Anleitung: DHL-Paketmarke online kaufen und bei Bedarf stornieren

Dieser Ratgeber erklärt Schritt für Schritt, wie Sie eine DHL-Paketmarke unter www.dhl.de/onlinefrankierung kaufen. Das funktioniert am besten am Computer oder Tablet. Nutzen Sie ein Smartphone, lesen Sie unseren Ratgeber zum Portokauf mit der DHL-App.

Inhaltsverzeichnis

  1. DHL-Onlinefrankierung starten
  2. Standard- oder Expresspaket
  3. Zielland wählen
  4. Services hinzubuchen
  5. Adresseingabe
  6. Buchen und bezahlen
  7. DHL-Paketmarke stornieren

Schnelle Infos vorab: Drucken, Bezahlen und Abschicken

Muss ich den Paketschein ausdrucken? Nein

Für DHL-Standardpakete innerhalb Deutschlands und der EU brauchen Sie nicht unbedingt einen Drucker. Sie erhalten nach der Buchung einen QR-Code, den Sie in einem DHL-Paketshop am Handy vorzeigen können, damit der Paketaufkleber dort ausgedruckt wird. Dieses Verfahren funktioniert nicht bei Expresspaketen und nicht bei Paketen in Länder außerhalb der EU.

Muss ich das Porto online bezahlen? Ja

DHL-Paketmarken müssen online bezahlt werden. Wenn Sie im Paketshop bar bezahlen möchten, müssen Sie im Paketshop einen handschriftlichen Paketaufkleber ausfüllen. Der ist ca. 1 Euro teurer als das Onlineporto. DHL bietet folgende Online-Bezahlarten an:

  • Paypal
  • Visa- oder Mastercard-Kreditkarte (DHL akzeptiert nicht American Express)
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Kann ich das Paket einem DHL-Boten mitgeben? Ja

DHL-Zusteller (auch Verbundzusteller die Briefe und Pakete gleichzeitig ausliefern), können Pakete mitnehmen und QR-Paketmarken ausdrucken. Eine Pflicht zur Mitnahme besteht nur, wenn Sie als Absender eine Abholung bei DHL gebucht haben. Wenn Sie keine Abholung buchen und den Zusteller auf seiner Tour ansprechen, ob er Ihr Paket mitnehmen würde, besteht dazu keine Verpflichtung. Die sog. "Mitnahme bei Gelegenheit" kann verweigert werden, wenn der Zusteller keinen freien Platz mehr im Fahrzeug hat. Paketda empfiehlt: ein kleines Trinkgeld kann in solchen Fällen die Mitnahme-Bereitschaft erhöhen.

Achten Sie darauf, für jedes abgeschickte Paket eine Quittung zu bekommen - egal ob in der Filiale oder bei Mitgabe. DHL-Zusteller verfügen über kleine Drucker am Gürtel, mit denen eine Quittung ausgedruckt werden kann.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Schritt 1: DHL-Onlinefrankierung starten

Beginnen Sie unter www.dhl.de/onlinefrankierung

Kauf einer DHL-Paketmarke in der Onlinefrankierung

Die Schaltfläche "Versandmarke" ist vorausgewählt. Diese Option passt für Sie, wenn Sie Pakete mit oder ohne Abholung buchen wollen. Abholung bedeutet, dass ein DHL-Bote das Paket an der Absenderadresse abholt.

Haben Sie schon ein frankiertes, verpacktes Paket zu Hause stehen (z.B. mit Retourenaufkleber), und Sie wollen ausschließlich eine Abholung buchen, dann wählen Sie die Schaltfläche "Abholung".

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Schritt 2: Standard- oder Expresspaket

Im diesem Schritt wählen Sie die Versandart. Wählen Sie zwischen ...

  • Standardversand: kein garantiertes Lieferdatum. Meistens 1-2 Werktage.
  • Expressversand: innerhalb Deutschlands garantiert 1 Tag Lieferzeit*
  • Sparsets: Paketmarken mit Rabatt auf Vorrat kaufen

* Bei Expresspaketen ist wichtig zu wissen, dass sie nicht in jedem Paketshop akzeptiert werden. Nutzen Sie postfinder.de und wählen dort in der Filialsuche den Eintrag "mit speziellem Service: Express national" oder "Express international". Daraufhin sehen Sie nur DHL-Standorte, die Expresspakete annehmen.

Außerdem wird in der Detailansicht zu jedem Standort angezeigt, bis wann ein Paket dort abgegeben werden muss, damit es taggleich weitertransportiert wird (sogenannte Versandschlusszeit).

