Der Fahrer konnte beim endgültigen Zustellversuch keine Zahlungsmittel einziehen.

Diesem dritten und somit endgültigen Zustellversuch sind bereits zwei erfolglose Zustellversuche an anderen Tagen vorausgegangen. Bei keinem der drei Zustellversuche war es dem UPS-Zusteller möglich, das Paket gegen Zahlung des Nachnahme-Betrags auszuhändigen.

Eventuell wollte oder konnte der Empfänger den Nachnahmebetrag nicht bezahlen. Oder der Empfänger konnte den Betrag nicht passend bezahlen. Paketzusteller führen in der Regel kein Wechselgeld mit sich (höchstens privat). Deshalb müssen Nachnahme-Pakete immer passend bezahlt werden. Anderenfalls nimmt der Zusteller das Paket wieder mit.

Weil auch der 3. Zustellversuch misslungen ist, wird das Paket jetzt wahrscheinlich bei UPS eingelagert. Absender und/oder Empfänger sollten sich mit der UPS-Hotline in Verbindung setzen, um eventuell eine Selbstabholung der Sendung in der UPS-Niederlassung zu vereinbaren. Sofern keine Klärung des Sachverhalts gelingt, retourniert UPS das Paket zum Absender.

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The driver was unable to collect funds on the final delivery attempt.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.