Unsuccessful delivery. Payment of charges / Item being held, addressee being notified.

Kein Grund zur Sorge: Der Status »Unsuccessful delivery« kommt bei Auslandspaketen häufig vor, nachdem die Zollabwicklung in Frankfurt abgeschlossen wurde. Der Status bedeutet (meistens) nicht, dass es einen fehlgeschlagenen Zustellversuch gab sondern dass die Zollabfertigung abgeschlossen wurde.

Oben genannter Sendungsstatus erscheint in der internationalen Sendungsverfolgung bei Päckchen aus dem Nicht-EU-Ausland. Der Status erscheint nicht in der Sendungsverfolgung von DHL Deutsche Post. Deshalb ist es ratsam, die Paketnummer zusätzlich in die Sendungsverfolgungen unter dhl.de und deutschepost.de/briefstatus einzugeben. In einer von beiden Websites erscheinen i.d.R. zusätzliche Informationen, zum Beispiel, dass sich die Sendung in Vorbereitung für die Verzollung befindet.

Die internationale Statusmeldung "Unsuccessful delivery. Payment of charges / Item being held, addressee being notified" bedeutet nicht, dass ein vergeblicher Zustellversuch an der Hausanschrift des Empfängers stattgefunden hat. Man könnte dies aus dem Vermerk Unsuccessful delivery herauslesen. Die Schlussfolgerung ist jedoch (meistens) falsch.

Das Augenmerk liegt auf dem zweiten Teil der Statusmeldung: Payment of charges / Item being held, addressee being notified. Für die Sendung werden höchstwahrscheinlich Einfuhrabgaben fällig. Mehr zu Einfuhrabgaben erfahren Sie im Paketda-Zollrechner.

Die Einfuhrabgaben bezahlt der Empfänger entweder direkt an den Postboten, sofern das Paket an die Hausanschrift geliefert wird. Oder das Paket wird bei einem Zollamt in der Nähe des Empfängers hinterlegt, wo es vom Empfänger abgeholt werden muss. Der Empfänger erhält in diesem Fall eine Benachrichtigung per Briefpost.

Eine Zustellung an der Hausanschrift erfolgt, wenn alle Begleitdokumente am Paket vollständig und korrekt sind. Falls dem Zoll z.B. eine Rechnung fehlt oder der Zoll den deklarierten Warenwert bezweifelt, wird der Empfänger zur persönlichen Abholung gebeten.

Bis die Verzollung im internationalen Postzentrum (z.B. Frankfurt) abgeschlossen ist, und der inländische Weitertransport erfolgt, können mehrere Tage oder sogar 2-4 Wochen vergehen. Im Zweifelsfall lohnt sich ein Anruf bei der Post-Hotline für internationale Briefsendungen: 0228/4333118 Dort kann Ihnen mitgeteilt werden, ob für eine ausländische Sendung eventuell eine neue, deutsche Sendungsnummer vergeben wurde.

Hilfe


Anzeige