Die Annahme wurde verweigert.

Der Empfänger wollte das Paket nicht entgegen nehmen; er hat die Annahme verweigert. Der DPD-Zusteller nimmt das Paket deshalb wieder mit zurück ins Depot. Das Paket wird wahrscheinlich in 1 bis 2 Tagen zum Absender zurückgeschickt.

Der Grund für die Annahmeverweigerung steht eventuell in Klammern des Paketstatus. Zum Beispiel "Die Annahme wurde verweigert (Paket nicht bestellt)" oder "Die Annahme wurde verweigert (ohne Begründung)."

Beim Vermerk "ohne Begründung" wurde die Annahme vom Empfänger entweder grundlos verweigert, oder der DPD-Zusteller hat keinen speziellen Grund im Handscanner vermerkt. Ein spezieller Grund wäre zum Beispiel "Paket nicht bestellt".

Bei Rückfragen zum Paket oder bei einer irrtümlichen Annahmeverweigerung wenden Sie sich bitte an die DPD-Hotline.

Informieren Sie am besten auch den Absender des Pakets über die bevorstehende Retoure. Im Falle einer unberechtigten Rücksendung soll sich der Absender das Porto von DPD zurückerstatten lassen.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Refusal to accept delivery (no reason given) / (not ordered).«




Fragen von Kunden zu diesem Paketstatus

06240014394939F DPD | Anonym am 01.12.2015
• Paketda-Redaktion antwortet: Angeblich wurde die Annahme des Pakets verweigert. Wenn das nicht zutrifft, kontaktieren Sie bitte den Absender und außerdem die DPD-Hotline unter 01806 373 200 (0,20 Euro pro Anruf aus dt. Festnetz, max. 0,60 Euro pro Anruf aus dt. Mobilfunknetz)

• Nik antwortet: Die Annahme der Sendung wurde durch WEIS und durch SIELEMANN verweigert - das Paket geht an den Absender.


Automatische Paketanalyse

Paketnr.

Anzeige