Häufige Fragen zu USPS-Paketen aus den USA

Ein Paket von USPS aus den USA

Inhaltsverzeichnis

  1. Mein USPS-Paket wurde aus Frankfurt wieder in die USA zurückgeschickt
  2. Laut USPS ist mein Paket schon in Deutschland. Laut DHL aber nicht.
  3. Im USPS-Tracking erscheint Payment of charges

Mein USPS-Paket wurde aus Frankfurt wieder in die USA zurückgeschickt

Im Tracking von USPS kommt es häufig vor, dass nach der Ankunft in Deutschland noch Statusmeldungen aus den USA "nachgebucht" werden. Das ist ein bekanntes Phänomen und kein Grund zur Sorge. Die Sendung ist weiterhin in Deutschland und wurde nicht zurückgeschickt.

Die Sendung wartet im Paketzentrum Frankfurt (oder Speyer oder Niederaula) wahrscheinlich auf Abfertigung durch den deutschen Zoll. Das kann mit Pech mehrere Wochen dauern, üblicherweise aber nicht länger als 1 Woche. Behalten Sie das Tracking unter dhl.de im Auge sowie unter www.deutschepost.de/briefstatus. Mehr Infos finden Sie auf Wunsch im Ratgeber zur Zollabwicklung.

Beispiel aus der USPS-Sendungsverfolgung: Nach dem Eintreffen in Deutschland erscheint irrtümlich noch eine Statusmeldung aus den USA.
Beispiel-Tracking für ein Paket von USPS

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Laut USPS ist mein Paket schon in Deutschland. Laut DHL aber nicht.

Solche Sendungen sind schwierig einzuschätzen, kommen aber immer wieder vor. Unter USPS.com wird bereits die Ankunft in Deutschland angezeigt, während das Paket laut DHL.de noch unterwegs in das Zielland ist.

Fakt ist, dass sich USPS die Statusmeldung über das Eintreffen in Deutschland nicht ausgedacht hat. Solche Meldungen beruhen auf realen Scans. Insofern muss man davon ausgehen, dass die Sendung tatsächlich schon in Deutschland ist, wenn USPS dies anzeigt.

Wenn das Tracking von DHL Deutsche Post noch keinen Import-Status anzeigt, könnte es sein, dass die Sendung in einem Container am Flughafen herumsteht, der bislang nicht entladen wurde. Das ist aber rein spekulativ - wird wissen es nicht genau.

Wenn es sich um ein Päckchen oder Einschreiben handelt (also kein Paket), könnte es auch sein, dass die Sendung eine neue, deutsche Sendungsnummer erhalten hat. Päckchen und Einschreiben sind üblicherweise daran erkennbar, dass sie nicht unter dhl.de verfolgbar sind sondern unter www.deutschepost.de/briefstatus. Sie können in diesem Fall die Post-Spezialhotline für internationale Briefsendungen anrufen und sich erkundigen, ob eine neue Sendungsnummer vergeben wurde: 0228/4333118

Falls die Hotline nicht helfen kann, sondern auch behauptet, die Sendung sei noch gar nicht in Deutschland angekommen, dann kann man leider nichts tun, außer weiter abzuwarten.

Beispiel: Das identische Paket auf den Tracking-Websites von USPS und DHL. Unter USPS.com erscheinen viel ausführlichere Meldungen als unter DHL.de
Vergleich der Sendungsverfolgung von USPS mit DHL

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Im USPS-Tracking erscheint Payment of charges

Der Statustext "Payment of charges - Item being held, addressee being notified" bedeutet übersetzt, dass Einfuhrabgaben fällig werden. Deren ungefähre Höhe können Sie mit unserem Zollrechner ermitteln.

Weil USPS in Deutschland keine eigenen "Scan-Stellen" betreibt, muss die Statusmeldung wohl von DHL an USPS übermittelt worden sein. Bemerkenswert ist, dass die Meldung nicht in der Sendungsverfolgung unter dhl.de oder deutschepost.de/briefstatus erscheint. Sie wird ausschließlich im USPS-Tracking angezeigt.

Die Sendung wird dem Empfänger entweder an die Hausanschrift geliefert oder sie wird bei einem Zollamt in seiner Nähe zur Abholung hinterlegt. Mehr Infos hier im Zoll-Ratgeber.

↑ zum Inhaltsverzeichnis




Ihre Frage zum Thema USPS-Pakete

► Verfolgen Sie Ihre Sendung unter www.deutschepost.de/briefstatus. Falls es klappt, rufen Sie ggf. ergänzend die Post-Hotline für internationale Briefsendungen an: 0228/4333118. Die Mitarbeiter dort haben ein Spezialsystem und können manchmal mehr erkennen als im »normalen« Tracking.

Paketnr.