Brief oder Einschreiben verloren oder nicht angekommen

Inhaltsverzeichnis

  1. Standardbrief nicht angekommen: was tun?
  2. Wie kann ich ein verlorenes Einschreiben suchen lassen?


Standardbrief nicht angekommen: was tun?

Eine Nachforschung bei der Deutschen Post ist auch für Briefe ohne Sendungsverfolgung möglich.

► Den Nachforschungsauftrag finden Sie hier auf deutschepost.de

Den Nachforschungsauftrag können Sie außerdem nutzen, wenn ein Brief unvollständig angekommen ist, also der Inhalt fehlt. Enthält ein Brief einen Gegenstand, z.B. Schlüsselbund oder USB-Stick, kann der Umschlag in den Sortiermaschinen aufgerissen werden, so dass der Inhalt herausfällt. Nur mit einem Nachforschungsauftrag ist eine Zuordnung solcher verlorenen Gegenstände möglich.

Nach Erfahrungen der Paketda-Redaktion sind Nachforschungen für Briefe ohne Sendungsnummer schwierig. Grund: Sie durchlaufen viele verschiedene Sortierzentren, werden aber nirgends registriert. Die Post hat also keinen genauen Anhaltspunkt für die Suche.

Herrenlose Briefe werden zentral im Servicecenter Briefermittlung in Marburg erfasst. Dort dürfen Mitarbeiter auch Briefe öffnen, um im Inneren nach Adressinformationen zu suchen.

Tipp der Paketda-Redaktion: Stellen Sie häufiger fest, dass Briefe an Ihrer Anschrift nicht ankommen, senden Sie sich zwei, drei Tage lang selber Testbriefe zu. Kommen die Testbriefe ebenfalls nicht an, liegt das Problem wahrscheinlich in Ihrem Zustellbezirk.

Manchmal werden Aushilfszusteller eingesetzt, die sich im Bezirk nicht auskennen und deshalb die Ausliefertour nicht schaffen. Andere Möglichkeiten sind Überlastung durch zu hohe Sendungsmengen und/oder zu hoher Krankenstand bei der Post.

Nicht auszuschließen sind auch Diebstähle. Sie passieren zwar selten, aber leider immer wieder. Postdiebstahl kann überall auf dem Transportweg vorkommen - es muss nicht zwangsläufig der Zusteller verantwortlich sein. Es gab schon Fälle, bei denen Briefkasten-Leerer Sendungen geklaut haben. Oder die Fahrer, die Briefe vom überregionalen Briefzentrum zu den regionalen Post-Standorten transportieren.

In Zukunft wird übrigens jede Briefmarke mit Matrixcode versehen. Dadurch können verlorene Sendungen etwas besser eingegrenzt werden.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Wie kann ich ein verlorenes Einschreiben suchen lassen?

Einschreiben werden während des Transports von der Deutschen Post mehrfach gescannt. Dadurch kann für verlorene Einschreiben der letzte bekannte Standort ermittelt werden. Eine Nachforschung nach Einschreiben ist somit gezielter möglich als für Standardbriefe.

► Beauftragen Sie die Nachforschung für Einschreiben hier auf deutschepost.de

Einschreiben unterliegen auf dem Transportweg keinen besonderen Sicherheitsvorkehrungen. Letztendlich sind sie genauso anfällig für Verzögerungen, Verlust und Diebstahl wie gewöhnliche Briefe. Man könnte sogar die These aufstellen, dass Einschreiben diebische Postmitarbeiter besonders anlocken, weil darin eher wertvoller Inhalt vermutet wird als in einem Standardbrief.

Verschicken Sie per Einschreiben keinesfalls Bargeld, Tickets, Gutscheine, etc. Solche wertvollen Inhalte sind nur in Wertbriefen ausreichend versichert.

Ein Wertbrief lässt sich bis 100 Euro Bargeld versichern oder 500 Euro für Sachwerte (z.B. Tickets, Gutscheine). Wertbriefe sind als solche nicht zu erkennen, damit das Diebstahlrisiko gering bleibt.

Die Versicherungssummen für Einschreiben betragen ...

  • Einwurf-Einschreiben: max. 20 Euro
  • Einschreiben: max. 25 Euro
  • Einschreiben mit Rückschein: max. 25 Euro

Genauere Infos zu Einschreiben und Wertbriefen finden Sie in unserem Ratgeber zum Wertversand.

Die Paketda-Redaktion meint: Trotz Sendungsverfolgung ist die Verlustwahrscheinlichkeit von Einschreiben genauso hoch wie bei normalen Briefen. Vorteil eines Einschreibens ist hauptsächlich, dass die Zustellung an den Empfänger dokumentiert wird.

Geht ein Einschreiben verloren, müssen Sie den genauen Wert des Inhalts nachweisen, am besten mit einer Kaufquittung. Für verlorene Dokumente setzen Sie die Kosten für die Wiederbeschaffung an. Nicht ersetzt werden Folgekosten wie z.B. ein geplatzter Autokauf, weil Schlüssel oder Fahrzeugbrief auf dem Postweg verloren gingen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis






Ihre Fragen zum Thema Nachforschung Brief