Die Sendung wurde am ... im internationalen Logistikzentrum Frankfurt zur Weiterbeförderung in das Zielland übergeben. Weitere Informationen stellt auch das Postunternehmen des Ziellandes auf der eigenen Homepage zur Verfügung.

Die Sendung wurde im IPZ Frankfurt bearbeitet und wird in Kürze ins Empfängerland transportiert.

Der nächste Sendungsstatus erscheint erst, wenn die Sendung im Empfängerland eingegangen ist. Der Transport kann zwischen wenigen Tagen und 2 Wochen dauern. Während die Sendung zwischen Deutschland und Empfängerland unterwegs ist, gibt es kein Update im Tracking.

Die Lieferzeit ist einerseits davon abhängig, wie weit das Zielland entfernt ist. Und andererseits spielt die Sendungsmenge eine Rolle. Je mehr Briefe in das jeweilige Zielland verschickt werden, desto häufiger gibt es Transportverbindungen dorthin. Die internationalen Brieflaufzeiten finden Sie hier auf deutschepost.de

Falls im Tracking der Deutschen Post ein Link zur Sendungsverfolgung des Ziellandes angeboten wird (vgl. Abbildung), sollten Sie diesen unbedingt nutzen. Häufig ist die Sendungsverfolgung der Post im Zielland schneller und genauer als das deutsche Tracking.

Das Tracking unter www.deutschepost.de wird zwar auch aktualisiert, aber dort erscheinen bloß "übersetzte" Statusmeldungen der ausländischen Post. Manchmal gibt es Übersetzungsfehler oder einige Meldungen werden ignoriert. Deshalb empfiehlt die Paketda-Redaktion, das Tracking auf der Website der ausländischen Post zu beobachten.

Internationalen Logistikzentrum Weiterbefoerderung

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The item was handed over to the International Logistics Center Frankfurt on ... to be forwarded to the country of destination. Further tracking information is also provided by the website of the country of destination.«



Anzeige