Versandratgeber Italien (Pakete und Briefe)

Filiale von Poste Italiane

Inhaltsverzeichnis

  1. Wichtiges auf einen Blick
  2. Sendungsverfolgung für Pakete aus/nach Italien
  3. Was kostet ein Brief nach Italien?
  4. Was kostet ein Paket nach Italien?
  5. Lieferzeiten für Italien
  6. Paket von Italien nach Deutschland schicken
  7. Touristenfalle bei Post in italienischen Urlaubsorten
  8. Fragen und Kommentare von Nutzern



Wichtiges auf einen Blick

  • Briefe von Deutschland nach Italien werden von Poste Italiane zugestellt: www.poste.it
  • DHL-Pakete von Deutschland nach Italien: Zustellung durch SDA www.sda.it
  • Zustellung von DPD-Paketen in Italien durch BRT: www.brt.it
  • Zustellung von GLS-Paketen in Italien durch GLS Italy: www.gls-italy.com
  • Zustellung von Hermes-Paketen in Italien durch HR Parcel: www.hrparcel.com

Die Paketdienste UPS und DHL Express verfügen in Italien ebenfalls über eigene Transportnetzwerke. UPS und DHL Express werden oft von Firmenkunden genutzt. Bei Bedarf stehen diese Express-Versandarten auch Privatkunden zur Verfügung. Buchung auf www.ups.com bzw. www.dhl.de.

Das internationale Sortierzentrum von Poste Italiane / SDA befindet sich in der Nähe des Flughafens Mailand-Malpensa (Standortcode: ITMXPA). Die Anschrift lautet: Viale Leonardo Da Vinci 14, 21015 Lonate Pozzolo VA (bei Google Maps ansehen).

Fahrzeug von DHL Express in Rom

Sendungsverfolgung für Pakete aus/nach Italien

Einige DHL-Kunden, die Pakete nach Italien verschicken, berichten uns von einer mangelhaften Sendungsverfolgung. Pakete sind manchmal auf den Websites von SDA (www.sda.it) bzw. Poste Italiane (www.poste.it) nicht verfolgbar.

Im Tracking auf der Website von DHL Deutschland (www.dhl.de) erscheinen meistens Statusmeldungen. Wichtig zu wissen: Briefe und Päckchen, deren Sendungsnummer mit R beginnt, sind hier verfolgbar: www.deutschepost.de/briefstatus

Ein mangelhaftes Tracking ist kein Problem, sofern der Empfänger die Sendung erhält. Schwierig wird es bei Lieferproblemen wie z.B. Adressfehlern. Nach Paketda-Erfahrungen ist es am besten, wenn sich der Empfänger direkt an den Kundenservice von SDA bzw. Poste Italiane wendet. Dabei soll er die von Deutsche Post DHL vergebene Sendungsnummer nennen; sie sieht z.B. so aus: CY123456789DE oder RM123456789DE. Diese Sendungsnummer bleibt während des länderübergreifenden Transports unverändert.

Bei GLS, DPD (bzw. BRT) und UPS ist das Tracking wahlweise über die deutsche oder italienische Website möglich. Die Links zu den Tracking-Websites finden Sie weiter oben.



Was kostet ein Brief nach Italien?

  • Standardbrief, 20 Gramm: 1,10 Euro.
  • Kompaktbrief, 50 Gramm: 1,70 Euro.
  • Großbrief, 500 Gramm: 3,70 Euro.
  • Maxibrief, 1kg: 7,00 Euro.
  • Postkarte nach Italien: 0,95 Euro.

Stand: 11/2020 Hinweis: Briefe dürfen nur Dokumente beinhalten und keine Waren. Mehr dazu hier.


Was kostet ein DHL-Paket nach Italien?

  • DHL-Päckchen M (2kg) nach Italien: 8,89 Euro
  • DHL-Paket 5kg: 15,99 Euro
  • DHL-Paket 10kg: 20,99 Euro
  • DHL-Paket 20kg: 31,18 Euro

Preise: Stand 11/2020

Das Porto von Hermes, DPD, GLS und UPS finden Sie in unserem Portorechner:

Lieferwagen von den Paketdiensten SDA und BRT



Lieferzeiten für Italien

Wie lange dauert der Paketversand nach Italien?

