Die Sendung konnte nicht zugestellt werden und wird an den Absender zurückgesandt.

Dieser Sendungsstatus bezeichnet leider die Rücksendung zum Absender. Die Rücksendung lässt sich nicht stoppen.

Die Hotline der Deutschen Post kann erfahrungsgemäß keine Auskunft über den Grund der Rücksendung geben. Am besten ist es, wenn der Absender nach dem Rückerhalt der Sendung die Aufkleber überprüft, die sich auf der Sendung befinden. Auf einem dieser Aufkleber muss der Rücksendegrund angegeben sein.

Der Rücktransport ist im Tracking meistens nicht verfolgbar.

Anzeige

Falls es sich um eine Auslandssendung handelt, ist der Status "Die Sendung konnte nicht zugestellt werden und wird an den Absender zurückgesandt" oder "Unsuccessful delivery" besonders ärgerlich. Es kommt nämlich regelmäßig vor, dass Sendungen nicht wieder beim Absender in Ausland eintreffen und der Empfänger in Deutschland den Kaufpreis nicht erstattet bekommt.

Verluste auf dem Rückweg passieren vor allem bei E-Commerce-Paketen aus USA und Asien. Bei privaten Paketen sowie E-Commerce-Sendungen aus Europa sind die Chancen sehr gut, dass der Absender eine Retoure erhält.

Falls der Rücksende-Status mit Vermerk IPZ Frankfurt oder IPZ Niederaula erscheint, und die Sendung wurde vorher nicht innerhalb Deutschlands befördert, wurde die Unzustellbarkeit wohl direkt im IPZ eingebucht. Das kann vorkommen, wenn der deutsche Zoll die Einfuhr der Ware untersagt hat oder wenn die Lieferanschrift unvollständig ist, so dass gar kein inländischer Weitertransport möglich ist.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The item could not be delivered and is being returned to sender.«


Anzeige