Abstellgenehmigung für Hermes erteilen oder kündigen

Inhaltsverzeichnis

  1. Unterschied zwischen einmaliger und dauerhafter Abstellerlaubnis
  2. Welche Risiken hat eine Hermes-Abstellerlaubnis?
  3. Wie kündige ich eine Hermes-Abstellerlaubnis?
  4. Musterbrief: Kündigung Hermes-Ablageort


Unterschied zwischen einmaliger und dauerhafter Abstellerlaubnis

Bei Hermes ist es möglich, eine einmalige oder eine dauerhafte Abstellgenehmigung zu erteilen.

  • Eine einmalige Abstellerlaubnis gilt für eine ganz bestimmte Lieferung. Nur ein einzelnes Paket darf abgestellt werden.
  • Eine dauerhafte Abstellgenehmigung gilt für alle Hermes-Pakete (ausgenommen Nachnahme und Pakete mit Ausweis- /Altersprüfung)

Eine einmalige Abstellerlaubnis können Sie bei Hermes online erteilen. Öffnen Sie dazu die Website www.myhermes.de und tippen Ihre Paketnummer in die Sendungsverfolgung ein.

Auf der folgenden Seite gibt es die Schaltfläche "Jetzt Zustellwunsch mitteilen" entweder in Grau oder in Orange.

Einmalige Abstellerlaubnis bei Hermes

Ist die Schaltfläche orange, können Sie draufklicken und eine Abstellerlaubnis erteilen. Aus Sicherheitsgründen müssen Sie vorher Ihre PLZ eintippen. Ist die Schaltfläche grau, kann Hermes den Abstellwunsch nicht mehr rechtzeitig bearbeiten. Sie können in diesem Fall versuchen, eine ausgedruckte Abstellgenehmigung an Ihrer Haustür zu befestigen. Formular hier als PDF.

Eine dauerhafte Abstellgenehmigung kann bei Hermes nur schriftlich per Papierformular erteilt werden. Öffnen Sie dazu bitte folgende Website: myhermes.de/service/dauerhafter-wunschablageort/.

Tippen Sie dort Ihre Postleitzahl ein und klicken auf "PDF erstellen". Daraufhin wird ein Formular erstellt mit der Anschrift Ihres zuständigen Hermes-Verteilzentrums. Dorthin müssen Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular einsenden. Es ist nicht möglich, eine dauerhafte Abstellerlaubnis per Fax oder per E-Mail an Hermes zu senden.

So sieht die Abstellvollmacht von Hermes aus. Der Kunde füllt nur den oberen Bereich aus (blaue Felder)
Hermes-Abstellvollmacht für Pakete

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Welche Risiken hat eine Hermes-Abstellerlaubnis?

Hermes weist im Abstellformular darauf hin, dass Pakete künftig nicht mehr persönlich übergeben werden und Sie als Empfänger "im Falle von Verlust oder Beschädigung dieser von mir nicht quittierten Sendung(en) ... weder gegen die Boten noch gegen die Firma Hermes Germany GmbH noch gegen die Versender/Absender Ansprüche irgendwelcher Art geltend machen" werden.

Das bedeutet im Klartext: wird ein beschädigtes Paket bei Ihnen abgestellt, haftet Hermes dafür nicht. Ebenfalls nicht haftbar ist Hermes für abgestellte und anschließend nicht auffindbare Pakete.

Im Paketda-Forum melden sich regelmäßig Menschen, bei denen angeblich ein Paket abgestellt wurde, obwohl weit und breit kein Paketdienst-Lieferwagen zu sehen war. Die Beweislage ist dann extrem schwierig, weil Paketdienste einfach behaupten können, dass ein Paket abgestellt wurde - obwohl es nicht zutrifft.

Ist der Abstellort nicht videoüberwacht, ist es für den Kunden schwierig bis unmöglich, zu beweisen, dass ein Zusteller ein Paket gar nicht abgestellt hat. Die Paketda-Redaktion empfiehlt deshalb, nur dann eine Abstellerlaubnis zu erteilen, wenn Ihnen Ihr Hermes-Bote als zuverlässig bekannt ist.

Übrigens: Für jeden Paketdienst muss eine separate Abstellgenehmigung erteilt werden. Wie das bei DHL, DPD & Co. funktioniert, lesen Sie in unserer Ratgeberübersicht Abstellerlaubnis.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Wie kündige ich eine Hermes-Abstellerlaubnis?

Haben Sie eine einmalige Abstellerlaubnis online bei Hermes erteilt, kann diese erfahrungsgemäß nicht storniert werden. Sie können versuchen, beim Hermes-Kundenservice anzurufen und das Paket stattdessen an einen Hermes-Paketshop umleiten zu lassen. Dadurch wird die online erteilte Abstellerlaubnis eventuell "überschrieben", weil die Umleitung zum Paketshop zeitlich später beauftragt wurde. Dieses Vorgehen funktioniert aber nicht immer. Erfahrungen der Paketda-Redaktion zeigen, dass online erteilte Abstellgenehmigungen i.d.R. nicht stornierbar sind.

Eine dauerhafte Abstellgenehmigung erforderlich bei Hermes eine schriftliche Kündigung. Senden Sie die Kündigung an das für Sie zuständige Hermes-Verteilzentrum. Die Anschrift können Sie mit der oben schon erwähnten Formular-Funktion unter myhermes.de/service/dauerhafter-wunschablageort/ ermitteln.

Alternativ können Sie eine Kündigung an die Hermes-Zentrale in Hamburg senden. Von dort wird die Kündigung weitergeleitet. Auf Wunsch können Sie unseren Musterbrief nutzen.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Musterbrief: Kündigung Hermes-Ablageort

An:
Hermes Germany GmbH
OP-LS / Abstellgen.
Essener Str. 89
22419 Hamburg

Kündigung meiner Hermes-Abstellgenehmigung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich / widerrufen wir per sofort die Abstellgenehmigung für Pakete an folgende Anschrift: [eigene Anschrift einfügen]

Die Kündigung gilt für mich persönlich sowie für folgende Personen, die in meinem Haushalt leben: [Personen auflisten]

Ich bitte um eine kurze Bestätigung, zu welchem Zeitpunkt die Kündigung wirksam wird.

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift

↑ zum Inhaltsverzeichnis








Ihre Fragen zum Thema Abstellerlaubnis für Hermes