Darf ich Geld per Post verschicken?

Bargeld in einem Briefumschlag

In Abschnitt 2.6 der AGB der Deutschen Post (Stand 2021) heißt es wörtlich: "Von der Beförderung sind ausgeschlossen: Sendungen, die Bargeld, Edelmetalle, Schmuck, Uhren, Edelsteine, [...] enthalten".

Im gleichen Abschnitt erlaubt die Post aber eine Ausnahme. Und zwar ist der Versand von "Bargeld bis zum Wert von 100,00 EUR" zugelassen, sofern die Zusatzleistung Wert National verwendet wird. Diese Versandart wird neuerdings "Einschreiben Wert" genannt.

Das Porto für ein Einschreiben Wert ist die Summe zweier Bestandteile:

  • Das gewöhnliche Briefporto, z.B. 0,80 Euro für einen Standardbrief
  • + Aufpreis für Einschreiben Wert in Höhe von 4,30 Euro (Stand 1/2021).

Ausführliche Produkt- und Preisinformationen zum "Einschreiben Wert" finden Sie hier auf deutschepost.de.

► Wichtig: Stecken Sie niemals mehr als 100 Euro in einen Wertbrief, sonst besteht null Euro Versicherungsschutz!

Machen Sie Fotos vom Verpacken des Briefs und verpacken Sie das Geld am besten unter Zeugen. So kann die Deutsche Post im Verlustfall nicht behaupten, dass gar kein Geld im Umschlag war. Das ist schon vorgekommen, wie uns ein Postkunde im Paketda-Forum schilderte.

Um ein Einschreiben Wert zu verschicken, gehen Sie bitte in eine Postfiliale. Nur dort ist der Versand möglich (nicht per Internetmarke). Schreiben Sie nicht "Wert", "Wertbrief" oder ähnliches auf den Briefumschlag. Auch dadurch geht der Versicherungsschutz verloren. Um keine Diebe anzulocken, sollte der Briefumschlag so unscheinbar wie möglich aussehen. Verzichten Sie auf Glückwunsch-Aufkleber und ähnliche Verzierungen.

Am sichersten ist es, gar kein Bargeld per Post zu verschicken sondern Paypal oder Banküberweisung zu nutzen. Lesen Sie ergänzend unseren ausführlichen Ratgeber zum Geld- und Wertversand.



Zusammenfassung:

Ist der Versand von Bargeld in Briefen erlaubt?

Der Versand von Bargeld ist laut AGB der Deutschen Post verboten. Eine Ausnahme besteht bei der Versandart "Einschreiben Wert". Damit ist innerhalb Deutschlands ein versicherter Bargeld-Versand bis 100 Euro möglich.


  Veröffentlicht am und zuletzt aktualisiert am .   |   Autor: