FedEx Zollratgeber

FedEx-Paket durch Zoll abgefertigt


Inhaltsverzeichnis

  1. Wie hoch sind die Zollgebühren bei FedEx?
  2. FedEx-Zollgebühren vermeiden
  3. Tipp: FedEx-Kundennummer in Lieferanschrift
  4. Hilfe, mein Paket wurde in Paris verzollt!?
  5. Ausnahme: Einige Sendungen kommen mit der Post


Wie hoch sind die Zollgebühren bei FedEx?

Die aktuellen Gebühren sind auf dieser Seite abrufbar: fedex.com/de-de/ancillary-clearance-service.html. Wählen Sie dort als Land "Germany" aus und scrollen anschließend an das Ende der Preisliste. Die Zollgebühren werden als Disbursement Fee bezeichnet. Das ist vergleichbar mit der Vorlageprovision bei UPS oder der Kapitalbereitstellungs-Provision von DHL Express.

Per Stand 2021 beträgt die Disbursement Fee von FedEx in Deutschland:

  • 1) Importabgaben bis 50 Euro: 30% der Importabgaben als Gebühren, mindestens 5 Euro
  • 2) Importabgaben 50 bis 600 Euro: 15 Euro Gebühren
  • 3) Importabgaben über 600 Euro: 2.5% der Importabgaben als Gebühren

Beispiel: Sie importieren Ware im Wert von 125 Euro inkl. Versandkosten. Dafür werden 19% staatliche Abgaben fällig (Einfuhrumsatzsteuer) = 23,75 Euro. Somit wird die erste Gebühren-Berechnungsstufe angewendet: 30% von 23,75 Euro sind 7,13 Euro. Diese Gebühren stellt FedEx Ihnen zusätzlich zur Einfuhrumsatzsteuer in Rechnung. Wahrscheinlich belegt FedEx die 7,13 Euro sogar zusätzlich mit 19% USt. = 8,48 Euro.

Nutzen Sie ergänzend auch den Paketda-Zollrechner.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



FedEx-Zollgebühren vermeiden

Bei FedEx kann man sich als Privat- oder Firmenkunde registrieren und erhält daraufhin eine Kundennummer. Die Registrierung ist hier möglich: fedex.com/de-de/open-account.html.

Nachdem Sie die Registrierung abgeschlossen haben, müssen Sie im zweiten Schritt eine Kreditkarte hinterlegen. Gehen Sie dazu auf fedex.com/de-de/billing.html. Firmenkunden können evtl. auch eine Einzugsermächtigung fürs Bankkonto erteilen. Bei Privatkunden ist nur Kreditkarte möglich.

Einfuhrabgaben für Pakete aus Nicht-EU-Ländern wird FedEx zukünftig von Ihrer Kreditkarte abbuchen. Vorteil: Es wird keine zusätzliche Gebühr bzw. Disbursement Fee berechnet. Bei einem Paketda-Praxistest im September 2021 wurde die PDF-Rechnung wenige Tage nach der Paketzustellung erzeugt.

FedEx-Importrechnung

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Tipp: FedEx-Kundennummer in Lieferanschrift

Damit FedEx bei der Zollabfertigung erkennt, dass Sie registrierter Kunde sind, geben Sie in der Lieferanschrift Ihre FedEx-Kundennummer an.

Bestellen Sie z.B. in einem ausländischen Onlineshop, tragen Sie in die Adresszusatzeile "FedEx Customer no. xxxxxxxx" ein.

Die Angabe der FedEx Kundennummer macht natürlich nur Sinn, wenn mit FedEx verschickt wird. Falls Sie unsicher sind, fragen Sie den Verkäufer nach der Versandart.

Im Paketda-Praxistest klappte die Zollabfertigung übrigens auch ohne explizite Angabe der Kundennummer.

Falls FedEx die Einfuhrabgaben versehentlich doch nicht von Ihrer Kreditkarte abbucht, sondern Sie eine Rechnung für Überweisung inkl. Gebühren erhalten, können Sie bei FedEx reklamieren und diese erstatten lassen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Hilfe, mein Paket wurde in Paris verzollt!?

Im Paketda-Forum melden sich regelmäßig FedEx-Kunden, deren Auslandspakete einen vermeintlichen Irrweg über Paris nehmen. Im unten abgebildeten Sendungsverlauf sehen Sie ein Beispielpaket aus UK nach Deutschland. Es wurde zwischendurch am Pariser Flughafen Roissy Charles de Gaulle CEDEX FR bearbeitet.

Das ergibt auf den ersten Blick keinen Sinn, ist bei FedEx-Paketen jedoch normal. Sie brauchen sich keine Sorgen machen. Pakete von außerhalb der EU fertigt FedEx oft in Frankreich ab. Anschließend gelangen sie nach Deutschland.

FedEx-Paket via Roissy Charles de Gaulle CEDEX FR

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Ausnahme: Einige Sendungen kommen mit der Post

Es gibt bestimmte Versandarten bei FedEx, bei denen Pakete grundsätzlich an die Deutsche Post übergeben werden. Das erfolgt in sehr günstigen Versandtarifen, die zum Beispiel FedEx SmartPost heißen oder FedEx International MailService.

Es gibt diese Art von Fedex-Sendungen zum Beispiel aus den USA, die via Schweden ins europäische Postnetz eingespeist werden und von dort aus weiter ins Zielland (Deutschland) per Post transportiert werden.

In diesem Fall erfolgt die Zollabfertigung nicht durch FedEx, sondern durch die Deutsche Post.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Obige Infos wurden von Christian K. recherchiert - vielen Dank.


  Veröffentlicht am   |   Autor:




Ihre Fragen zum Thema