Es liegt ein Nachsendeauftrag des Empfängers vor

Der Paket-Empfänger ist offenbar umgezogen und hat bei der Deutschen Post DHL einen Nachsendeauftrag gestellt. Dadurch wird das Paket an die neue Anschrift des Empfängers umgeleitet. Mit einer Verzögerung von 1 bis 2 Tagen ist zu rechnen.

Wichtig zu wissen: Nachforschungsaufträge für DHL-Pakete müssen speziell beauftragt werden und kosten eine Zusatzgebühr pro Sendung. Ein Nachsendeauftrag kann hier online bei der Deutschen Post DHL für Briefe und Pakete beauftragt werden: www.nachsendeauftrag.de. Es ist eine Vorlaufzeit von mindestens 5 Werktagen notwendig.

Dem Absender des Pakets wird die neue Empfängeranschrift nicht mitgeteilt. Deshalb sollte der Empfänger den Absender selbstständig über seine neue Anschrift informieren, damit künftige Lieferungen direkt an die neue Anschrift geschickt werden.

Wichtig zu wissen: Es gab Medienberichte über Betrugsfälle, bei denen Unberechtigte für Dritte einen Nachsendeauftrag für Pakete gestellt haben. Dadurch wurden den Betrügern Pakete geliefert, die sich eigentlich der nichtsahnende Dritte bestellt hatte. Dem Betrugsopfer wurden die Bestellungen nie nach Hause geliefert, weil die Betrüger ja eine Nachsendung an eine neue Anschrift beauftragt hatten. In solchen Fällen ist es ratsam, die Polizei einzuschalten.

Was passiert als nächstes?

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Due to a redirection order by the recipient or the sender's instructions, the shipment is being sent to a new recipient address.«




Die Paketda-Hotline:

Individuelle Antwort auf Ihre Frage unter 0900/1445556*

* 0,79 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.