Paket nochmal bringen: wie funktioniert das?

Ich war nicht zu Hause und das Paket liegt im Paketshop bzw. in der Postfiliale. Kann das Paket nochmal zu mir gebracht werden?

⇒ Handelt es sich um ein DHL-Paket, können Sie unter www.dhl.de/nochmal-zustellen beauftragen, dass das Paket erneut an Ihre Hausanschrift geliefert wird. Das ist die sogenannte Zweitzustellung; sie ist kostenlos.

⇒ Auch bei UPS ist es möglich, das Paket aus einem Access Point (UPS-Paketshop) abholen zu lassen und erneut zur Hausanschrift liefern zu lassen. Rufen Sie dazu bitte die UPS-Hotline an.

Erfahrungen anderer Kunden im Paketda-Kundenforum zeigen, dass die Zweitzustellung bei DHL nicht immer funktioniert. Angeblich bekommen die Zusteller die Abholaufträge auf ihre Handscanner übermittelt. Dort seien sie leicht zu übersehen und werden deshalb manchmal nicht ausgeführt. Wenden Sie sich in diesem Fall am besten an die DHL-Hotline.

► Sofern das Paket bis kurz vor Ablauf der Lagerfrist nicht an Ihre Hausanschrift geliefert wurde, holen Sie es am besten selbst in der Filiale bzw. im Paketshop ab, um keine Retoure an den Absender zu riskieren.

Handelt es sich um ein Paket von Hermes, DPD oder GLS, so ist in der Regel keine Zweitzustellung an Ihrer Haustür möglich.

Wurde ein Paket nach einem fehlgeschlagenen Zustellversuch nicht in einem Paketshop hinterlegt, bringt es der Zusteller vorerst zurück ins Depot. Als Kunde erhalten Sie eine Benachrichtigungskarte. Damit können Sie eine Neuzustellung oder Paketumleitung beauftragen. Checken Sie die Website des Paketdienstes oder rufen die entsprechende Kundenhotline an.

► Hat der Zusteller einen angeblichen Zustellversuch an Ihrer Adresse vorgetäuscht? Lesen Sie unseren Ratgeber zu Fake-Zustellversuchen.


Ihre Frage zum Thema