UPS Flugzeug


UPS-Versandarten und Liefergeschwindigkeiten

Beim Paketversand innerhalb Deutschlands ist UPS Standard die häufigste Versandart. Hierbei gibt es keine garantierte Lieferzeit. Die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 1 bis 2 Werktage. Als Werktage zählen bei UPS Montag bis Freitag. Samstags stellt UPS nur gegen Aufpreis zu und wenn der Absender diese Option im Voraus gebucht hat.

Die zweithäufigste nationale Versandart ist UPS Express Saver. Solche Pakete erreichen den Empfänger innerhalb eines Werktages (Montag bis Freitag). Die Frist gilt für Pakete innerhalb Deutschlands. Die Zustellung erfolgt üblicherweise bis spätestens 18 Uhr. In Spitzenzeiten z.B. vor Weihnachten kann der UPS-Bote auch nach 18 Uhr klingeln.

Weitere nationale Versandarten sind:

  • UPS Express Plus: Garantierte Zustellung bis 9 Uhr am nächsten Werktag
  • UPS Express: Garantierte Zustellung bis 10.30 Uhr am nächsten Werktag
  • UPS Express 12:00: Garantierte Zustellung bis 12 Uhr am nächsten Werktag

Die vorgenannten Lieferzeiten gelten nur, wenn der Absender das Paket rechtzeitig vor dem sogenannten Versandschluss bei UPS einliefert. Im Falle einer zu späten Übergabe erscheint folgende Meldung im UPS-Tracking: "Versender hat Sendung nach spätester Abholzeit für angeforderten Service an UPS übergeben." In diesem Fall ist mit einer eintägigen Lieferverzögerung zu rechnen.

Weitere internationale Versandarten von UPS sind folgende:

UPS Worldwide Expedited

UPS Expedited ist vergleichbar mit Economy-Versand. Diese Versandart ist empfehlenswert, wenn der Empfänger das Paket nicht besonders schnell benötigt. Bei einem UPS-Expedited-Paket aus den USA nach Deutschland beträgt die Lieferzeit etwa 3 bis 6 Werktage.


UPS Worldwide Saver

UPS Saver ist die klassische Standard-Versandart von UPS. Beispiel: Bei einem Saver-Paket aus den USA kann der Empfänger in Deutschland mit einer Zustellung innerhalb von 48 Stunden rechnen. Vorausgesetzt, die Zollabfertigung läuft verzögerungsfrei.


UPS Worldwide Express Plus

Die Versandart "UPS Express Plus" ist die schnellstmögliche von UPS im internationalen Versand angebotene Lieferart. Bei dieser Maximalgeschwindigkeit ist das Porto entsprechend teuer. Der Empfänger kann sich im Gegenzug auf eine Zustellung innerhalb von 48 Stunden verlassen mit garantierter Zustellung vor 9 Uhr morgens. Außerhalb von Städten, in ländlichen Gebieten, kann die Zeitvorgabe abweichen.


Hinweis zur UPS-Zollabfertigung

Verzögerungen in der Zollabfertigung können die Liefergeschwindigkeit negativ beeinflussen. Bei internationalen Paketen von außerhalb der EU muss der Absender Begleitdokumente zur Verfügung stellen, damit UPS die Einfuhrabgaben berechnen kann. Stellt der Absender diese Dokumente digital bereit, klappt die Zollabfertigung erfahrungsgemäß schneller als bei der Bereitstellung von Papierdokumenten.

Im Idealfall ist die Zollabfertigung innerhalb weniger Stunden erledigt. Dafür werden dem Empfänger Gebühren berechnet. Per Stand 2/2020 betragen die UPS-Gebühren 2,5 Prozent des Warenwerts, mindestens jedoch 13,69 Euro brutto.

Diese Gebühren, Einfuhrumsatzteuer und Zoll kann der Empfänger entweder beim UPS-Fahrer bar bezahlen oder im Voraus per PayPal oder Kreditkarte. Im UPS-Tracking wird dafür folgende Meldung angezeigt: Für diese Sendung stehen ICOD-Gebühren (Import-COD) aus.