oder ob der *** DHL-Zusteller gerade mal Lust hat auszuliefern.



Oft gefragte Themen

↑ zum Seitenanfang