Beim Versand eines DHL-Pakets nach Italien beträgt die durchschnittliche Lieferzeit 3 Werktage. DHL-Päckchen nach Italien benötigen ca. 5 bis 8 Werktage. Quelle: www.dhl.de.

► Hermes-Pakete nach Italien brauchen ungefähr 5 bis 6 Tage. Bei DPD, GLS und UPS beträgt die Lieferzeit nach unseren Praxiserfahrungen ca. 3 Werktage. Dies ist ein unverbindlicher Richtwert. Falls Sie auf eine schnelle Lieferung angewiesen sind (z.B. wegen verderblicher Lebensmittel), buchen Sie unbedingt Expressversand. Der ist zwar teurer als ein Standardpaket, dafür aber schnell und zuverlässig.


Wie lange braucht ein Brief von Deutschland nach Italien?

Briefe von Deutschland nach Italien brauchen laut deutschepost.de 2 bis 4 Werktage. Laut Statistiken von Postcrossing.com ist 1 Woche Lieferzeit realistischer. Und in die Gegenrichtung von Italien nach Deutschland sogar 2 Wochen.



Paket von Italien nach Deutschland schicken

Möchten Sie ein Paket durch einen Kurierfahrer an einer Anschrift in Italien abholen lassen, damit es nach Deutschland geschickt wird? Dann sind folgende Drittanbieter-Versandportale empfehlenswert:

Um auf den genannten Portalen das Porto zu kalkulieren, benötigen Sie Absender- und Empfängeranschrift sowie die genauen Abmessungen und das Gewicht des Pakets.

Der Absender in Italien, bei dem das Paket abgeholt werden soll, muss den Karton versandfertig machen. Der Abholfahrer verpackt die Ware nicht.

Besprechen Sie mi dem Absender in Italien, ob er einen Drucker hat, um den Paketaufkleber auszudrucken. Der Paketaufkleber muss auf den Karton geklebt werden oder in eine durchsichtigen Lieferscheintasche gesteckt werden (die dann auf den Karton geklebt wird).

► Alternative: Schauen Sie auf den Drittanbieter-Portalen nach Tarifen mit dem Vermerk "kein Drucker erforderlich". Dann bringt der Abholfahrer ein ausgedrucktes Label mit und klebt es auf den versandfertigen Karton. Tarife mit "kein Drucker erforderlich" sind selten und stehen nicht überall zur Verfügung.

Wichtig ist, dass am vereinbarten Abholtag durchgehend jemand an der Abholadresse anwesend ist. Falls dies nicht sichergestellt ist, buchen Sie am besten einen Tarif mit Abgabe des Pakets in einem Paketshop. Bevor Sie das tun, fragen Sie den Absender in Italien, ob sich überhaupt ein Paketshop in seiner Nähe befindet (und von welchen Paketdiensten).


Touristenfalle bei Post in italienischen Urlaubsorten

Wer in Italien Urlaub macht, dem sind vielleicht die unterschiedlichen Briefkästen in touristischen Stadtvierteln aufgefallen. Offizielle Briefkästen von Poste Italiane sind rot. Andersfarbige Briefkästen werden von privaten Briefdiensten aufgestellt. Diese Briefkästen sehen aus wie gewöhnliche Hausbriefkästen und befinden sich oft vor Souvenirläden und Kiosken.

Private Briefdienste nutzen den Umstand aus, dass Poste Italiane verhältnismäßig wenige Filialen betreibt und dass sie oft nur vormittags geöffnet sind. Wer Urlauspostkarten verschicken will, landet in Touristenstädten fast immer in einer Verkaufsstelle eines privaten Briefdienstes. Nachteil: Das Porto ist dort teurer als bei Poste Italiane und die Lieferzeit nach Deutschland kann wochenlang sein.

Mehr zu den Hintergründen in diesem Artikel: Die Masche mit italienischer Urlaubspost via San Marino.

Briefkästen von Poste Italiane und GPS Post


Artikel veröffentlicht am .




Ihre Fragen zum Thema Versandratgeber Italien