Sendungsverfolgung Menü

Langjährige UPS-Zusteller erhalten Lieferwagen mit Namensschild


In den USA bekommen UPS-Zusteller, die mindestens 10 Jahre lang für das Unternehmen tätig sind, eine Namensplakette für ihr Fahrzeug.

Das in Schwarz und Silber gestaltete Schild trägt den Mitarbeiternamen und sein/ihr Eintrittsjahr bei UPS. Konzernchefin Carol B. Tomé hat die Einführung dieser Ehrung anlässlich des 116. UPS-Geburtstages (gegründet 28.08.1907) beschlossen.

Außerdem teilte Tomé mit, dass ab 2024 alle neu gekauften Lieferwagen für die Letzte Meile in den USA Klimaanlagen erhalten. Die Bestandsflotte soll mit Ventilatoren und Hitzeschutz nachgerüstet werden.



Anzeige


An diesem Abzeichen erkennt man unfallfreie UPS-Fahrer

Schon seit 100 Jahren werden langjährige, unfallfreie UPS-Fahrer mit einem Abzeichen geehrt und in den "Circle of Honor" aufgenommen. Die erste Ehrung im Jahr 1923 nahm UPS-Gründer Jim Casey noch persönlich vor. Damals zeichnete er einen Zusteller für 5 Jahre unfallfreies Fahren aus.


Heutzutage wird Mitglied im "Circle of Honor", wer mindestens 25 Jahre lang ohne vermeidbaren Unfall für UPS fährt. In Deutschland zählen dazu ca. 400 Mitarbeiter/innen. Weltweit sind es mehr als 10.000 (Stand: 2020).

Knapp 800 UPS-er schaffen sogar 35 Jahre unfallfreies Fahren, 160 kommen auf 40 Jahre, und 23 Fahrer haben die Marke von 45 Jahren ohne Unfall geknackt. Vier Fahrer bringen es auf 50 Jahre und mehr.

Alle Mitglieder des "Circle of Honor" erhalten Hemden und Jacken mit einem entsprechenden Aufnäher, auf dem der Meilenstein der erreichten unfallfreien Jahre vermerkt ist.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

Paketda-News kostenlos abonnieren bei Whatsapp, Telegram oder Instagram.