Die Sendung wird an den Empfänger weitergeleitet.

Dieser Status kommt in der DHL-Sendungsverfolgung selten vor und ist leider kaum aussagekräftig. Interessant ist jedoch, dass der Sendungsstatus in der englischen DHL-Sendungsverfolgung viel ausführlicher dargestellt wird (Sie können die Sprache in der Fußzeile der DHL-Sendungsverfolgung ändern).

Auf Englisch lautet der Status: The shipment was misrouted and could not be delivered. The shipment will be readdressed and forwarded to the recipient.

Es soll sich also um eine Fehlsortierung handeln. Die Fehlsortierung wurde demnach erkannt und das Paket befindet sich nun wieder auf der richtigen Spur. Ob das wirklich zutrifft, erkennen Sie als Kunde vermutlich erst einen Tag später.

Bitte behalten Sie die Sendungsverfolgung im Auge, ob sich das Paket in der kommenden Nacht bzw. am nächsten Morgen weiterbewegt. Es kann durchaus passieren, dass erneut Sortierfehler auftreten.

Die schlechte Nachricht lautet, dass man als Kunde kaum Einfluss aufs Paket nehmen kann. So zumindest die Erfahrungswerte der Paketda-Redaktion. Meistens lösen sich Sortierfehler innerhalb von 1-3 Tagen von selbst auf. Falls nicht, muss der Absender des Pakets notfalls eine Nachforschung bei DHL beauftragen. Das geht frühestens 1 Woche nach dem Abschicken.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The shipment was misrouted and could not be delivered. The shipment will be readdressed and forwarded to the recipient.«




Fragen von Kunden zu diesem Paketstatus

Hallo, mein Paket ist aus Sassenberg seit dem 09.07.18 unterwegs, der Status war am 11.07. "Die Sendung wird an Empfänger weitergeleitet". Dann wurde sie im Ziel-Paketzentrum bearbeitet, dann im Start-Paketzentrum bearbeitet (13.07.) und heute wieder "Zustellung nicht möglich - Weiterleitung an Empfänger". Empfänger ist aber eine Packstation, wird die Sendung jetzt dorthin weitergeleitet? Habe leider keine Adresse oder so vom Versender, da alles über eine Freundin gelaufen ist, die aber jetzt im Urlaub und nicht erreichbar ist... | | Andrea am 20.07.2018
• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Das Paket pendelt zwischen den Paketzentren Greven (Absenderregion) und Krefeld (Zielregion). Soetwas wird manchmal durch einen gebrauchten Versandkarton verursacht, der noch alte Strichcodes-Aufkleber hat. Die Sortieranlagen von DHL schicken das Paket deshalb immer wieder in die Ausgangsregion zurück.

Der Status "Die Sendung wird an den Empfänger weitergeleitet" könnte eine manuelle Nachbearbeitung bedeuten. Dadurch lassen sich Sortierfehler eigentlich korrigieren. Aber der Status trat auch schon letzte Woche Mittwoch auf und hat offenbar nichts bewirkt.

Wir empfehlen, dass die Absenderin des Pakets hier bei DHL eine Nachforschung beauftragt: https://bit.ly/2LHCgNd

Wenn die Absenderin im Urlaub ist, müssen sie leider ihre Rückkehr abwarten. Der Nachforschungsauftrag kann zwar online gestellt werden, aber dafür ist der Paket-Einlieferbeleg notwendig. Und den hat die Freundin (hoffentlich) zu Hause rumliegen.

Unterdessen können Sie auch den DHL-Kundenservice kontaktieren und einen Adressabgleich versuchen: https://www.paketda.de/paketdienste-kontakt.php#dhl-hotline

Aber nach unserer Erfahrung ist es via DHL-Kundenservice nicht möglich, das Paket auf die richtige Spur zu bringen. Vermutlich hilft nur ein Nachforschungsauftrag.



Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Anzeige