Deutsche Post Logistikzentrum in Frankfurt/Main

Das Briefzentrum Frankfurt feierte im Dezember 2016 sein 20-jähriges Jubiläum. Hier können pro Tag maximal 4,5 Millionen Briefsendungen sortiert werden. Dafür sind 450 Mitarbeiter zuständig. Der Einzugsbereich umfasst die PLZ-Bereiche 60 und 61.

Das Frankfurter Briefzentrum gehört zu den größten in Deutschland und verfügt über Niederlassungen in Offenbach und Rodgau. Außerdem gibt es mit dem Internationalen Postzentrum (IPZ) ein weiteres Briefzentrum in Frankfurt, das sich ausschließlich um die Abwicklung ausländischer Sendungen kümmert.

Im Briefzentrum Frankfurt können maximal 36.000 Briefe in der Stunde bearbeitet werden. Die Sortierung erfolgt vollautomatisch, indem die Briefe entsprechend der Empfängeranschrift auf die Zustellbezirke vorsortiert werden. Auch die Reihenfolge des Austragens wird berücksichtigt (die sogenannte Gangfolge).

Post-Briefzentrum Frankfurt
Deutsche Post Frankfurt Gutleutstraße


Anschrift
Gutleutstr. 340-344
60327 Frankfurt am Main

Kontakt
Offizieller Kundenservice der Post.
Oder die Paketda-Hotline anrufen.

Standort-Typ
Briefzentrum von Deutsche Post DHL

Paketanalyse

DHL-Paketnr.

Kartenansicht: Deutsche Post Logistikzentrum in Frankfurt/Main
Satelliten-Ansicht bei Google Maps öffnen



Meine Erfahrung mit Deutsche Post Logistikzentrum in Frankfurt/Main

Mein Name


Ich stimme zu, dass meine Daten gem. Datenschutzerklärung von Paketda.de genutzt werden.


Meinungen zu diesem Paketzentrum von DHL

Gerit Bentz am 12.12.2019:
CP213658627LU Habe erfahren dass die Sendung immer noch in Frankfurt hängt warum bitte per eil Post weiter.


Dieter Schmidt am 11.10.2019:
Absolut Katastrophaler Service. Man erreicht niemanden, oder ist stundenlang in der Warteschleife. Pakete die man anliefert werden mit absolut bescheuerten Gründen nicht angenommen. Man hat hier nur Ärger bei der Anlieferung, weil das Personal einfach inkompetent ist. Gelabelte und schon bezahlte Pakete werden nicht angenommen, weil DHL der Meinung ist, dass DHL nicht für DHL Pakete zuständig ist. Jeder Behörde in Deutschland arbeitet besser und zuverlässiger.


Goffin, Rolf-Dietrich / goffin@t-online.de am 01.08.2019:
Wir haben seit einigen Tagen hier in Rödelheim endlich wieder einen tüchtigen und freundlichen Zusteller. Er erklärte auf Befragen, dass sein Vertrag Ende dieses Monats auslaufe. Ich versprach ihm, mich für eine Weiterbeschäftigung einsetzen zu wollen. Ich habe im Internet jedoch keinen Hinweis auf irgendeinen Kontakt gefunden. Daher bitte ich auf diesem Wege um Weiterbeschäftigung des Herrn BELGHARDA über den 31. August hinaus.


Elfi Mieschalla am 10.06.2019:
Hallo, ich habe 08.05.2019 ein Einschreiben aus Portugal, Correio registado Nr. RH 281563319PT, nach Deutschland, Falkensee gesendet. Es war sehr gut verpackt, ist jedoch beschädigt angekommen. Ich habe hier bei CTT Correio PT bereits am 17.05.2019 gestellt und nur eine Eingangsbestätigung und eine Prozessnummer erhalten. Bitte helfen sie mir. Der Empfänger ist sehr ungehalten. Vielen Dank M.f.G. Mieschalla


Peter Kern am 20.02.2019:
Am 19.02. hat der Briefpostbote eine Warensendung und eine Buchsendung vor der Haustür abgestellt. Da ich zu Hause war, hätte die Möglichkeit bestanden zu klingeln, so daß ich die beiden Sendungen an der Haustür hätte in Empfang nehmen können. Eine Abstellgenehmigung hatte ich nicht erteilt.


