Anleitung: Abstellerlaubnis kündigen

Abstellerlaubnis widerrufen

Inhaltsverzeichnis

  1. Wann sollte ich eine Abstellerlaubnis kündigen?
  2. Kündigungsmöglichkeiten online & postalisch
  3. Musterbrief: Kündigung einer Abstellerlaubnis
  4. Ihre Fragen zum Thema

Wann sollte ich eine Abstellerlaubnis kündigen?

Eine Abstellerlaubnis ist stark vom Vertrauensverhältnis zwischen Paketzusteller und Empfänger abhängig. Stellt sich heraus, dass ein Zusteller die Abstellerlaubnis nicht einhält und Pakete beispielsweise woanders als vereinbart ablegt, empfiehlt sich ein persönliches Gespräch mit dem Zusteller oder mit der Paketdienst-Hotline.

Bringen die Beschwerden keine Besserung, kündigen Sie aus Sicherheitsgründen die Abstellerlaubnis. Denn Sie als Kunde tragen das Diebstahlrisiko für abgestellte Pakete und müssen sich daher auf den Paketboten verlassen können.

Um eine Abstellerlaubnis bzw. einen Garagenvertrag zu kündigen, empfiehlt sich ein schriftlicher Widerspruch. Wir haben unten einen Mustertext vorformuliert, den Sie für Ihren Widerspruch gegen eine Abstellgenehmigung verwenden können. Verschicken Sie den Brief ggf. als Einschreiben, um einen Zustellnachweis zu haben.

Vergessen Sie nicht, alle Mitglieder Ihres Haushalts in der Kündigung aufzulisten. Hat beispielsweise Ihr Ehemann eine Abstellgenehmigung erteilt, sollte er nicht nur auf seinen Namen widerrufen sondern für alle Familienmitglieder des Haushalts (auch Kinder etc.).

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Kündigungsmöglichkeiten online & postalisch

Die Paketda-Redaktion empfiehlt: Kündigen Sie eine Abstellgenehmigung auf dem gleichen Wege, wie Sie sie erteilt haben. Haben Sie die Abstellerlaubnis online erteilt, sollten Sie sie auch online widerrufen. Bietet Ihr Paketdienste das nicht an, ist eine schriftliche Kündigung per Post oder Kontaktformular notwendig.

Lassen Sie sich die Kündigung am besten bestätigen. Falls Sie keine Bestätigung bekommen und bemerken, dass weiterhin Pakete abgestellt werden, sprechen Sie mit dem Zusteller und der Hotline des Paketdienstes. Es ist wichtig, unerlaubten Paketabstellungen zu widersprechen, damit dem Zusteller daraus kein Gewohnheitsrecht entsteht.


DHL

Die Erteilung und Kündigung einer DHL-Abstellgenehmigung erfolgt online:
www.dhl.de/ablageort-aendern
Das Onlineformular funktioniert für Abstellorte, die online vereinbart wurden oder persönlich mit dem Zusteller.


Hermes

Hermes ermöglicht keine Onlinesteuerung von Abstellgenehmigungen. Die postalische Anschrift der Zentrale lautet:

Hermes Germany GmbH
OP-LS / Abstellgen.
Essener Str. 89
22419 Hamburg

Zusätzlich können Sie eine Kündigung an Ihr regionales Hermes-Verteilzentrum schicken. Dessen Anschrift finden Sie heraus, indem Sie Ihre PLZ hier auf myhermes.de eingeben.

Das Onlineformular ist eigentlich zur Erteilung einer Abstellgenehmigung gedacht. Für Kündigungen ist es ebenfalls gut, weil in dem PDF die Anschrift des zuständigen Hermes-Verteilzentrums Ihrer Region erscheint. Möchten Sie nicht per Post kündigen, dann finden Sie hier Infos zum Hermes-Kontaktformular.



DPD

Das Abstell-Okay von DPD können Sie online in der DPD-Smartphone-App deaktivieren, oder Sie loggen Sie sich auf der DPD-Website ein. Wählen Sie nach dem Einloggen den Punkt "Lieferpräferenzen".

Wird das Abstell-Okay nicht online angezeigt, schicken Sie einen Kündigungsbrief an Ihr zuständiges DPD-Depot.

Um das zuständige Depot herauszufinden, nutzen Sie bitte diesen DPD-Depotfinder. Er befindet sich ungefähr in der Seitenmitte. Wählen Sie dort Deutschland aus und tippen Ihre PLZ ein. Anschließend werden die Anschrift und E-Mail-Adresse des Depots angezeigt. Es gibt auch eine zentrale E-Mail-Adresse von DPD: asg[at]dpd.de


GLS

Sind Sie bei GLS registriert, können Sie die Abstellerlaubnis auf gls-one.de erteilen und widerrufen.

Als nicht registrierter Nutzer schicken Sie bitte eine Kündigung per E-Mail an DCS_ASG_mobile@gls-germany.com oder an Ihr regional zuständiges GLS-Depot. Um das Depot herauszufinden, benötigen Sie die Paketnummer einer kürzlich empfangenen GLS-Sendung.

Geben Sie die Paketnummer in die GLS-Sendungsverfolgung ein, und prüfen, in welchem Depot das Paket als letztes bearbeitet wurde. Das ist Ihr zuständiges Depot. Die zugehörige Anschrift finden Sie in der GLS-Depotliste bei Paketda.

Weitere Infos zur Abstellerlaubnis erfahren Sie auf dieser GLS-Website


UPS

UPS ermöglicht es nicht, eine Abstellgenehmigung schriftlich per Post zu erteilen oder zu kündigen. Auch mündliche Absprachen mit dem Zusteller sind nicht erlaubt.

Die einzige Möglichkeit ist eine Online-Registrierung beim Service UPS My Choice. Anschließend können Sie sich auf der UPS-Website oder in die UPS-Smartphone-App einloggen und entweder paketbezogen oder dauerhaft eine Abstellerlaubnis (UPS-Jargon: Freigabe) erteilen / widerrufen.

Die Registrierung für UPS My Choice nimmt 1 bis 2 Wochen Zeit in Anspruch, weil Sie einen Brief mit Freischaltcode aus Brüssel zugeschickt bekommen. Erst nach dessen Eingabe können Sie My Choice nutzen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Musterbrief: Kündigung einer Abstellerlaubnis

Absender Name
Absenderstraße 12
PLZ Musterort
Tel. 030/12334

An den
Paketdienst Musterparcel
Am Paketzentrum 1a
12345 Stadt

Widerruf der Abstellgenehmigung                        Musterort, 29.02.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich / widerrufen wir die Abstellgenehmigung für Pakete, die an o.g. Anschrift gerichtet sind, mit sofortiger Wirkung. Bitte stellen Sie an mich / uns adressierte Pakete nicht mehr ab sondern gegen Unterschrift persönlich zu. Dieser Widerruf gilt auch für folgende Empfänger, die im gleichen Haushalt leben: Vor- und Nachnamen auflisten

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift

↑ zum Inhaltsverzeichnis


  Veröffentlicht am   |   Autor:




Ihre Fragen zum Thema