Wieder möglich: Hermes-Pakete in die Schweiz versenden

Seit September 2019 transportiert Hermes wieder Pakete von Deutschland in die Schweiz. Vorausgegangen war ein plötzlicher, mehrmonatiger Versandstopp.

In einer Infobox auf myhermes.de teilte Hermes im Juli 2019 mit, "vermehrt falsche Zolldeklarationen" seien die Ursache für die Pausierung des Schweiz-Versands.



Seit September 2019 nutzt Hermes das Tochterunternehmer "Borderguru", um den Paketversand in die Schweiz wieder zu ermöglichen. Voraussetzung ist, dass der Paketschein online gekauft und online bezahlt wird. Während der Buchung füllt der Absender außerdem online eine Zollinhaltserklärung aus, die zusammen mit dem Paketschein ausgedruckt wird.

Der Hermes-Paketversand in die Schweiz ist nur für Privatkunden möglich und nicht für Firmenkunden. Die Buchung ist auf folgender Website möglich: www.myhermes.de/preise/versandlaender/schweiz/


Veröffentlicht am



  Ich will nichts verpassen und den Paketda-Newsletter erhalten
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse gem. Datenschutzerklärung von Paketda.de genutzt wird.

Mehr Paketdienst-News