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Schritt 3: Zielland wählen

Pakete innerhalb Deutschlands und der EU sind am einfachsten zu frankieren. In Länder außerhalb der EU müssen Sie eine Zollinhaltserklärung ausfüllen und ggf. eine Handelsrechnung in zweifacher Ausfertigung außen am Paket befestigen. Eine Handelsrechnung ist nicht bei privaten Geschenkpaketen notwendig aber bei Verkäufen (z.B. via eBay) in Nicht-EU-Länder.

Länderauswahl in der DHL-Onlinefrankierung

Nach der Auswahl des Ziellandes sehen Sie die entsprechenden Paket- und Preisklassen. Beachten Sie, dass DHL-Päckchen nicht versichert und nicht verfolgbar sind. Ausnahme: Bei internationalen Päckchen lässt sich gegen Aufpreis eine Transportversicherung und Sendungsverfolgung hinzubuchen. DHL-Pakete sind standardmäßig bis 500 Euro versichert.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Schritt 4: Services hinzubuchen

Bei Paketen innerhalb Deutschlands bietet DHL die Möglichkeit, einige Zusatzservices zu wählen.

Transportversicherung bis 2.500 Euro oder 25.000 Euro:
Solche Pakete müssen immer per Filialeinlieferung verschickt werden und keinesfalls per Packstation. Achten Sie außerdem darauf, dass der Verpackungskarton keinen Rückschluss auf den wertvollen Inhalt zulässt. Wenn Sie ein Smartphone verschicken, nutzen Sie lieber einen großen Karton mit viel Polstermaterial. Kleine Kartons in der Größe einer Smartphone-Schachtel können Diebe anlocken. Mehr Infos in unserem Ratgeber zum Geld- und Wertversand.

Sperrgut:
Unhandliche Pakete sind bei Paketdiensten unbeliebt, deshalb ist das Sperrgut-Porto so teuer. Für DHL sind alle Pakete Sperrgut, die nicht quaderförmig und nicht rollenförmig sind (für Rolle siehe nächster Punkt). Quaderförmig bedeutet Rechteckform. Eine quadratische Paketform ist Sperrgut. Auch hervorstehende Teile (z.B. Griffe an Kisten) oder eine Verpackung nicht aus Karton können bei DHL zur Einstufung als Sperrgut führen.

Rolle:
Die Versandart "Rolle" ist selbsterklärend. DHL transportiert rollenförmige Hülsen, wenn Sie den entsprechenden Aufpreis bezahlen. Rollen müssen einen Durchmesser zwischen 5 und 15cm haben. Der Zusatzservice ist für Päckchen und Pakete bis max. 5kg verfügbar. Beachten Sie die Maximallänge von 90cm für Päckchen und 120cm für Pakete. Rolle ist nicht mit Sperrgut kombinierbar; die Maximallänge darf also nicht überschritten werden.

Nachnahme:
Die Paketda-Redaktion empfiehlt, keine Nachnahme-Pakete zu verschicken, weil es bequemere und preiswertere Online-Bezahlmethoden gibt. Nachnahme ist ein sehr teurer und aufwändiger Service. Der Empfänger muss den Betrag nämlich passend bereithalten, weil Paketzusteller aus Sicherheitsgründen kein Wechselgeld dabeihaben (oder nur ihr privates Portemonnaie). Weitere Nachteile: Nachnahme-Pakete werden bei Abwesenheit des Empfängers i.d.R. nicht von Nachbarn angenommen, sie können nicht in Packstationen hinterlegt werden sondern müssen in einem Paketshop abgeholt werden.

Alterssichtprüfung:
Mit diesem Service prüft der DHL-Zusteller, ob der Empfänger mindestens 16 oder 18 Jahre alt ist. Es ist eine Prüfung nach Augenschein. Nur im Zweifelsfall lässt sich der Zusteller den Ausweis zeigen. Nebeneffekt: Die Alterssichtprüfung verhindert, dass ein Paket ohne Unterschrift beim Empfänger abgestellt wird - es wird immer persönlich übergeben. Mehr Infos in unserem separaten Ratgeber zur Alterssichtprüfung.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Schritt 5: Adresseingabe

Jetzt geben Sie die Anschriften vom Empfänger und Absender ein. Falls Ihnen der Empfänger eine Packstation oder Postfiliale als Lieferadresse mitgeteilt hat, müssen Sie die entsprechende Option anklicken und benötigen die Postnummer (DHL-Kundennummer) des Empfängers sowie die Nummer der Packstation bzw. Postfiliale.

Adressauswahl in Onlinefrankierung

Nach der Adresseingabe können Sie auf Wunsch eine Abholung durch DHL dazubuchen. Ab 4 Paketen ist die Abholung kostenlos, sonst aufpreispflichtig (Stand 2019).

