Wie kann ich ein Paket bei jemandem abholen lassen?

Paketabholung zu Hause


Inhaltsverzeichnis

  1. Vorbereitung der Abholung
  2. Abholung beauftragen: Fahrer bringt Paketschein mit
  3. Abholung beauftragen mit mobiler DHL-Paketmarke
  4. Internationaler Abholauftrag

Vorbereitung der Abholung

Sie möchten einen Paketdienst damit beauftragen, eine Sendung an einer bestimmten Adresse abzuholen? Das ist möglich, sofern das Paket an der Abholadresse versandfertig verpackt ist. Unverpackte oder teilverpackte Pakete holt kein Paketdienst ab. Tipps in unserem Verpackungsratgeber.

Zur Buchung des Abholauftrags benötigen Sie die Abmessungen (Länge, Breite, Höhe) und das Gewicht des Pakets.

Falls das Paket nicht an ihrer eigenen Anschrift abgeholt wird, sondern an einer fremden Adresse, müssen Sie die Maße und das Gewicht erfragen. Bitten Sie die Person, die das Paket aktuell besitzt, um Messung bzw. Wiegung des fertig verpackten Versandkartons.

► Klären Sie außerdem, ob die Person einen Paketaufkleber ausdrucken und auf dem verpackten Karton anbringen kann. Falls nicht, müssen Sie einen Versandtarif buchen, bei dem der Abholfahrer ein fertiges Paketlabel mitbringt.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Abholung beauftragen: Fahrer bringt Paketschein mit

Wir empfehlen die Portale www.jumingo.de und www.packlink.de zur Buchung eines Versandauftrags ohne Drucker. Beim Versand innerhalb Deutschlands ist das i.d.R. nur beim Paketdienst GLS möglich. Der Abholfahrer bringt das Label mit und klebt es aufs Paket.

► Achten Sie bei Packlink auf Tarife mit der Info "Drucker nicht erforderlich", und bei Jumingo können Sie den Filter "Kein Drucker erforderlich" aktivieren.

Buchung eines Abholauftrags

Gut zu wissen: Sie können einen Abholtag festlegen, aber kein Zeitfenster. Das bedeutet, an der Abholadresse muss durchgehend jemand anwesend sein, um das Paket dem Fahrer zu übergeben.

Eine positive Ausnahme ist die Österreichische Post: Dort bekommen Kunden das Abholzeitfenster mitgeteilt. Und falls niemand anwesend ist, nimmt der Fahrer die Pakete vom Ablageort mit (z.B. Garage). Mehr Infos unter www.post.at.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Abholung beauftragen mit mobiler DHL-Paketmarke

Als einziger Paketdienst in Deutschland hat DHL alle Zusteller mit kleinen Druckern am Gürtel ausgestattet. Dadurch können die Zusteller direkt beim Kunden Paketscheine ausdrucken.

Der Ablauf ist wie folgt:

  • Kaufen Sie einen DHL-Paketschein auf www.dhl.de/onlinefrankierung oder in der DHL-App.
  • Gleichzeitig können Sie einen Abholauftrag hinzubuchen (Aufpreis: 3 Euro, Stand 2021).
  • Nach dem Paketscheinkauf bekommen Sie einen QR-Code per E-Mail.
  • Leiten Sie die E-Mail an die Person an der Abholadresse weiter. Sie muss den QR-Code dem DHL-Fahrer vorzeigen, damit er den Paketschein ausdrucken kann.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Internationaler Abholauftrag

Für die Buchung einer internationalen Paketabholung nutzen Sie z.B. die Versandportale Jumingo, Packlink oder Transglobalexpress. Dort können Sie als Kunde in Deutschland eine Paketabholung im Ausland buchen.

Achten Sie auf Tarife mit Abholung an der Absenderadresse. Buchen Sie nicht versehentlich einen Tarif mit Einlieferung im Paketshop. Die sind zwar günstig, aber die Person an der Absenderadresse muss das Paket dann selbst zum Shop bringen. Die Shops sind manchmal kilometerweit entfernt.

Für den grenzüberschreitenden Paketversand ist immer ein ausgedruckter Paketschein notwendig. Sie als Auftraggeber erhalten den Paketschein als PDF. Leiten Sie das PDF an die Person an der Abholadresse weiter mit der Bitte um Ausdruck.

Der Paketschein muss auf die flächenmäßig größte Seite des Kartons geklebt werden. Hierfür bitte kein Tesafilm verwenden, weil die Haftkraft zu gering ist. Am besten ist selbstklebendes Papier oder normales Druckerpapier, das mit Prittstift auf den Karton geklebt wird. Ebenfalls möglich ist eine transparente Selbstklebetasche (Lieferscheintasche), in die der Paketschein eingesteckt wird.

Abschließender Tipp
Der Fahrer soll bitte eine Quittung für das abgeholte Paket ausstellen. Einige Paketdienste wie z.B. UPS tun das leider nicht. Achten Sie dann darauf, dass der Fahrer das Paket wenigstens einscannt.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



  Veröffentlicht am   |   Autor:






Ihre Fragen zum Thema