Leeres Fach vorgefunden, keine Sendung vorhanden

Diese Statusmeldung bedeutet, dass ein Paket in eine Packstation eingelegt wurde und der DHL-Abholfahrer beim Entleeren der Packstation kein Paket vorgefunden hat.

Für den Absender des Paket ist diese Situation extrem schwierig, weil das Einlegen eines Pakets nicht 100%-ig bewiesen werden kann (es sei denn, eventuell durch Videoüberwachung an der Packstation). Der Absender hat beim Einlegen des Pakets zwar einen Einlieferungsbeleg erhalten, aber DHL kann trotzdem behaupten, dass das Fach leer gewesen ist. Es ist nämlich prinzipiell möglich, das Einlegen eines Pakets vorzutäuschen.

Manche Betrüger nutzen das aus, indem sie Verkaufsgeschäfte über eBay-Kleinanzeigen abwickeln und den Versand via Packstation vornehmen. Durch das Einscannen eines beliebigen Paket-Strichcodes kann ein Packstation-Fach geöffnet werden - und danach ohne Einlegen eines Pakets wieder geschlossen werden. Obwohl sich kein Paket im Fach befindet, wird ein Einlieferungsbeleg ausgestellt.

Ein leeres Fach wird erst festgestellt, wenn ein Abholfahrer zur Packstation kommt, um die Pakete zu entnehmen. Dann kann die Meldung "Leeres Fach vorgefunden" eingebucht werden.

Der Paketda-Redaktion sind einige, seltene Fälle bekannt, bei denen sich aus technischen Gründen falsche Fächer an Packstationen öffnen. Dadurch kann es passieren, dass sich für nachfolgende Kunden an der Packstation ein Fach öffnet, in dem sich ein fremdes Paket befindet.Kunden mit böser Absicht könnten sich dadurch fremde Pakete aneignen.

Ebenfalls nicht auszuschließen ist, dass ein böswilliger DHL-Abholfahrer die Meldung "Leeres Fach vorgefunden" vortäuscht, um sich das darin befindliche Paket anzueignen. Die Paketda-Redaktion hält diesen Fall jedoch für unwahrscheinlich, weil solche Betrugsfälle bei DHL intern schnell auffallen würden, wenn sie wiederholt vorkommen.

Hilfe




Fragen von Kunden zu diesem Paketstatus

Hallo liebe Leute, ich habe am Sonntag ein Päckchen in die Packstation gelegt. Online sehe ich die Info "Sendung eingelegt" Montag gucke ich wieder online rein und dort lese ich nun "Fach war leer, keine Weiterleitung möglich Ich habe daraufhin zig mal bei DHL angerufen, aber niemand hilft mir wirklich weiter. Ich soll nach 6 Tagen einen Nachforschungsauftrag stellen …. ja, aber für ein leeres Fach - das ist doch quatsch | | Anja am 01.10.2019
• Anonym antwortet: Hallo, ich habe mich gerade an DHL gewandt und mein Anliegen zum 4. mal geschildert und gebeten, mir doch bitte zu helfen. Da wurde aufgelegt. Ich könnte heulen vor Wut - OHNE WORTE

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Das ist eine neue Situation und zudem eine sehr schwierige Situation. Der Status "Leeres Fach vorgefunden, keine Sendung vorhanden" ist mir bislang bei keinem anderen DHL-Paket aufgefallen. Der Status muss neu sein.

Weil der Status neu ist, hatte ich zuerst überlegt, ob es ein technischer Fehler von DHL sein könnte. Oder vielleicht hat sich der Zusteller im Handscanner "verklickt", als er das Paket aus der Packstation entnommen hat. Ist allerdings unwahrscheinlich, weil das Paket anschließend ja in keinem DHL-Paketzentrum bearbeitet wurde.

Zweite Idee: Handelt es sich um ein DHL Päckchen oder um ein DHL Paket? Päckchen haben zwar manchmal eine Sendungsnummer, und der Einlege-Scan in die Packstation funktioniert damit, aber anschließend gibt es kein weiteres Tracking.

Im Tracking fehlt zudem der Eintrag. das elektronische Sendungsdaten übermittelt wurden. Das wäre plausibel, wenn es sich beispielsweise um ein Retourenpaket handelt. In diesem Fall kann man von der Versandart DHL Paket ausgehen und nicht DHL Päckchen. Pakete haben immer eine vollständige Sendungsverfolgung.

Sollte es sich um ein Retourenpaket an einen deutschen Onlineshop handeln, muss man als Privatkunde grundsätzlich nur das Abschicken des Pakets beweisen. Das weitere Transportrisiko trägt der Shop. Allerdings ist die Situation hier speziell, weil DHL ja behauptet, das Fach sei leer gewesen.

Einen Nachforschungsauftrag halte ich auch für Quatsch. Besser wäre es, wenn DHL so schnell wie möglich den Zusteller befragt, was er an der Packstation erlebt hat (irgendwelche Besonderheiten etc.). Wenn das erst nächste Woche im Rahmen der Nachforschung passiert, ist schon zu viel Zeit vergangen. Bitte rufen Sie erneut bei DHL an und bitten um Befragung des Zustellers bzw. Packstation-Abholfahrers.

Sollte der Zusteller darauf beharren, dass das Fach leer gewesen ist, kann ich weiteren Rat geben.

Manchmal (selten) öffnen sich für Packstation-Kunden falsche Fächer. Vielleicht ist durch einen technischen Fehler Ihr Paket in die Hände eines unberechtigten Abholers gelangt. Das ist aber auch nur wilde Spekulation und nicht sehr wahrscheinlich. Genauso wie die Spekulation, dass der Abholfahrer sich das Paket unter den Nagel gerissen hat, indem er vorsätzlich "Fach leer" eingebucht hat.


Automatische Paketanalyse

Paketnr.

Anzeige