Ihr Paket konnte nicht wie geplant zugestellt werden und ist wieder im Paketzustellzentrum.

Der Text dieser Meldung kann auch lauten: "Paket konnte nicht wie geplant zugestellt werden."

Das Paket konnte vom DPD-Fahrer an diesem Tag nicht zugestellt werden. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe, zum Beispiel dass der Empfänger nicht angetroffen wurde oder dass die Adresse nicht auffindbar ist.

Normalerweise erscheint der genaue Grund für die Nichtzustellung direkt unterhalb des Statustextes. Erscheint keine genaue Erklärung, kann nur der DPD-Kundenservice Auskunft über die Ursache der Nichtzustellung geben.

Es kommt gelegentlich vor, dass Paketzusteller überlastet sind und ihre Ausliefertour nicht schaffen. Dann wird als Ursache "Zeitmangel" eingebucht. Diese Begründung wird im öffentlichen DPD-Tracking aber nicht angezeigt. Solche Tourabbrüche aus Zeitmangel erkennt man i.d.R. am Auftauchen der Meldung "Paket konnte nicht wie geplant zugestellt werden" nach 17 oder 18 Uhr - also zum Feierabend hin.

Wurde der Empfänger nicht angetroffen, erfolgt am nächsten Tag entweder automatisch ein erneuter Zustellversuch oder DPD hinterlegt das Paket in einem Paketshop. Nutzen Sie das DPD-Portal www.paketnavigator.de, um Ihr Paket aktiv zu steuern (z.B. Paketshop-Umleitung oder Neuzustellung vereinbaren).

Eine Neuzustellung an der Hausanschrift ist nicht möglich, wenn der Zusteller bereits selber entschieden hat, das Paket an einen Paketshop umzuleiten.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Back at parcel delivery centre after an unsuccessful delivery attempt.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Anzeige