DHL Deutsche Post in Gießen Langgöns

Das Briefzentrum in Langgöns wurde am 12.11.1997 eingeweiht und bearbeitet Sendungen der Postleitzahl-Regionen 35 und 37. Das Einzugsgebiet reicht von Driedorf im Westen bis Ulrichstein im Osten sowie Lichtenfels im Norden und Butzbach im Süden. Offiziell trägt das Briefzentrum die Bezeichnung "Niederlassung Brief Gießen".

Laut mittelhessen.de umfasst das Einzugsgebiet knapp 789.000 Haushalte, die täglich gut 900.000 Briefsendungen und 90.000 Pakete erhalten.

Die Briefbearbeitung beginnt ungefähr ab 16 Uhr, wenn die ersten Sendungen aus Briefkastenleerungen und aus den Postfilialen eintreffen. Die Empfängeranschrift wird automatisch gelesen und die Sendung entsprechend der Zielregion sortiert. Der Abtransport von Sendungen in die Zielregionen erfolgt bis spätestens 21.45 Uhr. Laut eines Berichts im Gießener Anzeiger sind im Briefzentrum 180 Mitarbeiter beschäftigt, die täglich ca. 800.000 Briefe bearbeiten.

Das Briefzentrum Langgöns befindet sich in der Poststr. 4-6. Außerdem gibt es einen DHL-Zustellstützpunkt in unmittelbarer Nachbarschaft im Gewerbegebiet Perchstetten ("Am Mandlerwasen"). Inbetriebnahme war im September 2016. Dort werden täglich ungefähr 27.000 Briefe und 1.900 Pakete sortiert, die an Empfänger im Stadtgebiet Gießen zugestellt werden. Quelle: Gießener Anzeiger.

Im März 2018 erfolgte der Bau einer mechanisierten DHL-Zustellbasis im Gewerbegebiet Am Mandlerwasen (Ortsteil Lang-Göns). Auf 18.000 Quadratmetern entstand dort ein Betrieb mit 70 Arbeitsplätzen, berichtete mittelhessen.de. Das Liefergebiet der Paketzusteller umfasst Langgöns, Gießen, Wetzlar und teilweise Wettenberg, Buseck, Pohlheim und Lollar. Inbetriebnahme war im Oktober 2018.

Deutsche Post in Langgöns
Briefzentrum Gießen


Anschrift
Poststr. 4-6 (Briefzentrum)
Am Mandlerwasen 1 (Zustellbasis)
35428 Langgöns

Kontakt
Offizieller Kundenservice der Post.

Standort-Typ
Briefzentrum, Mechanisierte Zustellbasis von Deutsche Post DHL

Paketanalyse

DHL-Paketnr.

Kartenansicht: DHL Deutsche Post in Gießen Langgöns
Satelliten-Ansicht bei Google Maps öffnen


Statistik: Nutzerzahl dieser Paketzentrum-Website

Die Aufrufzahlen von »DHL Deutsche Post in Gießen Langgöns« schwanken um den Durchschnitt. Keine Auffälligkeiten.

Legende anzeigen



Meine Erfahrung mit DHL Deutsche Post in Gießen Langgöns

Mein Name


Ich stimme zu, dass meine Daten gem. Datenschutzerklärung von Paketda.de genutzt werden.


Meinungen zu diesem Paketzentrum von DHL

am 26.11.2019:
Habe gestern eine Postsendung bei unserer Filiale (Getränke-Handel) aufgegeben und frankieren lassen, weil ich nicht wusste, was ich draufkleben musste). Kam heute zurück wegen Unterfrankierung. Das ist nun schon das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit (beim ersten mal hatte die Bedienung übersehen, dass die Sendung ins Ausland gehen sollte). Es tritt nun genau das ein, was unsere frühere Postfilialen-Fachfrau prophezeit hatte, als man auf den Getränke-Markt schwenkte: \"Die Anzahl der Fehler wird sich häufen, weil keine ausgebildeten Kräfte mehr am Werk sind\".


am 21.11.2019:
Leider wieder eine Warensendung zurückbekommen mit angeblich zu wenig Porto frankiert. Offene Warensendung - unter 500 gramm - mit 2,20 Porto frankiert - alles richtig!!!Wer kennt sich im Briefzentrum Giessen nicht mit den eigenen Regeln aus? Beschwerde geht an die Bundesnetzagentur !


am 19.09.2019:
Habe heute 4 Briefe an 4 verschiedene Adressaten in meiner vorher frisch gelehrten Papiemülltonne gefunden. Telefonische Erreichbarkeit einer minderkompetenten Person ist mir erst nach mehreren Versuchen gelungen. Vorher wurde ich einfach weggedrückt. Das ist kein Service. Die gefundenen Bank- und Arztbriefe gehören mit Sicherheit nicht in fremde Hände und schon garnicht einfach entsorgt.


am 07.06.2019:
Solangsam habe ich es satt die in meinem Briefkasten eingeworfenWerbemittel (3×)dass gleiche Prospekt für den Briefboten zu entsorgen oder vom Boden aufzuheben.


