Eine Filiale wurde als neue Lieferadresse gewählt

Der Empfänger des Pakets hat vermutlich online (oder via DHL-Smartphone-App) eine Paketumleitung beauftragt. DHL soll das Paket an eine Postfiliale bzw. an einen Paketshop liefern. Der Empfänger möchte das Paket dort abholen.

Die Paketumleitung wird dem DHL-Zusteller, der die Hausanschrift des Kunden beliefert, im Handscanner signalisiert, wenn er das Paket morgens in sein Zustellfahrzeug einladen will.

Falls dieser Zusteller nicht für die Belieferung der gewünschten Filiale zuständig ist (z.B. weil die Filiale in einem anderen Zustellbezirk liegt), dann übergibt er das Paket an einen Kollegen. Diese Übergabe erfordert i.d.R. eine erneute Sortierung des Pakets, die erst am nächsten Tag stattfindet. So kann es zu einer eintägigen Zustellverzögerung kommen.

Sobald das Paket in das korrekte Zustellfahrzeug eingeladen wurde, erscheint folgende Meldung im Tracking: Die Sendung befindet sich wie gewünscht auf dem Weg zur Filiale.

Gelegentlich kommt es vor, dass ein nachträglich umgeleitetes Paket bei DHL festhängt und nicht zur Filiale geliefert wird. Solche Probleme sind nach Erfahrungen der Paketda-Redaktion sehr schwer zu lösen. Bitte versuchen Sie es mit einem Anruf bei DHL.

Es kann auch sein, dass ein Paket in der gewünschten Filiale hinterlegt wurde, ohne dass es im Tracking angezeigt wird. Es kann sich lohnen, auf gut Glück in der Filiale nachzufragen, ob das vermisste Paket dort schon angekommen ist.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The recipient has selected a retail outlet as the new delivery address.«



Anzeige