Sendungsverfolgung für Amazon


Tracking für Pakete von Amazon

Besonderheiten des Amazon-Trackings





Wie zuverlässig ist die Amazon-Sendungsverfolgung?

► Wurde Ihre Bestellung mit DHL, DPD, Hermes oder UPS verschickt, nutzen Sie am besten die Sendungsverfolgung des jeweiligen Paketdienstes. Denn die Sendungsverfolgung auf Amazon.de ist manchmal ungenau.

Amazon zeigt bei Lieferverzögerungen z.B. diese Meldung an: "Unterwegs, kann jedoch verspätet eintreffen". Die Ursache der Verzögerung bleibt unklar. Im Original-Tracking des jeweiligen Paketdienstes gibt es vielleicht Zusatzinformationen. Prüfen Sie deshalb immer die Sendungsverfolgung auf der Website von DHL, DPD, Hermes oder UPS.

Ausnahme: Beim Versand mit Amazon Logistics gibt es nur das Tracking auf der Amazon-Website, weil die Zustellung mit einem örtlichen Kurierpartner erfolgt.

Gut zu wissen: Im Amazon-Tracking werden teilweise mehr Statusmeldungen angezeigt als auf der Original-Website des Paketdienstes. Das ist manchmal verwirrend, aber manchmal auch hilfreich.

► Mehr Infos bei Paketda: Erklärungen der Amazon-Trackingmeldungen


Welche Versandart ist POSTDE?

Es handelt sich um die Deutsche Post. Diese Versandart verwendet Amazon für kleinformatige Waren von geringem Wert. Beim Briefversand gibt es häufig keine Sendungsverfolgung.

Falls Amazon eine Sendungsnummer mit 0034... am Anfang anzeigt, könnte es sich um die Versandart DHL Warenpost oder DHL-Paket handeln. Das Tracking für DHL Warenpost kann ungenauer und lückenhafter sein als bei DHL Paket.


Welche Sendungsnummer beginnt mit AB oder FA?

Es handelt sich um eine Sendungsnummer von Amazon Logistics. Die Zustellung erfolgt mit einem örtlichen Kurierpartner und nicht mit einem klassischen Paketdienst wie DHL, DPD oder Hermes.

Sendungsnummern, die mit AB... beginnen, werden von Amazon Deutschland vergeben (z.B. AB0511763456). Und Sendungsnummern mit FA am Anfang gehören zu Amazon Österreich (z.B. FA0002485789).

Die Sendungsverfolgung für AB- und FA-Sendungen ist nur auf der Amazon-Website oder in der Amazon-App möglich. Wir empfehlen die Amazon-App, weil es dort häufig ein Livetracking gibt. Damit lässt sich die ungefähre Liefer-Uhrzeit abschätzen.

Lieferfahrzeug von Amazon Logistics


Was bedeuten die Codes auf Amazon-Paketen?

Pakete von Amazon haben mindestens zwei Aufkleber:

  • 1) Der Mitarbeiter, der die Waren verpackt, klebt ein kleines Label mit einem Zahlen- und Buchstabencode auf den Karton (z.B. spA17j23MNP). Die Anschrift des Kunden bleibt dem Mitarbeiter verborgen.
  • 2) Das Paket läuft auf einem Förderband in Richtung Warenausgang. Auf dem Weg dorthin wird das kleine Label gescannt, der große Paketaufkleber mit der Lieferadresse gedruckt und maschinell auf das Paket geklebt.

Auf dem großen Paketaufkleber befinden sich unten links Codes wie FRA1, DTM1 oder DUS2. Diese Abkürzung steht für das Logistikzentrum, in dem die Waren verpackt wurden. Falls ein Paket mehrere Amazon-Standorte durchläuft, können auch zwei oder drei Codes angegeben sein (vor allem bei internationalen Bestellungen).

► Mehr Infos bei Paketda: Liste mit Standortcodes von Amazon-Logistikzentren in Deutschland.

Pakete von Amazon


Was bedeuten die kleinen, gelben Aufkleber auf Amazon-Paketen?

Es handelt sich um sogenannte Driver-Aid-Label. Diese gelben Sticker gibt es nur auf Paketen, die von Amazon Logistics ausgeliefert werden - also von örtlichen Kurierpartnern. Anhand der Codes auf dem Driver-Aid-Label erkennen die Mitarbeiter, welche Pakete welcher Ausliefertour zugeordnet sind.

► Mehr Infos bei Paketda: So werden Amazon-Lieferwagen beladen.

Driver-Aid-Label von Amazon