Zukunftsvision DHL Skycopter / Verkehrsprobleme rund um Bochum / GLS neu in Flörsheim und Hermes in Kamp-Lintfort

Skizze: DHL Skycopter

DHL Skycopter als kühne Zukunftsvision

Hochfliegende Pläne bei DHL: Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der konzerneigenen Beratungsgesellschaft DHL Consulting werden unter dhl-consulting.com/20-years/ verschiedene Zukunftsideen präsentiert. Eine davon ist der DHL Skycopter.

In einer Skizze wird das autonome Fluggerät wie eine Drohne mit Düsenantrieb dargestellt. Der Skycopter fliegt über ein Liefergebiet und wirft im Flug kleinere Drohnen ab (ähnlich des schon erprobten DHL Paketkopters). Die kleineren Drohnen könnten Pakete zu einem innerstädtischen Landeplatz bringen, wo der Empfänger sie abholt.

DHL Consulting schreibt selbst, dass diese Vision eher nach dem Jahr 3039 als 2039 klingt und heute noch abwegig erscheint. Aber Logistikunternehmen wie DHL müssten sich damit auseinandersetzen, um im Wettbewerb führend zu bleibend.



Anzeige


Verkehrsprobleme rund um Bochum

Seit dem 12.04. ist die Emschertalbrücke zwischen Recklinghausen und Herne für LKW über 3,5 t gesperrt (bei Google Maps ansehen). Experten haben festgestellt, dass die Brücke stark durchbiegt, deshalb musste die Sperrung kurzfristig erfolgen. Quelle: WDR.

Logistiker in der Region haben nun ein Problem, weil sie von der A43 auf die A45 ausweichen müssen. Der Umweg dauert 30 Minuten länger und soll stauanfälliger sein. Gegenüber www.24vest.de schätzt der Geschäftsführer einer Spedition, dass ihm wohl jährliche Zusatzkosten von 120.000 Euro entstehen werden.

In der WAZ (Bezahlartikel) sagte ein DHL-Pressesprecher, dass An- und Abfahrten zum Paketzentrum Bochum neu geplant werden müssen. Auch Belieferungen von DHL-Zustellbasen in der Region seien betroffen, z.B. in Recklinghausen, Oer-Erkenschwick, Münster und Coesfeld. Als Ausgleich wird DHL eventuell zusätzliche Touren mit eigenem Personal oder durch Transportpartner organisieren.



GLS Depot 62 nach Flörsheim umgezogen

Paketda-Leser Maximilian K. hat darauf hingewiesen, dass GLS schon seit längerer Zeit ein neues Depot in Flörsheim betreibt. Es wurde offenbar im August 2020 in Betrieb genommen und dient als Ersatz für ein geschlossenes GLS-Depot in Kelsterbach.


Hermes in Kamp-Lintfort

Ebenfalls unbemerkt blieb uns die Neueröffnung eines Hermes-Verteilzentrums in Kamp-Lintfort (hier bei Google Maps ansehen). Es handelt sich um eine Bestandsimmobilie, die zuvor von der PCC Specialties GmbH genutzt wurde. Unseren Recherchen zufolge ist das Verteilzentrum seit November oder Dezember 2020 in Betrieb. Die genaue Bezeichnung lautet Verteilzentrum HZB Kamp-Lintfort. HZB bedeutet Hermes-Zustell-Basis.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram