Die Sendung wird zur Ermittlung der Anschrift an die Paketermittlung geschickt.

DHL konnte das Paket beim Empfänger nicht zustellen. Wahrscheinlich schlug auch eine Rücksendung an den Absender fehl. Deshalb wird das Paket in den nächsten Tagen zur Ermittlungsstelle Wuppertal transportiert.

Bei der Paketermittlung in Wuppertal wird das Paket von einem DHL-Mitarbeiter geöffnet, der im Inneren des Pakets nach korrekten Adressinformationen sucht. Wahrscheinlich wird auch in einer Adressdatenbank geprüft, ob Absender oder Empfänger dort mit korrekter Adresse verzeichnet sind. Falls ja, wird DHL an die korrigierte Anschrift senden.

Um die Arbeit der Ermittlungsstelle zu unterstützen, sollte der Kunde bei DHL anrufen und zusätzlich eine Nachforschung bei DHL beauftragen. Mit dem Nachforschungsauftrag kann nochmals die korrekte Anschrift an DHL übermittelt werden.

Nach dem Status "Die Sendung wird zur Ermittlung der Anschrift an die Paketermittlung geschickt" wird etwa 1 bis 3 Tage später folgende Meldung im DHL-Tracking erscheinen: Eingang der Sendung bei der Paketermittlung.

Häufig erscheint zusätzlich eine Meldung über eine beschädigte Verpackung im DHL-Tracking. Nach Erfahrungswerten der Paketda-Redaktion ist die Beschädigungs-Meldung ein technischer Anzeigefehler und trifft in der Realität meistens nicht zu.

Hilfe


Anzeige

Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.