Erland Jaqui am 09.12.2017:
Bekam Briefe aus August 2017 zurück mit dem Aufkleber Frankierdatum ungültig.Frankierdatum war mit dem Einlieferungsdatum identisch.Warum liegen Briefe so lange herum.Kann man nicht seine Arbeit ordentlich machen.Wer ersetzt mir jetzt das Porto? Sollte man die Deutsche Post meiden?Wäre sicherlich zu empfehlen, da vielke eh nicht der deutschen Sprache mächtig sind.


M. KÖPKE am 02.12.2017:
Briefkasten ist beschriftet, trotzdem kommt die Post nicht an. Briefe werden zurück geschickt mit dem Vermerk: Empfänger unter der Anschrift nicht zu ermitteln. Was ist los bei der Post?? Wochenlang dasselbe Szenario. An wen kann man sich wenden?


Peter H. am 26.05.2017:
Schön wäre es die Öffnungszeiten hier zu erfahren ;-)


Krack Junkie am 17.12.2016:
Als Arbeiter In der Briefsortierung zur Weihnachtszeit hat man hier Stress und Zeitdruck.
Riesige Sortieranlagen mit zig Sortierfächern werden hier meist von einer Person allein ausgeräumt.
Und wehe die eine Person hetzt sich nicht genug ab um es irgendwie hinzubekommen das die Briefe nicht auflaufen. Die Bezahlung ist hier noch Tariflich geregelt. Im Gegensatz zu den meist Subzustellern bekommt man hier nicht nur Mindestlohn. Verschwundene und Fehlgeleitete Briefe erkläre ich mir durch die riesige Durchsatzmenge der Briefe hier. Die Briefe werden in hohem Tempo durchgeschleust und zu dicke, zu kleine, zu große, ungewöhnlich proportionierte Briefe lösen des Öfteren zerstörerische Staus aus.


Gottfried Schardt am 04.11.2016:
Als Fahrer der nächtlichen Briefanlieferungen in Kleinbussen muss man sich manchmal vom Verladeteam einiges gefallen lassen. Kommunikationsprobleme untereinander sorgen für manchen Ärger.


Helmut Dörnbach am 31.07.2016:
Seit einiger Zeit bekommen wir an den Wochenenden die Werbesendungen nur noch dann, wenn zufällig auch noch andere Briefzustellung in unserer kleinen Straße erfolgt. Sollte montags eine Briefzustellung erfolgen, kann es passieren, dass wird die Werbung dann montags erhalten. Falls dies auch nicht der Fall ist, bekommen wir in dieser Woche keine Werbung. Die Post wird von diversen Firman dafür bezahlt, dass sie diese Werbung verteilt, hat ihre Postzusteller jedoch nicht im Griff. Diese sind zeitweis zu faul in eine kleine Straße mit nur 2 Doppelhäuser zu gehen (ca. 80 m lang).


Donnervogel am 18.04.2016:
Hier in Frankfurt/M (Hallo Herr Hauenstein!) arbeiten fast nur noch
Aushilffen bei Sub-Unternehmern der Deutschen Post die zum
einen IQ unter der Raumtemperatur als Einstellungsvor aussetzung mitbringen müssen und zum anderen die deutsche Sprache schlechter beherrschen als ein Schimpanse! Deutlicher kann man den Schrott in Frankfurt
nicht bezeichnen!!!!
Die Kosten steigen immer weiter, der Service wird immer
schlechter und der Kunde muss immer öfter auf eigene Kosten und Zeit seiner Post hinterher laufen.


Horst, Berlin am 04.03.2016:
Ihre Zusteller in Frankfurt sind einfach zu dämlich, Post an die korrekte Anschrift zuzstellen! Und dann braucht es auch noch ein Woche bis zur Retoursendung. Unfähigkeit läßt grüßen.


Claudia am 13.11.2014:
Bin echt sauer. Hier wurde mein Paket verschlampt und immer nur die Aussage ja kann dauern und wir wissen nicht wo es ist. Das war im Juli. Und wer hat den Ärger mit dem Händler in Korea. Ich natrülich. Vielen Dank.


Ichwersonst am 24.10.2014:
Die Vollidioten lagern Post ins Ausland bis zu zwei Wochen ein, bevor sie sich dazu bequemen, sie in irgendein Flugzeug zu werfen! Grottenschlecht!!