am 21.03.2019:
zum wiederholten Male wurde meine Post in einen anderen Briefkasten geworfen. der überhaupt nicht in meiner Nähe sich befindet. Habe heute erst wieder einen Brief bekommen, der Gestern falsch eingeworfen wurde. Ich warte auf Behördenpost mit Fristsache und kann davon ausgehen, daß diese Post andersweitig landet und ich dann entsprechende Forderungen in Kauf nehmen muß.Ist es denn nicht möglich ordentliche Zusteller einzusetzen und nicht welche, die keine Ahnung oder Lust haben und einem dann noch ein freches Mundwerk anhängen. Habe mich telefonisch bei der Beschwerdestelle gemeldet, bekomme immer nur die Antwort, daß es geklärt wird aber sich nichts tut. Sehen Sie dies als Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Zusteller im Bezirk Butzbach/Hoch-Weisel.


am 15.02.2019:
Fesche Mitarbeiter. DHL alter lauter Diesel steht 3 Meter neben meinem offenen Fenster auf meinem Grundstück. Stinkt mir das Haus aus. Aufforderung das Fahrzeug auszumachen, kam der Ausländer nicht nach. Der zeigte mir seinen Mittelfinger und meinte ich solle arbeiten gehen und nicht am Fenster hängen. Ich bin Rentner. Dann sagte der noch zu mir, \"Scheiß Nazi. Komme raus, und ich haue dir auf die Fresse! Motor machte der nicht aus und provozierte damit noch weiter. Wie kann DHL solche Messer Männer nur einstellen ? Man wird im eigenen Land noch bedroht von diesen Leuten. Warum können die keine 20 Meter dahin laufen mit einem kleinen Paket. Auf mein Grundstück rückwärts einfahren dauert viel länger und laufen muss der auch noch 10 Meter zum Nachbar. Früher war Ordnung in unserem Land. Da gab es nicht solche frechen Gastarbeiter. Ich meide DHL seit Jahren. Wurde mir doch eine Kamera 1100.-€ geklaut. War weg bei DHL. Erhalten habe ich nur mein Porto zurück.


am 25.10.2018:
angeblich wurde heute eine Sendung im Briefkasten zugestellt, aber der ist leer


am 06.09.2018:
Ein Paket wurde am 04.09.2018 wieder einmal trotz meiner Anwesenheit am vereinbarten Ablageort hinterlegt, und zwar - man höre und staune - gleichzeitig auch zwei Briefe. Auf die einen Tag später erfolgte Ansprache des Zustellers antwortete dieser in einer nicht hinzunehmenden patzigen Art. Das bin ich von anderen Zustellern der Post allerdings nicht gewohnt.


am 17.08.2018:
Bisher eigentlich immer zufrieden gewesen, aber letzte Woche ist ein weggeschicktes Paket nicht angekommen und diese Woche ein mir zugeschicktes. Wie kommt das auf einmal?!


am 08.08.2018:
Leider muss auch ich mich negativ äußern man hat am 08.08.2018 um 15:18 Uhr versucht meine Sendung zuzustellen da ich nicht da war und auch meine Frau an der Arbeit wurde kurzerhand das Paket mit der Angabe Annahme verweigert zurückgeschickt das geht überhaupt nicht der Service von DHL lässt da gewaltig zu wünschen übrig


am 23.07.2018:
Am 21.07.18 um 16.25 klingelte DHL an meiner Tür und fragte ob ich ein Päckchen annehme darauf sagte ich es tut mir leid aber ich nehme keine Päckchen an darauf sagte der Bote : Scheiß *** und suchte das weite !!! Was soll das ??? Anzeige wegen Beleidigung bringt nichts ( Aussage gegen Aussage ) Und Beschwerde hilft auch nichts !!! Das war schon das 3 Mal !!


am 10.07.2018:
Zustellung eine Katastrophe. Wir sitzen in 35435 Wettenberg und haben eine Kanzlei. Wir haben schon wieder seit zwei Tagen keine Post erhalten. Das Post oft als unzustellbar zurückkommt, ist an der Tagesordnung. Wir bekommen teilweise Post an einem Tag von einer ganzen Woche. Für eine Kanzlei ist das eine absolute Zumutung. Gebühren werden immer teurer und der Service immer schlechter, halt billiges Personal.


am 05.10.2017:
Frechheit hoch 3: Gebe die Briefe in der Postfiliale Rechtenbach ab. Alles stimmt Gewicht, Dicke und Größe, trotzdem kommen sehr viele Briefe (insgesamt mittlerweile 9-10 Stück) an mich zurück, da angeblich zu wenig Porto. Dann wieder zur Postfiliale - erneute Prüfung - und siehe da alles korrekt. Nun geht der Brief zum 2. Mal auf die Reise. Verzögerung der Zustellung ca. 3-4 Tage. Wo doch eigentlich ein Brief nur 1-2 Tage braucht !!! Anruf bei Deutscher Post bringt auch nichts. Habe mich schon 2x telefonisch beschwert und gefordert, dass diese unfähigen Mitarbeiter geschult werden sollten.


am 28.02.2017:
Die haben keine Ahnung von ihren Job. Das ist eine Frechheit die haben einfach meine Briefmarken nicht akzeptiert und dann noch anstatt 1.45€ wie es sein sollte 3.15euro verlangt


am 04.01.2017:
Zum 2. mal Briefe an mich als Unbekannt verzogen an Versender zurück geschickt Briefkasten und Adresse alles in Ordnung haben wohl die neuen Analphabeten
Einzug gehalten