Für diese Sendung stehen ICOD-Gebühren (Import-COD) aus. / Die ICOD-Gebühren (Import-COD) wurden bezahlt.

ICOD ist die Abkürzung für "Import Cash On Delivery", also Einfuhrabgaben, die im Zielland fällig werden. Umgangssprachlich werden die Gebühren als Zoll bezeichnet.

Mit dem Paketda-Zollrechner können Sie die Einfuhrabgaben näherungsweise abschätzen. UPS berechnet zusätzlich eigene Gebühren für die Zollabfertigung. Diese betragen per Stand 2/2020 2,5 Prozent des Warenwertes, mindestens aber 13,69 Euro brutto.

Der Empfänger muss die Importkosten an UPS bezahlen. Erst danach wird das Paket inländisch weitertransportert und zugestellt. Die Zahlung ist beispielsweise möglich mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder ähnlichen Zahldiensten.

Die Zahlung kann direkt über die UPS-Sendungsverfolgung veranlasst werden. Nachdem im UPS-Tracking die Meldung erscheint, dass ICOD-Gebühren ausstehen, wird ein Kästchen zum Starten der Zahlungsabwicklung angezeigt (Ausschnitt siehe Screenshot).

Nach erfolgreicher Bezahlung erscheint folgende Meldung: "Die ICOD-Gebühren (Import-COD) wurden bezahlt."

Ups Import Cod

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Import C.O.D. (ICOD) charges are due for this shipment. Import C.O.D. (ICOD) charges have been paid.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Anzeige