Sendungsverfolgung Menü

Ratgeber: Paket nach Frankreich senden

Briefkästen von La Poste in Paris, Frankreich

Inhaltsverzeichnis

  1. Fakten zu La Poste in Frankreich
  2. Sendungsverfolgung
  3. Was kostet ein Brief nach Frankreich?
  4. Was kostet ein Paket nach Frankreich?
  5. Lieferzeiten für Frankreich
  6. Versandtipp für frz. Überseegebiete
  7. Was bedeuten CEDEX und CIDEX?
  8. Fragen und Kommentare von Nutzern

Fakten zu La Poste in Frankreich

Zur "Groupe La Poste" zählen viele unterschiedliche Unternehmen und Marken. Die wichtigsten sind:

  • La Poste: steht für die Briefzustellung in Frankreich; vergleichbar mit der Deutschen Post
  • Colissimo: steht für die Paketzustellung in Frankreich, vergleichbar mit DHL
  • Chronopost: befördert Expresspakete in Frankreich
  • DPD: ist in vielen europäischen Ländern vertreten, auch in Deutschland

DHL-Pakete zwischen Deutschland und Frankreich werden über das DHL-Paketzentrum Speyer abgewickelt. Auf französischer Seite betreibt La Poste drei internationale Sortierzentren:

  • Paketzentrum Chilly Mazarin, südlich von Paris, Standortcode: FRCYMA, Google Maps
  • Paketzentrum Toulouse, Südfrankreich, Standortcodes: FRTLSA, FRTLSG, Google Maps
  • Paketzentrum Carvin, Nordfrankreich, Standortcodes: FRAINA, FRAINB, Google Maps

Weil Frankreich EU-Mitglied ist, ist der Postverkehr zollfrei. Steuerliche Sonderregeln gelten nur für französische Überseedepartements (Martinique, Mayotte, Guadeloupe, Réunion, Französisch-Guayana und Saint-Martin).

► Hinweis zum Paketversand: In Paris sind viele Haustüren mit Pincodes gesichert. In der Lieferanschrift (Adresszusatzzeile) kann dieser Pincode notiert werden, damit der Zusteller ins Treppenhaus gelangen kann.

► Falls Sie keinen Drucker zu Hause haben, können Sie Pakete bei allen Paketdiensten auch per Smartphone-App frankieren. Suchen Sie im Appstore nach dem Paketdienst, den Sie nutzen wollen. Nach dem Kauf wird das Label im Paketshop ausgedruckt und auf Ihr Paket geklebt.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Filiale von La Poste in Bordeaux


Sendungsverfolgung

DHL-Pakete aus und nach Frankreich können Sie entweder im DHL-Tracking verfolgen oder unter www.laposte.fr/outils/ein-paket-verfolgen.

Erfahrungsgemäß ist die Sendungsverfolgung jenes Landes am genauesten, wo sich ein Paket gerade befindet. Ist Ihr Paket aktuell in Frankreich, tracken Sie es bei La Poste. Ist Ihr Paket gerade in Deutschland, nutzen Sie das DHL-Tracking.

Chronopost-Pakete von Frankreich nach Deutschland sind etwas aufwändiger zu verfolgen:

  • Die vom Absender mitgeteilte Paketnummer (z.B. HY123456789JF) verfolgen Sie bitte zuerst unter www.chronopost.fr/en
  • Dort erscheint im Tracking in winzig kleiner Schrift ein Vermerk in dieser Form: "GEO/040112748109006".
  • Die Zahlenfolge hinter GEO/ ist die Sendungsnummer, mit der Ihr Paket bei DPD Deutschland verfolgbar ist.
  • Im Beispiel kopieren Sie also 040112748109006 und tippen diese Nummer ins Tracking unter www.dpd.com/de

Beispiel des Chronopost-Trackings
GLS-Pakete zwischen Frankreich und Deutschland sind in beiden Richtungen unter www.gls-pakete.de verfolgbar. Die Sendungsnummer verändert sich unterwegs nicht.

UPS-Pakete sind ebenfalls nahtlos mit einer einheitlichen Sendungsnummer verfolgbar. Nutzen Sie dafür die Website www.ups.de.

Hermes-Pakete werden in Frankreich an Colis Privé übergeben: www.colisprive.fr/en/.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Was kostet ein Brief nach Frankreich?

  • Standardbrief bis 20 Gramm: 1,10 Euro.
  • Kompaktbrief bis 50 Gramm: 1,70 Euro.
  • Großbrief bis 500 Gramm: 3,70 Euro.
  • Maxibrief bis 1kg: 7,00 Euro.
  • Postkarte: 0,95 Euro.

Stand: 05/2024


Was kostet ein Paket nach Frankreich?

