Kostet die Rücksendung von Briefen und Paketen Geld?

Unzustellbare Briefe werden ohne Zusatzkosten an den Absender zurückgeschickt. Vorausgesetzt, der Absender hat den Brief ausreichend frankiert abgeschickt. Privatkundenpakete innerhalb Deutschlands werden ebenfalls ohne Aufpreis zurückgeschickt (Geschäftskundenpakete sind hingegen kostenpflichtig).



► Werbebriefe (Dialogpost) werden bei Unzustellbarkeit vernichtet, es sei denn, der Absender hat den Service Premiumadress gebucht. Dann ist eine Rücksendung für 25 Cent* pro Brief möglich, sofern der Absender es wünscht. * Preis zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer, Stand 2/2021.

Bei internationalen Sendungen (Briefe, Päckchen, Pakete) ist folgender Vermerk oberhalb der Anschrift empfehlenswert: "If undeliverable return to sender." Das ist eine sogenannte Vorausverfügung.

Durch die Vorausverfügung wird die Postgesellschaft im Zielland angewiesen, eine eventuell unzustellbare Sendung ins Absenderland zu retournieren. Fehlt dieser Vermerk, kann trotzdem eine Retoure erfolgen, aber es ist nicht garantiert.

Die Rücksendung unzustellbarer Auslandsbriefe verursacht keine zusätzlichen Gebühren. Für die Rücksendung internationaler DHL-Päckchen und DHL-Pakete entstehen Kosten, die von der Beförderungsart abhängen.

► Die Rücksendung per Luftfracht kostet 20 Euro und die Rücksendung auf dem Landweg kostet 10 Euro. Als Kunde kann man die Beförderungsart nicht beeinflussen; sie wird von der Post festgelegt.

Die Preisangaben sind Stand 2/2021 und ohne Gewähr. Unter bestimmten Umständen erhöht sich das Rücksendeentgelt um 19% Umsatzsteuer. Genaue Bedingungen in dieser Broschüre (PDF) auf Seite 75.

Für innerdeutsche DHL-Pakete, die wegen falscher Anschrift weder beim Empfänger noch beim Absender zustellbar sind, berechnet DHL Lagerkosten und Rücksendegebühren. Solche Pakete landen in der Ermittlungsstelle Wuppertal.

Aufkleber auf einem DHL-Paket mit Rücksendeentgelt


Rücksende-Entgelt reklamieren

Einige Kunden berichten der Paketda-Redaktion von unberechtigten Rücksendungen. Beispielsweise werden manchmal Briefe oder Pakete nicht zugestellt, weil der Hauseingang des Empfängers versteckt liegt und vom Zusteller nicht gefunden wurde.

Wenn daraufhin eine Rücksendung erfolgt, können Sie versuchen, das Rücksende-Entgelt von der Deutschen Post DHL erstattet zu bekommen. Füllen Sie dazu bitte dieses Reklamationsformular aus: www.dhl.de/nachentgelt


  Veröffentlicht am und zuletzt aktualisiert am .   |   Autor: