Zustellung / Abstellung mit genereller Vollmacht des Empfängers

DPD hat das Paket ohne Unterschrift des Empfängers an einem vereinbarten Ort abgestellt. Dies ist nur erlaubt, wenn der Empfänger eine sogenannte Abstellerlaubnis oder Garagenvertrag erteilt hat.

Sollte das Paket am vereinbarten Ort nicht auffindbar sein, und der Empfänger hat (vielleicht vor langer Zeit mal) eine Abstellerlaubnis erteilt, könnte sich DPD aus der Haftung für das Paket befreien. Es sei denn, der Empfänger kann beweisen, dass das Paket überhaupt nicht abgestellt wurde (z.B. Nachbarn befragen, ob diese etwas bemerkt haben).

Sofern sich der Empfänger unsicher ist, ob überhaupt eine Abstellgenehmigung existiert, sollte er von DPD eine Kopie der Abstellgenehmigung anfordern. Kontakt zum DPD-Kundenservice siehe hier.

Aus Sicherheitsgründen könnte es empfehlenswert sein, die Abstellgenehmigung für die Zukunft zu widerrufen. Einen Mustertext finden Sie hier.

Beachten Sie auch unseren Ratgeber mit ausführlichen Informationen zum Thema Abstellgenehmigung: Paket angeblich abgestellt, aber geklaut.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Delivery / general authorisation to deposit.«




Fragen von Kunden zu diesem Paketstatus

Darf DPD ein Paket an den Ablageort des Ehegatten ablegen? Ich habe kein Abstell ok erteilt, das Paket wurde angeblich am Wunschort meines Mannes gelegt. Nun ist es weg. | Anonym am 03.03.2020
• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Diese Frage kann ich leider nicht rechtsverbindlich beantworten. In der Praxis wird es häufig so gehandhabt, dass eine Abstellgenehmigung für alle Mitglieder eines Haushalts gilt.

In diesem Abstellformular von DPD https://www.paketda.de/img/abstell-okay-dpd.pdf gibt es keine spezielle Formulierung, die Haushaltsmitglieder in die Vollmacht mit einschließt. Meine Empfehlung wäre, dass Ihr Ehegatte von DPD eine Kopie der von ihm erteilten Abstellgenehmigung anfordert. Und dann müsste man prüfen, ob in dem Formular irgendeine Formulierung enthalten ist, die auf Haushaltsmitglieder hindeutet.

Wenn das verlorene Paket wertvoll war, lohnt es sich vielleicht auch, die Sache anwaltlich prüfen zu lassen. Preiswerter als ein Anwalt ist die Rechtsberatung einer Verbraucherzentrale. Die finden Sie hier: https://www.verbraucherzentrale.de/beratung


Automatische Paketanalyse

Paketnr.

Anzeige