Die Sendung ist in die DHL Zollübergabestelle geleitet worden. Dort wird Ihre Sendung an den Zoll ausgehändigt und anschließend in das zuständige Binnenzollamt transportiert.

Der Empfänger bekommt das Paket nicht an die Hausanschrift geliefert sondern muss das Paket bei einem Zollamt in seiner Region abholen. Das sogenannte Binnenzollamt ist in der Regel das Hauptzollamt im Landkreis des Empfängers (Zollamt-Suchfunktion hier).

Ungefähr 1 bis 2 Tage nach dem Erscheinen des obigen Paketstatus erhält der Empfänger eine Benachrichtigung per Briefpost. Falls das nicht geschieht, lesen Sie bitte unseren Ratgeber "Ich habe keinen Abholbrief erhalten".

Pakete werden 14 Tage beim Zoll gelagert, Päckchen und Einschreiben nur 7 Tage. Anschließend erfolgt eine Retoure an den Absender.

Das Paket wurde vermutlich beim örtlichen Zollamt hinterlegt, weil Begleitdokumente fehlen und/oder weil der Zoll den Inhalt des Pakets überprüfen will.

Die Höhe der Einfuhrabgaben können Sie mit unserem Zollrechner näherungsweise berechnen.

Weitere Infos zum Ablauf der Zollabfertigung lesen Sie in diesem Ratgeber bei Paketda.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»This shipment has been delivered to the consignees local customs office for clearance. The consignee will be notified with instructions by the Deutsche Post, in writing, including where the shipment can be collected.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Anzeige