Paketproblem melden

Melden Sie Paketprobleme bei Ihnen vor Ort. Wir werten die Meldungen anonym aus, ob es in bestimmten PLZ-Bereichen auffällig viele Probleme gibt. Mit diesem Formular können nur Standardprobleme gemeldet werden. Individuelle Fälle schildern Sie bitte im Bereich Fragen & Antworten. Reklamieren Sie auch direkt bei Ihrem Paketdienst; Kontaktdaten hier.




Datenschutz: Es werden nur die von Ihnen übermittelten Daten gespeichert. Rückschlüsse auf den Absender sind nicht möglich.

Problem beim Paketdienst

Hilfe, mein Paket kommt nicht an

In den folgenden Ratgebern helfen wir Ihnen bei Problemen mit Paketdiensten weiter. Erfahrungsgemäß besteht bei Lieferzeiten von 3 bis 4 Tagen noch kein Grund zur Sorge. Solche kleinen Verzögerungen können durch Engpässe bei Personal, Fahrzeugen oder Sortieranlagen begründet sein.

Mein Paket ist beschädigt:
Transportschaden melden
Mein Paket ist mehr als 4 Tage verzögert:
Paketdienst-Hotline anrufen
Mein Paket ist nicht oder falsch angekommen:
Nachforschung beauftragen
Tipps speziell für internationale Pakete
Ausland-Paketversand


Briefporto / Paketporto 2018


Paket-Tipps zu Weihnachten

Jedes Jahr in der Adventszeit beklebt DHL seine Paketautos mit dem Spruch "Offizieller Partner des Weihnachtsmanns". Doch einen Unterschied gibt es zwischen Santa Claus im roten Mantel und den Boten in Gelb: DHL-Zusteller kommen schon im November in Weihnachtsstress. Dann beginnen die Menschen nämlich, Geschenke online einzukaufen.

Die Paketda-Redaktion versorgt Sie mit 4 Tipps, wie Sie frustfrei Weihnachtsgeschenke bestellen:

1) Bestellen Sie rechtzeitig. Je näher Weihnachten rückt, desto größer die Gefahr von Transportverzögerungen. Einerseits, weil viel zu viele Menschen auf den letzten Drücker kaufen, und andererseits durch die vermutlich schlechteren Straßenverhältnisse im Dezember (Glatteis/Schnee). Hier finden Sie die Versandfristen für Weihnachtspakete 2016.

2) Ihr Zusteller kommt vermutlich nicht mehr zur gewohnten Zeit. Im November / Dezember werden viele Zustellbezirke verkleinert und Aushilfskräfte eingestellt. Durch veränderte Zustelltouren kommt der Paketbote nicht mehr zur gleichen Zeit, wie im restlichen Jahr. Nur DPD Predict berechnet trotzdem eine korrekte Zustellzeit. Die Zustellprognosen anderer Paketdienste basieren auf Durchschnittswerten und nicht auf der tagesaktuellen Liefertour Ihres Zustellers.

3) Die Warteschlangen in Postfilialen sind im Dezember besonders lang. Um dem Abholhorror zu entgehen, können Sie in solchen Onlineshops einkaufen, die auch stationäre Filialen betreiben. Viele Händler wie z.B. Galeria Kaufhof ermöglichen es, Onlinebestellungen in den Kaufhäusern abzuholen. Diesen Service nutzen noch nicht allzu viele Menschen. Die Warteschlangen an den Abholstellen in Kaufhäusern sind daher nicht so lang wie bei der Post. Andere Möglichkeit: Lassen Sie Ihr Paket mit GLS oder UPS liefern und leiten es mit FlexDeliveryService bzw. UPS My Choice an einen Paketshop um. Die Paketdienste GLS und UPS sind im Privatkunden-Segment die kleinsten Anbieter. Deren Paketshops sind dementsprechend nicht so übervoll wie bei den Marktführern DHL, Hermes und DPD.

4) Überfüllte Packstationen: Wenn Sie eine Bestellung an eine Packstation liefern lassen möchten, und Angst haben, dass Ihr Paket wegen Überfüllung in eine Filiale umgeleitet wird, bestellen Sie mittwochs. Grund: Die meisten Menschen bestellen am Wochenende. Diese Bestellungen prasseln dann am Dienstag oder Mittwoch auf die Packstationen ein. Wer erst am Mittwoch bestellt, dessen Paket kommt am Donnerstag oder Freitag an, und hat dadurch bessere Chancen auf ein freies Fach.


  Fehler melden