Unvollständige Adressinformationen können die Zustellung verzögern. Wir versuchen, aktuelle Informationen zu ermitteln.

Es gibt offenbar Probleme mit der Empfängeranschrift. Absender bzw. Empfänger sollten die UPS-Hotline anrufen, um die Lieferanschrift auf Richtigkeit prüfen und ggf. ändern zu lassen.

Lieferverzögerungen, die durch fehlerhafte Adressdaten verursacht werden, fallen nicht in den Verantwortungsbereich von UPS. In solchen Fällen ist es nicht möglich, UPS für die Verspätung haftbar zu machen.

UPS kann übrigens keine DHL-Packstationen und keine Postfächer beliefern. Wurde ein UPS-Paket versehentlich an eine Packstation oder Postfach adressiert, erscheint im Tracking folgende Meldung: "Ihr Paket kann nicht an ein Postfach zugestellt werden. Wir versuchen, eine alternative Zustelladresse zu ermitteln."

Der Empfänger muss dem UPS-Kundenservice bitte eine gewöhnliche Lieferanschrift nennen (z.B. Hausanschrift oder Büroadresse). Bis zur Klärung bleibt das Paket bei UPS eingelagert.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Incomplete address information may delay delivery. We are attempting to update this information.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Anzeige