Sendungsverfolgung Menü

DHL googelt falsche Adressen / Mini-Weihnachtspostamt in Thüringen / Neue Preise bei UPS




DHL-Zustellerin googelt Empfänger und verhindert Rücksendung

Im Dezember berichtete das Hamburger Abendblatt über eine Zustellerin der DHL-Zustellbasis Billbrook. Sie beliefert hauptsächlich Geschäftskunden in der Innenstadt.

Die Zustellerin erklärt, dass sie Pakete mit uneindeutiger Anschrift eigentlich "direkt zurückschicken" müsste. Sie berichtet von einem mutmaßlich handschriftlich adressierten Paket, bei dem die Hausnummer entweder als 27 oder 22 interpretiert werden kann. Die Zustellerin veranlasste in diesem Fall keine Rücksendung, sondern googelte die richtige Adresse. - Ein erstaunlich seltenes und deshalb lobenswertes Ereignis.



Anzeige


Inoffizieller Weihnachtsmann in Himmelsberg beantwortet Briefe

Die sieben Weihnachtspostfilialen der Deutschen Post haben in dieser Saison 609.500 Briefe aus aller Welt erhalten. Im Jahr zuvor waren es 633.900 Briefe (Rückgang um 4%). Spitzenreiter war der Weihnachtsmann in Himmelpfort mit 300.000 empfangenen Briefen.

Neben den sieben offiziellen, von der Deutschen Post unterstützten Filialen, gibt es noch ein weiteres, fast unbekanntes Weihnachtspostamt. Es befindet sich in Himmelsberg, einem Ortsteil von Sondershausen in Thüringen.

Freiwillige Helfer des örtlichen Heimatvereins beantworten seit 1995 Briefe, die Kinder an den Weihnachtsmann schicken. Die Idee eines Weihnachtsmannbüros in Himmelsberg hatte damals ein Bundestagsabgeordneter, um den Ort bundesweit bekanntzumachen. Druckkosten und Porto für die Antwortbriefe (jährlich mehr als 5.000 Stück) finanziert der Heimatverein u.a. durch Sponsoren. Anschrift: An den Weihnachtsmann, 99706 Himmelsberg.

Quellen: MDR | PDF



UPS-Porto überraschend günstiger und teurer

UPS berechnet neuerdings für Pakete über 25kg einen Sperrgutzuschlag. Früher wurde dieser erst > 32kg fällig. Der Zuschlag führt dazu, dass UPS bei Paketen ab 25kg nicht mehr konkurrenzfähig ist.

Erfreulich ist die Preissenkung bei leichten Paketen bis 10kg. Zu beachten ist, dass das UPS-Porto nach Volumengewicht gilt und dadurch große, leichte Pakete teurer abgerechnet werden. Genaue Preisauskunft im Portovergleichsrechner.

Versandart Tarifstufe Porto 2023 Porto 2024
UPS Standard2kg6,435,40
UPS Standard5kg8,216,90
UPS Standard10kg11,0710,40
UPS Standard15kg15,9516,90
UPS Standard20kg19,5219,60
UPS Standard25kg23,6819,60
UPS Standard32kg28,4451,08


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

Paketda-News kostenlos abonnieren bei Whatsapp, Telegram oder Instagram.