Sendungsverfolgung Menü

Das Paket bleibt beim UPS Access Point Standort und erreicht die maximal erlaubte Anzahl Tage zur Aufbewahrung.

Dieser Hinweis erscheint in der UPS-Sendungsverfolgung dann, wenn ein Paket aus einem Paketshop oder einer Paketstation (Automat) nicht rechtzeitig abgeholt wurde.

UPS-Paketshops werden Access Points genannt. In der Sendungsverfolgung erscheint die Anschrift des Paketshops, wo das Paket abgeholt werden muss. Die abholende Person muss bitte ihren Personalausweis mitnehmen.

Die Lagerfrist in UPS-Paketshops beträgt 10 Tage. Es handelt sich nicht um Werktage, sondern Kalendertage. Es zählen alle Wochentage inklusive Wochenende und Feiertage. Wird das Paket innerhalb der 10 Tage nicht abgeholt, schickt UPS an den Absender zurück.

Anzeige

Wurde das UPS-Paket in einer Myflexbox-Abholstation hinterlegt, so beträgt die Lagerfrist nur 3 bis 4 Kalendertage.

Ein paar Tage vor Ablauf der Lagerfrist sendet UPS dem Empfänger eine E-Mail mit folgendem Hinweistext: "Erinnerung: Bitte holen Sie Ihr Paket am unten aufgeführten UPS Access Point ab. Falls nicht abgeholt um [Datum], wird es an den Versender zurückgeschickt und ist nicht länger verfügbar."

Sofern die Lagerfrist abgelaufen ist und eine Rücksendung erfolgt, erscheint folgender Text im Tracking: Die max. Aufbewahrungsdauer am UPS Access Point Standort ist abgelaufen. Paket w. zurückgesendet.



Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The package remains at the UPS Access Point location and is reaching the maximum days allowed to be held.«


Anzeige


Automatische Paketanalyse

Paketnr.