Die Sendung ist im Zielland eingetroffen.

Das Paket wurde von DHL in das Land des Empfängers transportiert und befindet sich im dortigen Import-Paketzentrum. Bei Paketen nach Deutschland handelt es sich oft um das IPZ (Internationale Postzentrum) in Frankfurt am Main.

Bei Nicht-EU-Paketen erfolgt im Import-Paketzentrum eine Zollabfertigung und danach die Weiterbeförderung zu einem Paketzentrum in der Nähe des Empfängers.

Hinweis zum Zoll: Auch innerhalb der EU kann es stichprobenartige Kontrollen geben, diese gehen jedoch (meistens) schnell und sorgen nicht für Transportverzögerungen. Bei Paketen in die Schweiz oder in andere Nicht-EU-Länder kann die Zollabwicklung durchaus 1 bis 2 Wochen oder gar 3 Wochen dauern. DHL hat darauf keinen Einfluss und kann die Sendung erst weitertransportieren, wenn der Zoll sie freigegeben hat.

Hinweis zur Sendungsverfolgung: In der deutschen DHL-Sendungsverfolgung unter www.dhl.de erscheinen die Sendungsstatus-Meldungen aus dem Ausland manchmal zeitverzögert. Den aktuellsten Transportstatus erfahren Sie am besten auf der Internetseite der Postgesellschaft im Zielland. Hier finden Sie z.B. das Tracking von USPS in Amerika.

Lesen Sie ergänzend unseren Ratgeber zum Thema Paket mit Zoll, um mehr zum Ablauf der Verzollung und den weiteren Abläuen zu erfahren.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The shipment has arrived in the destination country«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Anzeige