Für einige Lieferadressen schlägt DHL außerdem die Services "Wunschzeit abends" und "Wunschtag" vor. Die Abendlieferung ab 18 Uhr ist empfehlenswert, wenn der Empfänger tagsüber nicht zu Hause ist. Der Service wird nicht in allen PLZ-Regionen angeboten sondern hauptsächlich in Metropolen.

Falls Sie den Service "Wunschtag" buchen, so handelt es sich um keine garantierte Lieferung an diesem Tag. Es kann sein, dass der Wunschtag von DHL nicht eingehalten wird. In diesem Fall erhalten Sie den Aufpreis automatisch zurückerstattet.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Schritt 6: Buchen und bezahlen

Auf der letzten Buchungsseite werden die Paketdaten zusammengefasst. Prüfen Sie noch einmal, ob die Adressen korrekt sind und Sie die richtige Portoklasse (Gewicht/Maximalgröße) gewählt haben.

Zusammenfassung der Paketdaten im Warenkorb der Onlinefrankierung

Danach wählen Sie die Zahlungsart, akzeptieren die AGB von DHL und klicken am Seitenende auf den "zahlungspflichtig bestellen"-Button.

Nach der Zahlungsabwicklung erscheint eine Bestellbestätigung. Auf dieser Seite können Sie die Paketmarke als PDF herunterladen und ausdrucken.

► Tipps zum Aufkleben: Verwenden Sie am besten selbstklebendes A4-Etikettenpapier, das es z.B. bei eBay gibt. Oder drucken Sie die Paketmarke auf Normalpapier und kleben sie mit einem Prittstift auf die flächenmäßig größte Seite des Versandkartons. Befestigen Sie die Paketmarke nicht mit Tesafilm oder sonstigem Klebeband, weil sie damit wahrscheinlich schlecht haftet und unterwegs abgerissen werden könnte.

Haben Sie keinen Drucker, finden Sie in der Bestellbestätigung (wurde von DHL per E-Mail geschickt) einen QR-Code. Zeigen Sie den QR-Code in einer Postfiliale / Paketshop am Handy vor. Damit kann der Paketschein vor Ort ausgedruckt werden. Auch DHL-Zusteller können mit ihren mobilen Druckern den Paketschein ausdrucken.

► Wichtig zu wissen: DHL-Paketmarken lassen sich nur 1x herunterladen. Wenn Sie z.B. die mobile Paketmarke per QR-Code ausdrucken lassen, können Sie den Paketschein kein zweites Mal als PDF herunterladen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


DHL-Paketmarken stornieren

Um einen online gekauften DHL-Paketaufkleber zu stornieren, müssen Sie sich in der Regel an den DHL-Kundenservice wenden. Es sei denn, Sie wollen eine Paketmarke stornieren, die noch nicht zum Druck geöffnet wurde. Dann ist ein Online-Storno möglich.

Klicken Sie zum Starten der Stornierung auf den "Zugangslink zum Warenkorb", der sich in der Bestellbestätigung befindet, die DHL per E-Mail geschickt hat.

Zugangslink zum Warenkorb

Auf der Warenkorb-Seite erscheint die Schaltfläche "Versandmarke stornieren". Durch Anklicken können Sie die Stornierung selbst durchführen und sich den Kaufpreis erstatten lassen.

DHL-Paketmarke stornieren

In der obigen Abbildung sehen Sie das eingekringelte Feld "Stornieren". Klicken Sie es an, um diese Paketmarke zu stornieren und den Kaufpreis erstattet zu bekommen.

Die Erstattung des Geldes passiert nicht sofort sondern dauert nach Erfahrung der Paketda-Redaktion 2-3 Werktage.

Falls Sie eine DHL-Paketmarke stornieren möchten, nachdem das PDF für den Druck geöffnet wurde, muss der DHL-Kundenservice informiert werden. Das Kontaktformular finden Sie hier.

Hinweis: Falls Sie einen Schreibfehler in der Online-Paketmarke gemacht haben, dürfen Sie die Anschrift keinesfalls handschriftlich korrigieren. Denn die Anschrift ist im Strichcode des Paketaufklebers gespeichert, so dass handschriftliche Änderungen unbeachtet bleiben. Stattdessen muss der fehlerhafte Paketschein storniert werden. Kaufen Sie anschließend eine komplett neue Paketmarke.


Beispiel eines DHL-Paketaufklebers im A4-Format. Der Ausdruck wird in der Mitte durchgeschnitten und der Teil mit den Strichcodes aufs Paket geklebt.

Paketmarke bzw. Paketaufkleber von DHL

↑ zum Inhaltsverzeichnis