Sendungsverfolgung Menü

Der beste Paketdienst Deutschlands ist ...

Umfrage: Bester Paketdienst Deutschlands
Was antworten 1.000 repräsentativ ausgewählte Menschen in Deutschland, wenn man sie nach dem besten Paketdienst fragt? Das hat das Bonner Marktforschungsunternehmen OmniQuest für Paketda untersucht - mit überraschenden Ergebnissen.

DHL belegt erwartungsgemäß den ersten Platz. Menschen aller Altersklassen und aus allen Regionen Deutschlands geben DHL die meisten Stimmen. Minimal abfallend sind die Ergebnisse in Ostdeutschland. Dort wurde DHL mit 61,6% auf Platz 1 gewählt, also 3,5% weniger als im Bundesdurchschnitt.

Hermes belegt den zweiten Platz mit 12,1% im Bundesdurchschnitt. Im Gegensatz zu DHL kann Hermes im Osten Deutschlands mit einem stärkeren Ergebnis punkten, nämlich 15,2%. In den Altersgruppen 18-29 Jahre (9%) und 30-39 Jahre (5,2%) schneidet Hermes schwächer ab.

Amazon Logistics ist auf Platz 3 und hat seit Jahrzehnten etablierte Paketdienste wie DPD, UPS und GLS überholt. Bei einer Kundenbefragung in Großbritannien erreichte Amazon sogar den ersten Platz. Hermes-Nachfolger Evri belegt in UK regelmäßig den letzten Platz.

Platz 4 geht an DPD, was relativ enttäuschend ist, weil DPD als erster Paketdienst mit Livetracking und vielen Wunschoptionen die Empfängerbedürfnisse ernst nahm. Mittlerweile ist es jedoch kein Alleinstellungsmerkmal mehr und begeistert offenbar zu wenige Kunden.

Platz 5 belegt UPS (3,9%) und Platz 6 GLS (0,9%). Beide Unternehmen haben unter Privatkunden einen geringen Marktanteil. Das schlechte Abschneiden kann mit der Unbekanntheit von UPS und GLS in der Bevölkerung zu tun haben, obwohl GLS sogar Fußball-Bundesligist BVB sponsert.

Die Antwortmöglichkeit "Anderer Paketdienst" wählten 4% der Befragten. Das bedeutet, 40 von 1.000 Menschen stuften keinen der zuvor genannten Paketdienste als Besten ein, sondern irgendeinen anderen (z.B. FedEx).



Anzeige


Fazit

An DHL kommt in Deutschland kein Konkurrent heran. Auf den weiteren Rängen herrscht jedoch intensiver Wettbewerb, was die gute Platzierung von Amazon Logistics beweist.

Als Newcomer hat es Amazon binnen weniger Jahre geschafft, bei Kunden einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dass Amazon i.d.R. ohne Empfängerunterschrift zustellt und Verdi die Arbeitsbedingungen dort stark kritisiert, hat auf die Lieferqualität offenbar keinen negativen Einfluss.

Richtig anstrengen muss sich DPD. Im Gegensatz zu GLS und UPS hatte sich DPD schon vor ca. 10 Jahren entschieden, groß ins Privatkundengeschäft einzusteigen. Im Jahr 2021 entfielen 47 Prozent des DPD-Paketvolumens in Deutschland auf private Empfänger (Quelle). DPDs gesamter Marktanteil in Deutschland betrug 2022 ca. 11% (Quelle). Deshalb kommt es unerwartet, dass sich in der Paketda-Umfrage nur 4,6% der Befragten für DPD als besten Paketdienst aussprechen.



Ergebnisse und Grafik oben dürfen von anderen Medien mit Quellenhinweis übernommen werden.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

Paketda-News kostenlos abonnieren bei Whatsapp, Telegram oder Instagram.