Otto-Konzern verkauft Mondial Relay (Hermes Frankreich)

Paketshop von Mondial Relay
Der Paketdienst Mondial Relay soll an das Unternehmen InPost verkauft werden. InPost ist in Polen Marktführer bei Abholstationen. Mondial Relay ist ein klassischer Paketdienst mit Frankreich als Kernmarkt, der zur Otto Group gehört.

Erst vor wenigen Wochen ging InPost mit einer milliardenschweren Bewertung an die Börse (Paketda berichtete). Damals berichtete Reuters, dass InPost nach Spanien und Frankreich expandieren will. Diese Expansion wird nun rasend schnell umgesetzt.

InPost hatte schon 2015 versucht, mit Abholstationen auf dem französischen Markt Fuß zu fassen (vgl. www.lefigaro.fr). Trotz einiger Kooperationen mit Einzelhandelsketten gelang InPost der Durchbruch damals nicht. 2018 verstummte der französische Twitteraccount @InPost_France.

Nun kehrt InPost mit einem Paukenschlag nach Frankreich zurück und übernimmt den gesamten Betrieb von Mondial Relay inklusive mehr als 10.000 Paketshops. Kaufpreis: 565 Millionen Euro. Otto verkauft nicht nur das Frankreichgeschäft von Mondial Relay sondern auch die Tochtergesellschaften in Spanien (puntopack.es), Portugal, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden. Die Kartellbehörden der jeweiligen Länder müssen noch zustimmen.

In einem Statement von Otto (www.ottogroup.com) heißt es:

"Der Zusammenschluss von Mondial Relay und InPost ist ein Gewinn für beide Unternehmen, um im wettbewerbsintensiven und dynamischen Marktumfeld der französischen Paketlogistik weitere Wachstumspotenziale zu erschließen", sagt Kay Schiebur, Konzern-Vorstand Services der Otto Group. "Mondial Relay hat bereits in den vergangenen Jahren durch innovative und kundenzentrierte Lösungen auf der so genannten 'Letzten Meile' gezeigt, dass Händler sowie Endkund*innen sich auch in der aktuellen Pandemiesituation auf eine uneingeschränkt hohe und sichere Zustellqualität verlassen können. Durch die komplementären Stärken beider Netzwerke aus Paketshops und Packstationen lässt sich das Kunden- und Serviceerlebnis weiter signifikant verbessern."

Rafal Brzoska, Gründer und CEO von InPost: "Das umfassende Netzwerk von Mondial Relay an Abhol- und Abgabestationen passt perfekt zu unseren innovativen APM-Lösungen. Wir sehen in der Kombination erhebliche Chancen, weitere Potenziale zu erschließen und die Zustellung auf der letzten Meile für die Verbraucher*innen neu zu definieren."


  Veröffentlicht am   |   Autor:

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram



Mehr Paketdienst-News