Die Sendung liegt in der Filiale zur Abholung bereit.

Das Paket konnte dem Empfänger nicht an der Hausanschrift zugestellt werden, z.B. weil er dort nicht angetroffen wurde.

Möglich ist auch, dass der Empfänger das Paket direkt an eine Postfiliale adressiert hat, oder dass es sich um eine Packstations-Sendung handelt, die zu groß für die Packstations-Fächer ist (siehe Packstation-Maximalmaße).

Das Paket wird 7 Werktage in der Postfiliale gelagert (siehe DHL-Lagerfristen). Innerhalb dieser Zeit muss der Empfänger das Paket in der Filiale abholen, sonst wird es an den Absender zurückgeschickt.

Zur Abholung muss der Empfänger bitte seinen Personalausweis mitnehmen sowie die Benachrichtigungskarte. Oder im Falle einer Packstations-Lieferung die Gold-Card. Wenn der Empfänger keine Benachrichtigungskarte erhalten hat, genügt es auch, wenn er die Paketnummer auf einen Zettel schreibt und mitnimmt.

Wenn das Paket ein Fremder (Bevollmächtigter) abholen soll, muss der Original-Empfänger bitte die Vollmacht auf der Rückseite der Benachrichtigungskarte ausfüllen.

In welcher Filiale die Sendung zur Abholung bereit liegt, wird in der DHL-Sendungsverfolgung angezeigt. Falls nicht, warten Sie bitte 1 Tag ab. Sollte dann immer noch keine Filial-Anschrift angezeigt werden, rufen Sie bitte die DHL-Hotline an.

Was passiert als nächstes?




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.