  • DHL-Päckchen M bis 2kg: 10,49 Euro
  • DHL-Paket bis 5kg: 16,49 Euro
  • DHL-Paket bis 5kg: 21,49 Euro
  • DHL-Paket bis 5kg: 32,49 Euro

Die Preise sind Stand 01/2024.



Lieferzeiten für Frankreich


Wie lange braucht ein Paket nach Frankreich?

Pakete brauchen laut DHL durchschnittlich nur 3 Werktage nach Frankreich und Päckchen 4 bis 6 Werktage. Quelle: www.dhl.de. Basierend auf Praxiserfahrungen empfiehlt Paketda, 2 Werktage zu addieren.


Wie lange braucht ein Brief von Deutschland nach Frankreich?

Die Deutsche Post gibt die Lieferzeit für Briefe nach Frankreich mit 2 bis 3 Werktagen an. Quelle: deutschepost.de. Paketda hält eine Laufzeit von 3 bis 4 Werktagen für realistisch.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Versandtipp für frz. Überseegebiete

Der folgende Ratschlag spart Geld und Zeit, wenn Sie ein DHL-Paket oder Päckchen an einen Zielort eines französischen Überseegebiets schicken möchten (Martinique, La Réunion, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Französisch-Guayana).

► Verwenden Sie die DHL-Onlinefrankierung und wählen dort als Zielland Frankreich aus. Wählen Sie nicht den Namen des Überseegebiets als Zielland aus.

Die DHL-Onlinefrankierung erkennt nach Eingabe der PLZ des Zielortes automatisch, dass eine Zollinhaltserklärung notwendig ist und blendet Ihnen das Formular zum Ausfüllen ein. Wichtig: Sie benötigen einen Drucker, um den Paketschein und das Zollformular am Ende auszudrucken.

Liefern Sie das Paket mit aufgeklebtem Paketschein und unterschriebenem Zollformular in einer Postfiliale oder einem DHL-Paketshop ein. Es wird daraufhin zuerst nach Frankreich transportiert und anschließend weiter zum Überseegebiet.

Vorteile: Sie bezahlen das preiswerte Porto für den Versand nach Frankreich und nicht das teurere Porto fürs Überseegebiet. Außerdem ist die Lieferzeit kürzer. Ein Paketda-Test vom Sommer 2023 beweist, dass mit der hier geschilderten Methode die Lieferzeit gut 1 Woche beträgt. Würde man in der DHL-Onlinefrankierung nicht Frankreich eintragen, sondern das Überseegebiet, beträgt die Lieferzeit hingegen 3 Wochen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Was bedeuten CEDEX und CIDEX?

Manchmal findet man in französischen Postanschriften den Zusatz CEDEX oder CIDEX nach dem Ortsnamen. CEDEX ist am ehesten mit der in Deutschland bekannten Großkunden-Postleitzahl vergleichbar. Nur Unternehmen können eine solche CEDEX-Postleitzahl bei der französischen La Poste beantragen. Die Empfänger bekommen CEDEX-Briefe schneller zugestellt; nämlich direkt ab dem Postverteilzentrum. In großen Städten folgt hinter dem Wort "CEDEX" zusätzlich eine Zahl. In Paris hat beispielsweise jedes Arrondissement eine eigene CEDEX-Nummer.

Der Service CIDEX ist für Empfänger in ländlichen Regionen sowie in Wohnsiedlungen geeignet. Es handelt sich dabei um Anschriften von Briefkastenanlagen. Dort gibt es z.B. für jeden Bewohner eines kleinen Dorfs ein eigenes Fach. Mit den in Deutschland bekannten Postfächern haben die Anlagen nicht viel gemeinsam. CIDEX-Postfachsysteme sind deutlich kleiner und häufig freistehend (also nicht in einem Postgebäude untergebracht). Vorteil von CIDEX ist die gesparte Zeit des Postboten. Er muss nicht jeden Empfänger einzeln beliefern sondern nur einmal an der Briefkasten-Anlage stoppen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis




Fragen von Nutzern zum Frankreich-Versand

28.05.2024 •
Hallo zusammen, Ich erwarte ein Paket aus Frankreich. Das Paket wurde vorletzte Woche Samstag (11.05.) verschickt und durchlief bis Dien ... weiterlesen

29.04.2024 • YT2410921901001425
Servus, meiner Recherche nach ist das YunExpress Paket gestern um 7:33 Uhr in Hong Kong gestartet, laut Flightradar24 allerdings in Richtun ... weiterlesen

23.04.2024 • XC404904815FR
Kann bei Chronopost eine fehlende Telefonnummer nachgetragen werden ?
• Ich bin: Ab ... weiterlesen

Eigene Frage im Paketda-Forum stellen


  Veröffentlicht am und zuletzt aktualisiert am .   |   Autor:






Ihre Fragen zum Thema