Die beschädigte Sendung wird in der Nachverpackungsstelle bearbeitet.

Dieser Vorgang sollte nicht länger als 2-3 Tage dauern. Wenn das Paket danach weiter an den Empfänger geschickt wird, sollte dieser vor Paketannahme auf äußerlich erkennbare Schäden am Karton achten.

Wenn äußerlich ein Schaden erkennbar ist, sollte die Annahme des Pakets am besten verweigert werden. Dann geht die Sendung zurück an den Absender und dieser kann ggf. Schadenersatz geltend machen.

Wenn der Empfänger das Paket annimmt, und erst beim Öffnen des Pakets Schäden bemerkt, bitte alles fotografieren und den Karton mitsamt des Inhalts und des Polstermaterials zu Beweiszwecken aufbewahren.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Transportschaden und Transportversicherung.

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The shipment is being processed in the repackaging station.«