Zustellung erfolgt an neue Adresse.

Dieser Paketstatus sieht unverdächtig aus, hat es aber faustdick hinter den Ohren. Nach Beobachtungen der Paketda-Redaktion tritt dieser Status auf, nachdem ein Kunde auf dem DPD-Onlineportal paketnavigator.de eine Paket-Umleitung beauftragt hat.

Kunden können z.B. einen DPD-Paketshop als neue Lieferanschrift auswählen oder die Anschrift eines Nachbarn eingeben.

Sobald der DPD-Zusteller das Paket am nächsten Tag in sein Fahrzeug einlädt, scannt er den Strichcode vom Paket, und der Umleitungs-Hinweis wird in seinem Handscanner angezeigt. Der DPD-Zusteller hat nun die Möglichkeit, den Umleitungswunsch des Kunden zu stornieren. Ein Storno wird im DPD-Tracking durch den Status »Zustellung erfolgt an neue Adresse« signalisiert.

Für normale Kunden ist das Storno im Tracking auf der DPD-Website nicht zu erkennen. Der DPD-Kundenservice kann die Information jedoch in den internen DPD-Systemen erkennen.

Es mag gute Gründe geben, warum ein Zusteller die Paketumleitung storniert. Allerdings lässt DPD den Kunden darüber im Unklaren, wohin das Paket nun geliefert wird. Rufen Sie im Zweifelsfall bitte die DPD-Hotline an, falls das Paket bis zum Ende des Tages nirgendwo auftaucht.

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Delivery to new address«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.