Abstellerlaubnis für DPD-Pakete: Abstell-Oky

DPD hat den Begriff "Abstell-Okay" für Abstellgenehmigungen erfunden. Empfänger können bei DPD entweder ein dauerhaftes Abstell-Okay für sämtliche Pakete erteilen, oder nur für einzelne Pakete.

Diese Unterscheidung ist wichtig. Im Paketda-Forum haben sich schon mehrere Menschen gemeldet, die irrtümlich eine dauerhafte Abstellerlaubnis erteilt haben, obwohl DPD nur ein einzelnes Paket abstellen sollte.

► Direktlink: DPD-Abstellerlaubnis als PDF-Formular herunterladen


Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Risiken hat eine Abstellgenehmigung?
  2. Einzelnes Abstell-Okay bei DPD erteilen
  3. Wie erteile ich DPD eine dauerhafte Abstellerlaubnis?
  4. Wie kündige ich eine DPD-Abstellerlaubnis?
  5. Musterbrief für Kündigung des Abstell-Okay


Welche Risiken hat eine Abstellgenehmigung?

Als Empfänger tragen Sie bei einem Abstell-Okay das Verlust- und Haftungsrisiko. Geht ein abgestelltes Paket verloren, muss der Paketdienst den Schaden nicht bezahlen. Es sei denn, der Zusteller hat ein Paket gar nicht abgestellt oder am falschen Ort abgestellt (z.B. vor der Haustür anstatt auf der Terrasse).

Solche Fälle sind aus Kundensicht schwierig zu beweisen. Wir behandeln das Thema in unserem separaten Rechtsratgeber zur Abstellgenehmigung.

► Paketda empfiehlt, nur dann eine Abstellerlaubnis zu erteilen, sofern Ihnen der Zusteller als zuverlässig bekannt ist. Widerrufen Sie die Abstellerlaubnis, sobald es Probleme gibt.

↑ zum Inhaltsverzeichnis


Einzelnes Abstell-Okay bei DPD erteilen

Die meisten Onlineshops übermitteln die E-Mail-Adresse des Kunden an DPD. Daraufhin versendet DPD eine E-Mail mit einer Lieferankündigung. Darin befindet sich eine E-Mail mit einem Button, um eine Abstellgenehmigung für das Paket zu erteilen.

Alternative: Gehen Sie auf die DPD-Website und tippen dort die Sendungsnummer ein (die hat Ihnen der Absender mitgeteilt). Klicken Sie anschließend auf die graue Box „Ihr Paket bleibt immer in Ihrem Blick - jetzt live verfolgen und steuern“.

Auf der Folgeseite geben Sie aus Sicherheitsgründen Ihre eigene Postleitzahl ein. Anschließend erscheint eine Übersicht mit Möglichkeiten zur Paketsteuerung. Klicken Sie im Kasten "Ihre Änderungs-Optionen" auf den Punkt "Abstell-Okay".

Abstell-Okay bei DPD erteilen

Übrigens: Für jeden Paketdienst muss eine separate Abstellgenehmigung erteilt werden. Wie das bei Hermes, DHL & Co. funktioniert, steht in unserer Ratgeberübersicht zur Abstellerlaubnis.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Wie erteile ich DPD eine dauerhafte Abstellerlaubnis?

1) Damit DPD alle Pakete bei Ihnen abstellt, und Sie nicht für jedes einzelne Paket ein Abstell-Okay erteilen müssen, registrieren Sie sich bitte hier auf der DPD-Website.

2) Nachdem Sie bei myDPD angemeldet sind, hinterlegen Sie im Profil bitte Ihre Lieferadresse sowie Ihre E-Mail-Adresse(n) und Telefonnummer(n). Anhand dieser Daten kann Ihnen DPD ankommende Pakete zuordnen.

3) Klicken Sie anschließend in myDPD auf "Liefer-Präferenzen" und anschließend auf den Schalter bei "Abstell-Okay". Es öffnet sich eine zusätzliche Seite, auf der Sie den genauen Abstellort angeben

Dauerhafte Abstellgenehmigung für DPD

Die Information über den Abstellort wird dem DPD-Zusteller auf dem Handscanner angezeigt. Bei künftigen Lieferungen weiß Ihr Zusteller automatisch Bescheid, dass die Sendung(en) am vereinbarten Ort abgestellt werden dürfen. Auch Vertretungskräfte sehen diese Information im Handscanner (das Gerät, auf dem man als Empfänger normalerweise unterschreibt).

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Wie kündige ich eine DPD-Abstellerlaubnis?

Haben Sie für ein einzelnes Paket ein Abstell-Okay gegeben, so kann dieses erfahrungsgemäß nicht storniert werden. Sie können versuchen, beim DPD-Kundenservice anzurufen, um das Paket an einen DPD-Paketshop umzuleiten. Vielleicht lässt sich dadurch das Abstell-Okay aushebeln. Praxiserfahrungen der Paketda-Redaktion zeigen jedoch, dass dies meistens nicht klappt.

Eine dauerhafte DPD-Abstellerlaubnis müssen Sie auf der DPD-Website widerrufen, sofern Sie das Abstell-Okay auch online erteilt haben.

Haben Sie die Abstellerlaubnis ursprünglich schriftlich erteilt (Papierformular), oder nur mündlich mit Ihrem Zusteller vereinbart, ist eine schriftliche Kündigung notwendig.

Richten Sie den Widerruf für das Abstell-Okay an Ihr regionales DPD-Depot. Öffnen Sie den DPD-Depotfinder; wechseln Sie dort das Land auf Deutschland und tippen Ihre PLZ ein. Anschließend wird die Anschrift Ihres regionalen DPD-Depots angezeigt.

↑ zum Inhaltsverzeichnis



Musterbrief für Kündigung des Abstell-Okay

An
das regionale DPD-Depot

Kündigung des Abstell-Okay

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich / widerrufen wir die Abstellgenehmigung für Pakete, die an nachfolgende Anschrift gerichtet sind, mit sofortiger Wirkung: [eigene Anschrift einfügen].

Bitte stellen Sie an mich / uns adressierte Pakete nicht mehr ab. Dieser Widerruf gilt auch für folgende Empfänger, die im gleichen Haushalt leben: [Vor- und Nachnamen auflisten]

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift

↑ zum Inhaltsverzeichnis







Ihre Fragen zum Thema DPD Abstell-Okay