Musterbrief: Widerrufserklärung

Eine Widerrufserklärung, um z.B. eine Onlinebestellung zu stornieren, muss keine bestimmte Form haben. Das heißt, Sie können einen beliebigen Text schreiben. Der Händler, bei dem Sie eingekauft haben, muss lediglich erkennen können, um welche Bestellung es sich handelt und dass Sie diese Bestellung widerrufen möchten.

Wichtig zu wissen: Man darf Onlinebestellungen nicht kommentarlos an den Händler zurückschicken. Eine Widerrufserklärung muss beigelegt werden (oder dem Händler vorab online geschickt werden), damit sich der Händler auf die Rücksendung einstellen kann.

Schickt ein Kunde ein Paket ohne Widerrufserklärung zurück, ist das keine gültige Stornierung einer Bestellung. Denn der Händler kann aus der Rücksendung nicht schlussfolgern, aus welchem Grund der Kunde die Ware zurückgeschickt hat.


Max Absender
Musterweg 1
12345 Berlin
E-Mail:
Telefon:


Hier Empfängeranschrift des Händlers einfügen (siehe Impressum des Onlineshops)
Falls Sie den Widerruf per E-Mail einsenden, kann die Händleranschrift entfallen

Musterort, 22.03.2019



Widerruf meiner Bestellung
Bestellnummer . . . . . . . (bitte einfügen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am . . . 2019 (Datum) gab ich obige Bestellung bei Ihnen auf. Die Bestellung möchte ich hiermit widerrufen.

Nachfolgende unzutreffende Sätze bitte löschen
Die Ware habe ich noch nicht erhalten. Bitte stoppen Sie die Lieferung.
Die Ware erhalten Sie zusammen mit diesem Widerruf zurück.
Die Ware ist nicht paketversandfähig. Holen Sie die Ware deshalb bitte bei mir ab.
Weil ich den Kaufpreis bereits im Voraus bezahlt habe, bitte ich Sie um Rückerstattung. Entweder mit der gleichen Zahlungsmethode, mit der ich den Kauf bezahlte (Paypal*), oder per Banküberweisung auf mein Konto IBAN ... und BIC ... Ich bitte Sie um Rückzahlung innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt dieses Schreibens.


Mit freundlichen Grüßen

Max Absender



* Falls zutreffend, bitte entsprechende Zahlungsmethode einfügen