Es erfolgt eine Rücksendung auf Wunsch des Absenders.

Dieser Paketstatus kann in der DHL-Sendungsverfolgung oder in der DHL-App in unterschiedlichen Texten dargestellt werden. Zum Beispiel als "Paketstopp" oder als "Rücksendung aufgrund Absenderverfügung" oder wie oben genannt als "Es erfolgt eine Rücksendung auf Wunsch des Absenders."

Der Absender hat DHL gebeten, das Paket nicht an den Empfänger auszuliefern. Nur große Firmenkunden von DHL (z.B. Onlineshops) könnten so einen Paketstopp veranlassen. Und es funktioniert nur, solange sich das Paket nicht im Zustellfahrzeug befindet.

Eine andere Ursache für diesen Paketstatus könnte ein Lieferproblem sein (z.B. Adressfehler). Wurde das Paket mit einer sogenannten Vorausverfügung abgeschickt, könnte der Absender DHL anweisen, das Paket im Problemfall zurückzuschicken.

Der DHL-Zusteller bekommt daraufhin einen Hinweis in seinem Handscanner angezeigt, dass dieses Paket zurückgeschickt werden soll. Der nächste Status im DHL-Tracking lautet dann: Es erfolgt eine Rücksendung auf Wunsch des Absenders. Oder: Versender hat die Rücksendung verfügt.

Sofern dem Empfänger der Grund für den Paketstopp unklar ist, sollte er mit dem Kundenservice des Verkäufers sprechen. Häufig handelt es sich um kurzfristig stornierte Bestellungen, die nicht mehr ausgeliefert werden sollen.

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The shipment is being returned at the sender's request.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.