Ihr Paket wird bei uns gelagert und am gewünschten Liefertag zugestellt.

Der Empfänger hat wahrscheinlich einen Wunsch-Liefertag bei DHL beauftragt. Das Paket wird in einer DHL-Zustellbasis bis zu diesem Tag gelagert.

In seltenen Fällen kommt es vor, dass DHL eigenmächtig einen Wunsch-Liefertag einbucht, den der Kunde gar nicht gewählt hat. Nach Erfahrung der Paketda-Redaktion ist es schwierig bis unmöglich, Wunschliefertage nachträglich zu korrigieren oder zu entfernen.

Manchmal werden Pakete nicht am Wunschtag zugestellt sondern bleiben weiterhin in der DHL-Zustellbasis gelagert. Auch solche Fälle sind durch den DHL-Kundenservice schwer lösbar. Der Paketda-Redaktion haben etliche Betroffene die Situation geschildert, dass Wunschtag-Pakete ewig lange eingelagert blieben. Niemand konnte sie aus dem DHL-Lager befreien. Auch Selbstabholungen sind nicht möglich. Als Kunde kann man in dieser Situation eigentlich nur abwarten und darauf hoffen, dass einem Mitarbeiter vor Ort das Paket auffällt und dass er es in Zustellung gibt.

Sofern ein Wunschtag-Paket bei DHL festhängt, und der Absender ist ein Onlineshop, können Sie als Kunde auch versuchen, eine Ersatzlieferung vom Onlineshop zu erbitten. Nutzen Sie dann jedoch nicht den Wunschtag-Service.

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The shipment is being stored at the delivery depot because a specific delivery day has been requested (order by the recipient).«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.